header

„Erfin­der­geist und Unter­neh­mertum haben in Sachsen eine lange und erfolg­reiche Tradition.“

futureSAX im Inves­to­ren­in­terview mit Markus H. Michalow, Geschäfts­führer Mittel­stän­dische Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Sachsen

Die 1992 gegründete Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Sachsen hat sich bisher an rund 1600 Unter­nehmen mit einer Summe von rund 470 Millionen Euro beteiligt. Markus H. Michalow ist seit 2010 Geschäfts­führer der MBG Sachsen und stand uns im Interview Rede und Antwort über die Erwar­tungen der Gesell­schaft an Gründer und Unter­nehmer, die mithilfe der MBG ihre Unter­neh­men­s­ent­wicklung voran­bringen wollen.

„Diese Unternehmen auf Ihrem anspruchsvollen Weg des Wachstums und im globalen Wettbewerb zu begleiten, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, weil sie in der Region verwurzelt sind und nachhaltig Verantwortung für Ihren Standort übernehmen.“ (Markus H. Michalow)

futureSAX: Herr Michalow, bitte beschreiben Sie die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft in wenigen Worten.

Die Mittel­stän­dische Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Sachsen mbH (MBG Sachsen) ist eine private Betei­li­gungs­ge­sell­schaft mit öffent­licher Förderung/Unter­stützung. Ihre Aufgabe ist die Verbes­serung der Eigen­ka­pi­tal­basis von kleinen und mittleren Unter­nehmen, um diesen eine stabile Unter­neh­men­s­ent­wicklung zu ermög­lichen. Dazu übernimmt sie Betei­li­gungen an mittel­stän­di­schen Unter­nehmen der gewerb­lichen Wirtschaft.

futureSAX: Sie investieren in verschiedene Branchen im Mittelstand. Warum ist gerade der Mittelstand in Sachsen so interessant?

Erfin­der­geist und Unter­neh­mertum haben in Sachsen eine lange und erfolg­reiche Tradition. Dabei ist oft zu beobachten gewesen und der Überzeugung bin ich auch heute noch, dass Innova­tionen besonders gut aus kleineren, flexiblen Einheiten heraus erwachsen können. Auch heute haben wir in Sachsen wieder viele dieser kleinen und mittleren Betriebe, die große Innova­ti­ons­kraft besitzen und von äußerst engagierten Unter­nehmern und Mitar­beitern geführt werden. Diese Unter­nehmen auf Ihrem anspruchs­vollen Weg des Wachstums und im globalen Wettbewerb zu begleiten, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, weil sie in der Region verwurzelt sind und nachhaltig Verant­wortung für Ihren Standort übernehmen.

futureSAX: Welche Unternehmensphasen bevorzugen Sie als Zeitpunkt für Ihre Investitionen? Gibt es einen Vorteil bei bestimmten Einstiegszeitpunkten?

Wir stehen für alle Unter­neh­men­s­phasen gleicher­maßen zur Verfügung, also von der Gründung bis zur Nachfolge, von der Innovation bis zum Wachstum. Das tun wir sowohl als direkter oder stiller Gesell­schafter oder in einer Kombi­nation aus beidem.

futureSAX: Welche grundsätzlichen Voraussetzungen müssen eine Gründung bzw. ein etabliertes Unternehmen erfüllen, damit Sie investieren?

Wir müssen von den Menschen, welche für die unter­neh­me­rische Idee stehen, überzeugt sein. Dies sowohl in persön­licher wie auch in fachlicher Sicht. Der Geschäftsplan muss plausibel, belastbar und nachvoll­ziehbar sein. Ferner müssen der Unter­neh­menssitz bzw. das Vorhaben in Sachsen sein.

„Wir müssen von den Menschen, welche für die unternehmerische Idee stehen, überzeugt sein.“

futureSAX: Faszination Beteiligungsverhandlung: Welche sind die häufigsten Fehler, die Unternehmen im Rahmen von Verhandlungen machen?

Ich denke es gibt keine klassi­schen Fehler oder Fallen, in die ein Unter­nehmer bei der Verhandlung tappen kann. Wir achten während der Betei­li­gungs­ge­spräche jedoch sehr darauf, wie glaub­würdig die Unter­nehmer auf uns wirken. Klar muss das Team gut präsen­tieren und verkaufen können, wenn wir jedoch das Gefühl bekommen, dass da jemand eine große Show abzieht und sich stark verstellt, dann kann das dazu führen, dass wir die Betei­ligung nicht eingehen. Von daher gilt das Gleiche wie an vielen anderen Stellen auch:

„Authentizität und Ehrlichkeit machen sich bezahlt.“

futureSAX: Als Investor kommt man mit vielen Geschäftsmodellen in Kontakt: Welche Attribute muss ein Unternehmer mitbringen, um Sie zu überzeugen?

Leiden­schaft, Selbst­be­wusstsein, Offenheit, Kreati­vität und Empathie sind die Themen, welche ich im Gespräch mit den Unter­nehmern „abklopfe“. Ich glaube, dass diese Eigen­schaften für einen erfolg­reichen Unter­nehmer wichtig sind, um seine Ideen erfolg­reich umzusetzen.

futureSAX: Warum sind Wettbewerbsteilnahmen wie z.B. beim Sächsischen Innovationspreis Ihrer Meinung nach empfehlenswert?

Wettbe­werbe sind erstklassige Gelegen­heiten, um sich selbst und seine Ideen vor einem großen Auditorium zu testen und ein unmit­tel­bares Feedback zu erhalten. Die Vernetzung mit den Marktak­teuren ist darüber hinaus ein unschätz­bares Gut. Wir haben in unserem Freistaat dafür ein erstklas­siges Umfeld und allen Akteuren gilt mein beson­derer Dank dafür. Diese Chancen und Möglich­keiten auch wahrzu­nehmen bleibt am Ende die Aufgabe eines jeden Unter­nehmers.

futureSAX: Vielen Dank für das Interview.

Mehr Informationen zur Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen finden Sie hier.