header

Ansprech­partner

Marina Heimann
Telefon: 0351 4402 822
Fax: 0351 4402 617

„Wenn Du dahin­ter­stehst und an den Erfolg glaubst, dann ist es richtig weiter zu machen.“

futureSAX im Alumni-Interview mit Dr. Falko Böttger-Hiller von der inca-fiber GmbH

Gerade im Bereich Flugzeugbau sieht Dr. Falko Böttger-Hiller die Stärke seiner Innovation. Zusammen mit seinem Co-Gründer Toni Böttger haben sie ein Verfahren entwi­ckelt, dass Kohlen­stoff­fasern verkupfert. Damit gewähr­leisten diese sowohl eine elektrische als auch eine thermische Leitfä­higkeit. Durch den Einsatz dieser Fasern kann enorm viel Gewicht gespart werden und das spart natürlich Kosten aber auch, am Beispiel des Flugzeugbaus, CO2 Emissionen. Wir haben mit dem Gründer über seine Entwicklung und die nächsten Schritte gesprochen.

futureSAX: Bitte beschreibe deine/eure Innovation in einem Satz.

Wir metal­li­sieren Kohlen­stoff­fasern und ermög­lichen dadurch neue Werkstoff­kon­zepte auf dem Gebiet CFK (Kohlen­stoff­fa­ser­ver­stärkte Kunst­stoffe) sowie MMC (Faser­ver­stärkte Metalle).

futureSAX: Wie seid ihr auf den Gedanken gekommen? Was war der Auslöser?

Wir haben als Nachwuchs­for­scher­gruppe an der TU Chemnitz zuein­ander gefunden und das Geschäfts­modell aus den spannenden Forschungs­er­geb­nissen dieser Zeit entwi­ckelt.

futureSAX: Hat der Ort der Startup-Gründung eine wichtige Rolle gespielt, oder würdest du/ ihr eher sagen, dass ihr ortsunabhängig seid?

Wir haben von Seiten der TU Chemnitz, den Profes­soren Lampke, Wielage und Götze sowie den dortigen Gründer­netz­werken sehr starke Unter­stützung erfahren. Nicht zuletzt dadurch schreiben wir dem Standort Chemnitz eine sehr wichtige Rolle zu.

futureSAX: Was war der beste Rat, den du/ ihr je erhalten hast/habt?

Wenn Du dahin­ter­stehst und an den Erfolg glaubst, dann ist es richtig weiter zu machen.

futureSAX: Welche wichtige Empfehlung oder welchen Tipp würdest du anderen Gründern mit auf den Weg geben?

Bleibt offen und vernetzt Euch, jeder zusätz­liche (kritische) Blick auf die Idee hilft Euch weiter!

futureSAX: Warum sollten (angehende) Gründer an Wettbewerben wie dem Sächsischen Gründerpreis teilnehmen?

Jeder Wettbewerb sorgt dafür die eigenen Konzepte kritisch zu reflek­tieren und gibt wertvolle Rückmel­dungen sowie wichtige Kontakte, die für neuen Schwung sorgen und das Ganze auf die Erfolgsspur bringen bzw. dort halten.

futureSAX: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus// welche Herausforderungen stehen an// auf was dürfen wir uns mittelfristig von euch freuen?

Wir werden unser Material inten­siven Blitz­tests unter­ziehen. Unserer Meinung kann es bei diesem Anwen­dungs­sze­nario seine Stärken voll ausspielen. Weiterhin sollen weitere Techno­logien zur Herstellung faser­ver­stärkter Metalle erarbeitet werden.

Mehr zur inca-fiber GmbH erfahren Sie hier.

youtube-image-4sweHhSgiHY 1:38