Interview mit Prof. Dr. Thomas Fritz

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Interview mit Prof. Dr. Thomas Fritz

Interview mit Prof. Dr. Thomas Fritz

futureSAX im Interview mit dem 3. Platzierten des Sächsischen Gründerpreises 2019 – Jymmin GmbH

Wenn aus Wissenschaft etwas für den Laien greifbares entsteht ist das immer etwas Besonderes. Und die Idee von Gründer und CSO der Jymmin GmbH Prof. Dr. Thomas Fritz ist genau das. Mithilfe von Sensoren und einer ausgeklügelten Software wird aus schmerzhafter Reha oder langweiligen Wiederholungen am Fitnessgerät eine anregende Session – Jammen im Gym sozusagen – Jymmin eben! Wir haben mit dem Leipziger Wissenschaftler über seine Idee und die nächsten Schritte gesprochen.

futureSAX: Bitte beschreibe deine/eure Innovation in einem Satz.

Wir ermöglichen es unseren Nutzern ihre Muskulatur beim Sport und in der Reha effektiver zu nutzen.

futureSAX: Wie seid ihr auf den Gedanken gekommen? Was war der Auslöser?

Inspiriert wurde ich zu der Technologie durch eine archaische Technologie zur Induktion musikalischer Euphorie die ich in musikethnologischen Experimenten untersucht habe. Hierbei zeigte sich, dass musikalische Euphorie besonders effektiv durch eine Kombination von körperlicher Verausgabung und Musizieren entsteht. In späteren Untersuchungen in unserem Labor hat sich herausgestellt, dass der von uns entwickelte Ansatz (dass man Bewegungen die als besonders anstrengend empfunden werden spielen kann wie Musikinstrumente, allein oder zusammen wie in einer Band) eine Reihe von besonders vorteilhaften physiologischen und kognitiven Effekten hat.

futureSAX: Hat der Ort der Startup-Gründung eine wichtige Rolle gespielt, oder würdest du/ ihr eher sagen, dass ihr ortsunabhängig seid?

In Leipzig war für uns das richtige Umfeld um unsere Firma in einer Preseed-Phase organisch wachsend zu entwickeln.

futureSAX: Warum sollten (angehende) Gründer an Wettbewerben wie dem Sächsischen Gründerpreis teilnehmen?

Es ist eine tolle Plattform, um sich mit seiner jungen Firma der Welt zu zeigen.

futureSAX: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Wir haben einen größeren und mehrere kleine Aufträge, mit denen wir uns mit einem kleinen Team für die nächsten 6 Monate zunächst auf die Beine stellen werden, bevor wir zusammen mit einem Investor eine Skalierung angehen.

Mehr zu Jymmin erfahren Sie hier.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!