Transfer-Konkret: Methoden und Instrumente zur Verwertung von Ergebnissen angewandter Forschungsprojekte

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Transfer-Konkret: Methoden und Instrumente zur Verwertung von Ergebnissen angewandter Forschungsprojekte

Transfer

Transfer-Konkret: Methoden und Instrumente zur Verwertung von Ergebnissen angewandter Forschungsprojekte

26.01.2021 | 10:00 - 11:00 Uhr | Region online

Die Reihe Transfer-Konkret beschäftigt sich mit Methoden und Instrumenten des Wissens- und Technologietransfers und setzt damit neue Impulse und stärkt nachhaltig den Erfahrungsaustausch.

Der Workshop aus der Reihe Transfer-Konkret nimmt verstärkt das Thema Methoden & Instrumente zur Verwertung von Forschungsergebnissen aus Anwendungsprojekten in den Fokus. Zum einen erfahren Forschende und Transferakteure wie welche ersten Schritte zur Konzeption und Umsetzung einer Marktanalyse notwendig sind. Zum anderen wird exemplarisch erläutert, wie eine Übertragung von technischer Infrastruktur und geistigem Eigentum an eine universitäre Ausgründung organisiert werden können. 

Programm

  • 10:00 Uhr

    Begrüßung
    Dr.-Ing. Katarzyna Wiesenhütter & Ronny Kittler, ProjektmanagerIn Forschung & Transfer futureSAX GmbH

  • 10:10 Uhr

    Schritt für Schritt zur Marktanalyse
    Isabel Schulze, Technologiescout, Gründernetzwerk SAXEED Technische Universität Bergakademie Freiberg

  • 10:25 Uhr

    Von der Hochschule zum Start-Up: Best Practice der Übertragung von Infrastruktur und Patenten
    Andre Uhlmann, Standortleiter, Gründernetzwerk SAXEED Technische Universität Bergakademie Freiberg

  • 10:40 Uhr

    Fragerunde

  • 11:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Bild

Dr. Katarzyna Wiesenhütter

Projektmanagerin Forschung & Transfer

Nach ihrer Promotion an der Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden hat Dr. Katarzyna Wiesenhütter aktiv als ForscherinManagerin und Koordinatorin von verschiedenen Material-, Physik- und Life Sciences FuE- sowie Technologietransfer-orientierte Projekten mitgewirkt, die weltweit realisiert wurden. Um einen besseren Einblick in die Veröffentlichungsprozesse von wissenschaftlichen Ergebnissen zu erhalten, übernahm sie die Stelle als Managing Editor für das Journal of Alloys and Compounds (JALCOM), das zu Elsevier, einem niederländischen Verlag für wissenschaftliche Zeitschriften und Fachbücher, gehört. Um ihre Leidenschaft für Innovation weiter zu entwickeln hat sie sich in den letzten Jahren intensiv mit den Themen Science2Business - Entwicklung und Umsetzung einer erfolgreichen Technologietransferstrategie sowie der Gründung und Führung eines modernen Unternehmens, befasst. Sie ist ausgebildete Qualitätsbeauftragte (TÜV)Professional Scrum Master (PSM I) und Changemanagerin. Privat engagiert sie sich in der Entwicklung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit im Wirtschaftssektor. 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!