InnoStartBonus: Sonderaufruf 2

Sonderaufruf: Innovation im und für das Handwerk

Der zweite Sonderaufruf basiert auf der Richtlinie InnoStartBonus vom 3. Februar 2022  und richtet sich an potenzielle Gründerinnen und Gründer sachsenweit mit innovativen, z.B. digitalen Geschäftsideen speziell im oder für das Handwerk und dem Ziel einer tatsächlichen Unternehmensgründung mit Gewinnerzielungsabsicht innerhalb von zwölf Monaten.

Die zugrundeliegenden Dienstleistungen und Produkte sollen sich insbesondere durch ein oder mehrere der folgenden Merkmale auszeichnen:

  • Sie heben sich von bestehenden Angeboten durch eine deutliche Weiterentwicklung (radikal bzw. disruptiv, inkrementell, markt-evolutionär, technisch-evolutionär) ab.
  • Sie unterstützen durch ihren Schwerpunkt der geschäftlichen Tätigkeit das Handwerk.
  • Sie sind grundlegend skalierbar und zielen auf Innovation im Handwerk ab.

Der zweite Sonderaufruf läuft parallel des 8. Förderaufrufs, für den branchenübergreifende Bewerbungen bis zum 2. November 2022 angenommen werden. 

Zeitlicher Ablauf des Sonderaufrufs

Der Sonderaufruf verläuft parallel zum 8. Förderaufruf. Wichtige Termine sind die Bewerbungsfrist am 7. September 2022 und die Sitzung des Expertengremiums am 29. September 2022.

Bewerbung InnoStartBonus

Bewerben Sie sich bis zum 7. September für den Sonderaufruf!

Machen Sie aus Ihrer Idee eine Erfolgsstory!

Geben Sie ihre E-Mail ein. Anschließend wird geprüft, ob sie bereits einen futureSAX-Account besitzen. Nur mit gültigen Account ist eine Teilnahme möglich.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und bestätigen Sie die Registrierung, um im Mein futureSAX Bereich Ihre Bewerbung zu vervollständigen. Falls keine E-Mail im Postfach vorliegt, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Anmeldung fehlgeschlagen.

Bitte aktivieren Sie zunächst Ihr Konto. Klicken Sie dazu auf den Link in der Bestätigungsemail.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Heinz Truckenbrodt

Senior Project Manager Start-up

Idea Phase & InnoStartBonus

After several years as an international product manager for a global automotive industry, Heinz Truckenbrodt completed a master's degree in industrial engineering and management at the Technical University of Dresden and Mid Sweden University with a focus on corporate development & innovation and lightweight construction. During this time he worked as a startup consultant at dresden|exists and as such became self-employed in the field of business development for startups. His affinity for digital technologies and business model innovations resulted in a thesis on the digital transformation of the automotive industry. In addition, he has been involved for several years as a volunteer in two associations for the promotion of culture. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!