header

Das futureSAX-Gründer­forum I am 07.Februar 2019 in Dresden

Wie führe ich meine innovative Idee zu einem tragfä­higen Geschäfts­konzept? Passt mein Geschäfts­modell? Und was macht eigentlich eine gute Marke aus? Antworten auf diese und viele weiteren Fragen auf dem Weg zum erfolg­reichen Geschäfts­konzept bot das futureSAX-Gründer­forum I in Dresden.

Mehr als 40 Gründer und Multiplikatoren nahmen an der ausgebuchten Veranstaltung in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen Sachsen teil und tauschten sich zu Geschäftsmodellen und Markenbildung für Start-ups aus. Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, und Marco Weiss- Head of New Mobility & Innovation der Volkswagen Sachsen GmbH, begrüßten die Gäste und leiteten das spannende Programm ein.

Im Rahmen dessen veran­schau­lichten die beiden futureSAX-Projekt­ma­nager Heinz Trucken­brodt und Alexander Seedorff, was auf dem Weg von der Geschäftsidee zum Geschäfts­modell zu beachten ist. Herzstück ihrer Präsen­tation war dabei der Business Model Canvas als prakti­sches Tool, das dabei hilft, die wichtigsten Fragen rund um das Geschäfts­modell eines Gründungs­pro­jektes zu struk­tu­rieren und zu beant­worten.

Einen innova­tiven Ansatz hatte Yvonne Horn im Gepäck. Die Gründungs­be­ra­terin von der Gründungs­i­ni­tiative dresden|exists stellte die Methode des Lean Startup vor. Dabei wird ein neues Produkt durch experi­men­telles Auspro­bieren und mit dem Feedback der Nutzer schnell weiter­ent­wi­ckelt. Ihr zur Seite stand Ilja Bauer, Geschäfts­führer der Entwick­lerheld GmbH. Er fundierte ihre Ausfüh­rungen anhand prakti­scher Erfah­rungen des Dresdner Start-ups, das in seiner Vorgrün­dungs­phase sein Geschäfts­modell intensiv überar­beitet hatte.

id-20190207_162915526_iOS.jpg
id-20190207_163109986_iOS.jpg
id-20190207_165816438_iOS.jpg
id-20190207_170900636_iOS.jpg
id-20190207_171445376_iOS.jpg
id-20190207_171618761_iOS.jpg
id-20190207_171955623_iOS.jpg
id-20190207_175448294_iOS.jpg
id-20190207_175602915_iOS.jpg
id-20190207_181124766_iOS.jpg
id-20190207_181148943_iOS.jpg

Abschließend veran­schau­lichten Jan Paul, Inhaber der Brandin­g­agentur HERBSTWEST, und Stephanie Oppitz, Gründerin der WindelMa­nu­faktur + Von Ocker und Rot und Gewin­nerin des Publi­kums­preises des futureSAX-Ideen­wett­be­werbs 2017 (heute Sächsi­scher Gründer­preis), dass eine erfolg­reiche Marken­bildung mehr ausmacht als ein schickes Logo. Gemeinsam zeigten sie an drei wichtigen Eckpfeilern auf, warum Marke ein Erfolgs­faktor für Start-ups ist und weshalb Marken Identität brauchen.

So gab es für alle Teilnehmer vielseitigen und interessanten Input für die erfolgreiche Gestaltung ihrer Gründung. Angeregt von diesen Impulsen wurden einige der Teilnehmer nochmals bestärkt, ihr Geschäftsmodell  beim Sächsischen Gründerpreis 2019 einzureichen. Bewerbungen sind noch bis zum 10. März 2019 möglich.

Das zweite futureSAX-Gründerforum findet dann am 7. März 2019 in Chemnitz zum Themengebiet "Erstellung Investorenfähiger Finanzkonzepte" statt.

Business Model Canvas

Download Präsentation

Business_Model_Canvas_Seite_01.png
Business_Model_Canvas_Seite_02.png
Business_Model_Canvas_Seite_03.png
Business_Model_Canvas_Seite_04.png
Business_Model_Canvas_Seite_05.png
Business_Model_Canvas_Seite_06.png
Business_Model_Canvas_Seite_07.png
Business_Model_Canvas_Seite_08.png
Business_Model_Canvas_Seite_09.png
Business_Model_Canvas_Seite_10.png
Business_Model_Canvas_Seite_11.png
Business_Model_Canvas_Seite_12.png
Business_Model_Canvas_Seite_13.png
Business_Model_Canvas_Seite_14.png
Business_Model_Canvas_Seite_15.png
Business_Model_Canvas_Seite_16.png
Business_Model_Canvas_Seite_17.png
Business_Model_Canvas_Seite_18.png
Business_Model_Canvas_Seite_19.png
Business_Model_Canvas_Seite_20.png
Business_Model_Canvas_Seite_21.png
Business_Model_Canvas_Seite_22.png
Business_Model_Canvas_Seite_23.png
Business_Model_Canvas_Seite_24.png
Business_Model_Canvas_Seite_25.png
Business_Model_Canvas_Seite_26.png
Business_Model_Canvas_Seite_27.png
Business_Model_Canvas_Seite_28.png
Business_Model_Canvas_Seite_29.png
Business_Model_Canvas_Seite_30.png
Business_Model_Canvas_Seite_31.png