header

8. Treffen des futureSAX-Start-up-Partner-Netzwerks

Bereits zum achten Mal trafen sich die überwiegend öffentlichen Unterstützer der sächsischen Start-up-Szene am 8. Oktober 2019. Dieses Mal führte sie die Einladung von futureSAX in das Technologie- und Gründerzentrum Freital. Dort begrüßte Alexander Karrei, Geschäftsführer des TGF, die Gäste und führte sie in das 2013 eröffnete F1 Freitaler Technologiezentrum ein. 

Inhaltliche Impulse erhielten die Teilnehmer von Franziska Böhler, Host des Freiberg Innovation Inkubators vom Gründenetzwerk SAXEED, und Daniel Förster, Geschäftsführer der VIN Vogtland Innovations Hub GmbH. Sie beide veranschaulichten anhand ihrer Best-Practis-Beispiele aus Freiberg und Plauen erfolgreiche Perspektiven für Coworkingspaces als Kristallationspunkte regionaler Gründerökosysteme auch außerhalb der großen Städte. Es wurde deutlich, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Einbettung der Spaces in das Gründerunterstützernetzwerk vor Ort liegt. Dadurch wird ein Anlaufpunkt für Gründer und junge Unternehmen geschaffen, dessen Mehrwert weit über die bloße Versorgung mit Büroräumen hinaus geht. 

Anschließend kamen die Start-up-Partner zu Wort. In bewährter Weise berichteten sie von den in nächster Zeit geplanten gründungsunterstützenden Aktivitäten in allen Regionen Sachsens. Diese miteinander zu verzahnen und somit weitere Potentiale beispielsweise über die gemeinsame Kommunikation zu erschließen, ist das erklärte Ziel des futureSAX-Start-up-Partner-Netzwerkes.

Zudem gab Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH ein Update zu den aktuellen Ereignissen und Vorhaben der Innovationsplattform des Freistaates. So finden noch im Oktober mit dem futureSAX-Gründerbrunch „Gemeinsam durchstarten mit dem Mittelstand“ am 23. Oktober 2019 in Mittweida und dem futureSAX-Innovationsforum „Zukunftsfeld Umwelt- und Ressourcentechnologie – mit Nachhaltigkeit und Effizienz Wettbewerbsfähigkeit sichern und neue Geschäftsfelder erschließen“ am 29. Oktober 2019 in Freiberg gleich zwei hochwertige Veranstaltungen für junge und etablierte Unternehmen aus dem Freistaat statt. Interessierte sollten die Chance nutzen und sich zeitnahe anmelden. 

Im Get together nutzten die über 20 Teilnehmer die Gelegenheit, um sich intensiv mit den Kollegen aus den anderen Ecken Sachsens auszut­au­schen. Vielleicht hört bzw. liest man demnächst sogar von der einen oder anderen dabei entstan­denen Koope­ration. 

Wir blicken auf ein informatives Treffen der Unterstützer der sächsischen Start-up Szene zurück. Ein besonderer Dank gilt dabei alle aktiven Mitgestaltern. In unserem Kalender finden Sie den nächsten Termin des futureSAX-Start-up-Partner-Netzwerks und viele weitere spannende Veranstaltungen im Freistaat.