header

Ansprech­partner

Marina Heimann
Telefon: 0351 4402 822
Fax: 0351 4402 617

Idee. Transfer. Innovation - futureSAX-Wettbwerbsjahr 2019 ist gestartet

Am 01. November 2018 ist das futureSAX-Wettbe­werbsjahr 2019 gestartet. Ab sofort können die Bewer­bungen für den Sächsi­schen Gründer­preis (ehemals futureSAX-Ideen­wett­bewerb) sowie den Sächsi­schen Innova­ti­ons­preis und die Vorschläge für den Sächsi­schen Trans­fer­preis einge­reicht werden. 

„Den Ideenreichtum von Gründern und denen, die es noch werden wollen, das Innovationspotenzial in mittelständischen Unternehmen und das gelebte Transfergeschehen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Sachsen sichtbar zu machen und zu würdigen - das ist das gemeinsame Ziel der bewährten Wettbewerbe“, so Wirtschaftsminister Martin Dulig.

Der futureSAX-Ideenwettbewerb wird in diesem Jahr erstmals als Sächsischer Gründerpreis ausgelobt. Besonders wichtig für die Bewertung sind aber auch weiterhin Kundennutzen und Umsetzbarkeit, die Neuartigkeit und das Kommerzialisierungs- und Marktpotenzial der Idee bzw. des Konzeptes.

Der Sächsische Transferpreis zeichnet wieder wegweisende Wissens- und Transferprojekte aus. Im Fokus stehen dabei Gestaltung und Effektivität des Transferprozesses aus der Forschung heraus – hinein ins Unternehmen. Nach dem erfolgreichen Start 2017, in dem der Wettbewerb zum ersten Mal ausgelobt wurde, folgt nun die 2. Runde. Die Kriterien sind überzeugende Netzwerkeffekte, Organisation und Struktur sowie Marktrelevanz. Preisträger können Know-how-Geber oder -Mittler werden, die maßgeblich zu einem Transfer-Erfolg beigetragen haben. Dies können Forschungseinrichtungen, Technologie- und Gründerzentren oder auch Technologiescouts sein.

Ein Jubiläum feiert 2019 der Sächsische Innovationspreis, dieser wird bereits zum 20. Mal durch den Freistaat Sachsen verliehen. Mit ihm werden herausragende Innovationen sächsischer Unternehmen ausgezeichnet, die diese in den vergangenen drei Jahren bereits erfolgreich auf dem Markt etabliert oder im Unternehmen eingeführt haben. In die Bewertung fließen dabei insbesondere der Innovationsgrad, unternehmerisches Engagement sowie der Erfolg der Innovation ein.

Bewer­bungs- bzw. Vorschlags­schluss für alle drei Wettbe­werbe ist der 10. März 2019.

Weitere Informationen, Bewerbungsmodalitäten und Wettbewerbsunterlagen zu den Sächsischen Staatspreisen finden Sie unter: www.futureSAX.de/wettbewerbe