header

Ansprech­partner

Marina Heimann
Telefon: 0351 4402 822
Fax: 0351 4402 617

„Sachsen hat eine große Tradition im textilen Handwerk“ – futureSAX im Interview mit Ulrike Stolze, Inhaberin von UlStO

Mit ihren nachhaltig produ­zierten Taschen und Acces­soires gehört „UlStO“ beim futureSAX-Ideen­wett­bewerb 2018  zu den besten Konzepten. Im Interview spricht die Inhaberin, UIrike Stolze, über Ihre Visionen und den Vorteil ihrer Designer­stücke.

futureSAX: Frau Stolze, bitte beschreiben Sie Ihre Innovation in einem Satz:

Wir produ­zieren faire und nachhaltige Taschen und Acces­soires aus Kork und Filz aus 100 % recycelten PET Flaschen.

futureSAX: Wie kamen Sie auf den Gedanken? Was war der Auslöser?

Ich habe eine Alter­native zu tieri­schem Leder gesucht und wollte es mit einem weiteren nachhal­tigen und umwelt­freund­lichen Material verbinden. Daraus sollten puris­tische Begleiter entstehen, die zu nahezu jeder Gelegenheit passen.

futureSAX: Warum wird sich Ihre Idee auf dem Markt durchsetzen?

Das Design spricht eine breite Alters­gruppe an und zieht, obwohl es sehr schlicht und zurück­haltend ist, die Blicke direkt auf sich. Dazu sind die Produkte sehr durch­dacht und bieten rundum einen Mehrwert für den Alltag der Träger_innen. Dabei werden viele Sinne gleich­zeitig angesprochen und das Überra­schungs­moment ist bei der ersten Berührung auf unserer Seite.

futureSAX: Hat der Ort der Startup-Gründung eine wichtige Rolle gespielt, oder würden Sie eher sagen, dass UlStO ortsunabhängig ist?

Sachsen hat eine große Tradition im textilen Handwerk. Das erleichtert die Ferti­gungs­planung enorm und garan­tiert eine hohe Qualität. Grund­sätzlich sind wir aber nicht Stadt­ge­bunden.

futureSAX: Welche Ihrer Eigenschaften sind Ihnen bisher immer sehr hilfreich gewesen, im Hinblick auf Ihre Selbstständigkeit und welche würden Sie lieber ablegen?

Ich würde sagen, dass ich sehr gut Planen und objektiv Beurteilen kann. Zudem bin ich ein sehr direkter Mensch, was bei dem Aufbau einer Firma m. E. nach ein Vorteil ist. An meiner Ungeduld kann ich aber durchaus noch arbeiten. Manche Dinge dauern leider einfach länger…

futureSAX: Was war der beste Rat, den Sie je erhalten haben?
Netzwerken, Netzwerken, Netzwerken!

futureSAX: Beschreiben Sie bitte den Moment, als Sie von Ihrer Nominierung im futureSAX-Ideenwettbewerb erfahren haben!

Meinem breiten Grinsen konnte man direkt ablesen, dass etwas Tolles passiert ist! Ich habe mich unheimlich gefreut!!

futureSAX: Welche wichtige Empfehlung oder welchen Tipp würden Sie Gründern mit auf den Weg geben?

Netzwerken, Netzwerken, Netzwerken!

futureSAX: Wie geht es weiter? Wie sieht ihr Unternehmen in fünf Jahren aus?

Ich möchte eine deutlich breitere Produkt­pa­lette haben und viele tolle Produkte mit nahhal­tigen Materialien anbieten. Sodass die Kundinnen und Kunden zu den herkömm­lichen Produkten auf dem Markt immer eine nachhaltige und faire Alter­native bei uns finden. Außerdem möchte ich einen schönen Showroom und tolle Unter­stützung von talen­tierten Mitar­bei­te­rinnen oder Mitar­beitern. Insgesamt ein angenehmes und innova­tives Team!

Mehr Informationen zu UlStO finden Sie hier.