header

Das Sächsische Mentoring-Netzwerk für Mentees

Was haben Sie von der Teilnahme?

  • Sie haben die Chance, sich Erfahrungswerte zu einem für Sie wichtigen Themenbereich einzuholen.
  • Sie können sich unverbindlich zu Strategien und Taktiken informieren, um den eigenen Meinungsbildungsprozess aktiv zu unterstützen.
  • Sie können auf eine externe Reflektion und Reaktion auf Pläne und Ziele zurückgreifen.

Wie können Sie sich als Mentee bewerben?

Für etablierte Unternehmen (ab fünf Jahre): FRAGEBOGEN ZUM DOWNLOAD

Für Start-ups (bis fünf Jahre): FRAGEBOGEN ZUM DOWNLOAD

  • In den quartalsweise stattfindenden Auswertungen der Netzwerkteams wird nach Ihren Wünschen und Vorstellungen ein Mentor ausgewählt. Über den fortlaufenden Prozess werden Sie zeitnah informiert.

Was sollten Sie beim Thema “Mentoring” beachten?

  • Ihr Mentor hat ggfs. selbst noch keine Erfahrung mit Mentoring gesammelt.
  • Je besser Sie vorbereitet sind und je genauer Sie ihre Fragen stellen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nutzbare Antworten erhalten können. Übermitteln Sie die Fragen dem Mentor am besten mit ein paar Tagen Vorlauf zum Gespräch.
  • Mentoring ist Hol- und Bringschuld
  • Beachten Sie bitte auch, dass eine gewisse Flexibilität Ihrerseits bei der Terminfindung vorausgesetzt wird.
  • Bitte beachten Sie, dass ein Mentor zu dem Schluss kommen kann, dass das Wissen, das Sie erlangen wollen, in seinem kommerziellen Kerngebiet liegt – es kann also vorkommen, dass Sie für die Erlangung weiteren Wissens den Vorschlag erhalten, kommerzielle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Zudem kann Ihr Mentor den Tipp geben, sich für ein spezielles Thema einen Coach oder Spezialisten zu organisieren.