1. Sächsischer Business Angel Tag

Kapital

Unternehmen

1. Sächsischer Business Angel Tag

02.11.2023 | 09:30 - 15:00 Uhr | Region Dresden

Parkhotel Dresden | Bautzner Landstraße 7 | 01324 Dresden

Auf dem Sächsischen Business Angel Tag kommt die Sächsische Business Angel-Community zum Erfahrungsaustausch, Netzwerken und zur Erweiterung ihres Dealflows zusammen.

Erfahren Sie, wie Sie als Business Angel von der Unterstützung durch regionale, institutionelle Kapitalgeber und von Fördermitteln des Freistaates Sachsen profitieren können.

Erhalten Sie Einblicke:

  • in das Wirken aktiver Business Angels und Anregungen durch sächsische Best Practices,
  • in gelungenen Ausgründungen aus der Wissenschaft,
  • zu Blockchain-Tokens als Erfolgsmodell zur Finanzierung
  • zu den Vorteilen, die Pooling-Strukturen Privatkapitalgebenden bieten können

Pitches potenzialträchtiger sächsischer Start-ups inklusive Speed-Dating runden die Veranstaltung ab. 

Teilnahme als Unternehmen auf Kapitalsuche 

Der Bewerbungszeitraum für kapitalsuchende Unternehmen ist bereits abgeschlossen

Anmeldung

  • Anmeldeschluss: 29.10.2023

Weiterführende Informationen:

Programm zum Download

Programm

  • 08:30 Uhr

    Early Check-in für Ausstellende

  • 09:30 Uhr

    Check-in mit Besuch der Start-up-Ausstellung

  • 10:00 Uhr

    Eröffnung und Begrüßung
    • Thomas Kralinski, Sächsischer Staatssekretär für Wirtschaft und Arbeit, Dresden
    • Thomas Schmidt, Beirat Business Angels Deutschland e.V. (BAND), Essen
    • Marina Heimann, Geschäftsführerin, futureSAX GmbH

  • 10:15 Uhr

    Perspektiven zur sächsischen Business-Angel-Community
    • Markus H. Michalow, Geschäftsführer, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH, Dresden
    • Claudia Weber, Referatsleiterin, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dresden
    • Moderation: Marina Heimann, Geschäftsführerin, futureSAX GmbH

  • 10:45 Uhr

    Pitch-Session I:
    Lernen Sie potenzialträchtige sächsische Investment-Cases in 3x 3 Minuten Pitches kennen.

  • 11:00 Uhr

    Sächsische Best Practices: Erfolgsgeschichten und ihre Hintergründe
    Blockchain-Token als digitale Finanzierungsmodelle: Alternative zum Wandeldarlehen?
    • Christoph Jentzsch, Geschäftsführer corpus.ventures, Mittweida
    • Johannes Herbig, CEO und Co-Founder, reignite GmbH, Chemnitz

  • 11:20 Uhr

    Pitch-Session II
    Lernen Sie potenzialträchtige sächsische Investment-Cases in 3x 3 Minuten Pitches kennen.

  • 11:35 Uhr

    Syndikate und Poolingstrukturen: Erfolgsinstrument für Business Angels
    • Prof. Dr. Hans-Eric Rasmussen-Bonne, Rechtsanwalt & Partner, Weitnauer Rechtsanwälte Steuerberater, Berlin
    • Titus Lindl, Geschäftsführer, WEGVISOR GmbH, Neukirchen
    • Gwendolyn Schröter, Geschäftsführerin Golzern Holding GmbH, Leipzig

  • 12:00 Uhr

    Lunch und Austausch

  • 13:00 Uhr

    Pitch-Session III
    Lernen Sie potenzialträchtige sächsische Investment-Cases in 3x 3 Minuten Pitches kennen.

  • 13:15 Uhr

    Speed-Dating: Bauen Sie Kontakte auf!
    5 Runden á 5 Minuten jeweils BA – Unternehmen

  • 13:45 Uhr

    Ausblick auf Aktivitäten für Business Angels

  • 14:00 Uhr

    Get-together

  • 15:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Teilnehmerinfo

  • 02.11.2023 | 09:30 - 15:00 Uhr | Region Dresden
  • Parkhotel Dresden | Bautzner Landstraße 7 | 01324 Dresden

Anmeldeschluss ist am 29.10.2023.

Ihr Ansprechpartner

Bild

Marco Schnell

Projektmanager

Kapitaltransfer: Business Angel

Abwechslungsreichtum - steht über der Vita des ehemaligen Bankers. Denn nach einer Zusatzausbildung in den kreativen Künsten in Südafrika machte sich Marco Schnell als Kreativ-Trainer in Mecklenburg selbstständig. Weitere Auslandserfahrungen sammelte er später in zweijährigen interkulturellen Studien in Argentinien und Chile. Sein Interesse an fremden Kulturen und Sprachen, sowie dem Verbinden von Menschen führte ihn danach zurück nach Deutschland, wo er als Projektmanager einen Verein in der Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien auf europäischer Ebene unterstützte.

Aus privaten Gründen zog es ihn im Anschluss nach Leipzig. Hier kam er in Kontakt mit der sächsischen Start-up-Welt. Mit seinen kommunikativen Fähigkeiten war der Brückenbauer in drei Start-ups abwechselnd für Kommunikation, Vertrieb, HR und Business Development verantwortlich, bevor er seine letzte Position als Head of Marketing aufnahm.

Sportlichen Ausgleich bieten ihm abwechselnd die Boulderwand, das Schwimmbecken, das Fahrrad und für den Fingersport: sein Klavier.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!