header

Ansprech­partner

Marina Heimann
Telefon: 0351 4402 822
Fax: 0351 4402 617

„Der Wettbewerb versetzt einen in die Lage nochmals über alle Facetten der Innovation nachzu­denken…“

futureSAX im Alumni-Interview mit Dr. Tobias Nestler, COO DevBoost GmbH

„Ticket“ + „quickly“ = „Twickly“ – das ist die Innovation des Dresdner Unter­nehmens DevBoost und soll den Nutzern einen einfachen, mobilen und bargeld­losen Zugang zu Museen ermög­lichen. Gleich­zeitig bietet die erste Plattform für Handy­tickets im Bereich Museen neben den Eintritts­karten auch erwei­terte Inhalte an, die den Museums­besuch berei­chern können. Wir sprachen mit dem Proku­risten der DevBoost GmbH, Dr. Tobias Nestler über die Unter­neh­mes­ge­schichte und die Visionen für die Zukunft.

futureSAX: Seit wann besteht das Unternehmen DevBoost GmbH? Schildern Sie uns kurz Ihre Geschichte.

DevBoost startete 2012 als Ausgründung aus der TU Dresden und ist heute ein etablierter Entwick­lungs­partner für Softwa­re­un­ter­nehmen bzw. Entwick­lungs­ab­tei­lungen größerer Konzerne. Wir arbeiten auf Augenhöhe mit den Entwick­lungs­teams unserer Kunden an modernen Softwa­re­lö­sungen und automa­ti­sierten deren Entwick­lungs­in­fra­struk­turen. Auch haben wir in den vergan­genen Jahren erste Gehver­suche mit eigenen Produkten im Bereich der Entwick­lungs­werk­zeuge unter­nommen. Die dabei gemachten Erfah­rungen sowie vielen Learnings aus unseren Kunden­pro­jekten sind alle in unser aktuelles Produkt „twickly“ einge­flossen.

futureSAX: Bitte beschreiben Sie Ihre Innovation in einem Satz.

„twickly“ ist die Ticket App Plattform für Museen und Sehens­wür­dig­keiten.

futureSAX: Wie sind Sie auf den Gedanken gekommen? Was war der Auslöser?

Wir wollten gern den Komfort von Handy-Tickets wie man sie bspw. im Nahverkehr an vielen Stellen schon vorfindet auch für Eintrittskarten im Freizeitbereich. Mobil suchen & informieren, bargeldlos bezahlen und vorbei an der Kasse, ab ins Museum. Keine lästige Anmeldung in Webshops, keine aufwändige Registrierung, keine per Mail zugesandten Tickets die man dann noch ausdrucken muss. Einfach den kompletten Prozess mit dem Smartphone abgedeckt auf eine einfach zu nutzende Art und Weise.

futureSAX: Warum sollten sich etablierte Unternehmen wie Ihres nicht scheuen, an Wettbewerben wie um den Sächsischen Innovationspreis teilzunehmen?

Der Wettbewerb versetzt einen in die Lage nochmals über alle Facetten der Innovation nachzu­denken, fokus­siert den Blick auf das Potential der Lösung und bietet eine sehr schöne Plattform sein Unter­nehmen und Produkt zu präsen­tieren.

futureSAX: Ihr Unternehmen 2025 – Was haben Sie erreicht?

twickly hat sich in Deutschland etabliert, als die Plattform für Museen, Sehens­wür­dig­keiten und Freizei­tein­rich­tungen. Hinter dem Produkt wird ein eigen­stän­diges, profi­tables Unter­nehmen mit Sitz in Dresden stehen, welches einer der belieb­testen Arbeit­geber der Region ist.

Mehr zur DevBoost GmbH erfahren Sie hier.

youtube-image-q9PTDbxVCD8 1:37