header

Bewer­ber­über­sicht Call 2

Die Bewer­bungs­phase für den zweiten Call der Gründungs­för­derung InnoStar­tBonus des Sächsi-schen Staats­mi­nis­te­riums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ist erfolg­reich beendet. Von knapp 58 Inter­es­senten wurden bis zum Bewer­bungs­schluss am 27. Oktober 2019 insgesamt 34 Gründungs­kon­zepte aus sechs Branchen einge­reicht. Somit zeigt sich eine gleich­bleibend hohe Resonanz im Vergleich zum ersten Förder­aufruf im Mai 2019. Hinter den einge­reichten Geschäfts­ideen stehen 16 geplante Teamgrün­dungen und 18 Einzel­grün­dungen aus ganz Sachsen. Ähnlich dem ersten Förder­aufruf kamen 62 Prozent der Konzepte aus Dresden und Leipzig und 38 Prozent aus dem ländlichen Raum.

Mit dem zweiten Förder­aufruf lag der Fokus insbe­sondere auf digitale Geschäfts­mo­delle und geplante Gründungs­vor­haben aus den vom Struk­tur­wandel betroffen Regionen was sich deutlich in der sachsen­weiten Verteilung der Bewerbung wider­spiegelt. Während insgesamt 59 Prozent der Einrei­chungen einen digitalen Geschäfts­modell Ansatz verfolgen, können insgesamt 65 Prozent der Bewer­bungen aus dem Lausitzer und Mittel­deut­schen Revier verzeichnet werden.

Nach der abgeschlossenen Vorprüfung der eingereichten Geschäftsideen startete die Bewertungsphase, welcher das durch das Ministerium berufene Expertengremium zunächst 22 eingereichte Konzepte nominiert.

Diese nominierten Teams bzw. Einzel­gründer präsen­tieren sich am 8. bzw. 9. Januar 2020 im Rahmen eines Pitch mit anschlie­ßender Q&A-Runde:

  • Oldtimerparts, Leipzig
  • Team Bewelo, Dresden
  • Team Zaunreiter, Görlitz
  • Team Silke Asse-Alltagsbegleitung, Göda
  • Team MWUI.de, Leipzig
  • Team Pio Games, Leipzig
  • Team RobotHeart Lab, Leipzig
  • Team G&G heels, Zwickau
  • Lost in Sprays, Leipzig
  • Team VM-D Group, Freiberg
  • Team Inflame Brain, Dresden
  • Team WFT- Work For Teenager, Hoyerswerda
  • Team destinGo, Kurort Jonsdorf
  • Team Pflanznest, Dresden
  • Team litsnack, Dresden
  • Vibez, Leipzig
  • noah, Leipzig
  • Team EDBYTO, Königshain (bei Görlitz)
  • Team RAKE, Leipzig
  • Team EcoSmartNet, Leipzig
  • Team Tartort Tortart, Wilthen
  • Team hofgoarden, Leipzig

Im Ergebnis wird das Votum zur Förder­wür­digkeit vergeben, mit welchem die Ideen­geber schließlich ihren Antrag bei der Sächsi­schen Aufbaubank – Förderbank – einreichen können. Der Förder­beginn für die dann ausge­wählten Gründe­rinnen und Gründer ist für dem 1. Februar 2020 geplant