header

Das 12. futureSAX Alumni-Frühstück am 06. November 2019 in Leipzig

Beim futureSAX-Alumnifrühstück bei Rhebo GmbH Leipzig entstand ein reger Austausch

Am 06. November 2019 führte die futureSAX-Alumni der Weg zu Rhebo nach Leipzig. In gewohnt offener und vertrauensvoller Atmosphäre konnten sich die Teilnehmer beim inzwischen 12. futureSAX-Alumni-Frühstück zu den neuesten Herausforderungen und Entwicklungen austauschen und weiter vernetzen. Die Begrüßung nutzte futureSAX-Geschäftsführerin Marina Heimann, um alle Teilnehmer herzlich zum futureSAX-Innovationsforum am 02. April 2020 in Mittweida einzuladen. Anschließend gab es einen regen Austausch der Alumni zu aktuellen Anforderungen und Meilensteinen im jeweiligen Geschäftsprozess.

Frau Preßler stellte im ersten Teil des Vortrags die Rhebo GmbH als international agierendes Unternehmen und Anbieter von Lösungen für Industrial Security und Continuity vor. Sie verdeutlichte, dass Rhebo als Anbieter für Netzwerkmonitoringlösungen, sowohl die Cybersicherheit als auch die Stabilität der Produktions-IT in Industrieunternehmen und Netzleittechnik in Energie- und Wasserunternehmen gewährleistet.

Der regelmäßige Austausch mit anderen Unternehmen stärkt uns in unserem kontinuierlichen Wachstumsprozess. Aktuelle Herausforderungen für die Erreichung der nächsten Meilensteine ist das Recruiting von Mitarbeitern, die offen sind für eine agile und transparente Unternehmenskultur.“

Kristin Pressler, Geschäftsführerin Rhebo GmbH

Rhebo ist ein beispielhafter Innovator in Sachsen, welcher sich durch ein erfahrenes Gründerteam und Zukunftsvision auszeichnet. Ich freue mich sehr, dass wir heute die Möglichkeit erhalten hatten, mehr über die vielfältigen Tätigkeiten des Unternehmens und die weiteren Entwicklungsschritte zu erfahren und damit bei den Teilnehmern neue Impulse in den Bereichen Innovation, Technologie- und Wissenstransfer zu setzen.

Marina Heimann, Geschäfts­füh­rerin von futureSAX GmbH

Im weiteren Verlauf erläuterte Alexander Müller, Vice President Product Management bei Rhebo, den anwesenden Alumni, wie sie mit der Scrum-Methode ein wirkungsvolles und agiles Projektmanagement in den eigenen Unternehmen umsetzen können. 

Beim gemeinsamen Frühstück verdeutlichte der rege Austausch zwischen den Alumni die Dynamik und das Potential in diesem Technologieumfeld. Insbesondere die zukünftige Entwicklung, die veränderten Märkte und Anforderungen würden große Herausforderungen, aber auch Chancen bergen. Natürlich nutzten die Teilnehmer hierbei auch die Chance, die Gastgeber besser kennenzulernen und die ein oder andere Frage in die Tiefe zu stellen. 

Rhebo überwacht mit seinen Lösungen und Services die Daten­kom­mu­ni­kation innerhalb indus­tri­eller Steue­rungs­systeme und meldet zuver­lässig Angriffe, Schwach­stellen sowie technische Fehler­zu­stände. Rhebo unter­stützt damit konkret Betreiber von Indus­trial Control Systems, Netzleit­technik und Leitsys­temen, die Cyber­si­cherheit, Produk­ti­vität und Verfüg­barkeit ihrer Anlagen zu steigern und die digitale Trans­for­mation der Prozesse zu sichern. Klaus Mochalski, Mitgründer und CEO von Rhebo hat über 15 Jahre Erfah­rungen in der Entwicklung und Vermarktung von Techno­logien für Netzwerk­ma­na­gement und - sicherheit. Vor Rhebo hatte er bereits IT-Sicher­heits­firmen gegründet, die heute weit über 200 Mitar­beiter beschäf­tigen. Rhebo ist damit ein gutes Beispiel, welcher Gründer­geist im Freistaat Sachsen steckt und wie stark das hiesige Innova­ti­ons­öko­system ist.

Abschließend lud Kristin Preßler zu einem spannenden Rundgang in der Firma ein. Dabei erfuhren die Alumni, dass am Unternehmensstandort Leipzig Entwickler, Administratoren und Techniker arbeiten.

Die Diskussionen sind erfrischend offen und bereichernd durch den branchenübergreifenden Austausch. Der Wissenstransfer im Alumnikreis hat mir bereits bei der ersten Teilnahme vielfältige Impulse für die Weiterentwicklung meines Unternehmens geliefert.

Achim Kockler, Geschäftsführer INNOPERFORM GmbH, Sieger des Sächsischen Innovationspreis 2019

Mit dem Abschluss des Rundgangs ging auch für die Teilnehmer ein eindrucksvolles futureSAX-Alumni-Frühstück zu Ende. Herzlichen Dank an die Gastgeber für den spannenden und vielseitigen Einblick in die Geschichte und Zukunft von Rhebo. 

Das nächste Alumni-Frühstück findet am 26. Februar 2020 bei der Firma Topas GmbH in Dresden statt. 

IMG_3225.jpg
IMG_3226.jpg
IMG_3227.jpg
IMG_3240.jpg
IMG_3229.jpg
IMG_3236.jpg
IMG_3238.jpg
IMG_3239.jpg
IMG_3222.jpg