futureSAX-Matching für Business Angels im November 2021

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Matching für Business Angels im November 2021

Potenzialträchtige Investmentcases für Business Angels beim futureSAX-Matching

Akteure der sächsischen Business Angel-Szene trafen sich zum futureSAX-Matching: Business Angels im Blauen Salon des Parkhotels Dresden. Dabei lernten sie innovative sächsische Gründungskonzepte kennen und nutzten aktiv die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre auszutauschen.

futureSAX engagiert sich für die Aktivitäten von Business Angels in Sachsen 

futureSAX für Business Angels sensibilisiert für einen Austausch zwischen Unternehmerinnen und Unternehmern und privaten Kapitalgebenden, gibt Impulse rund um die Beteiligung an innovativen Unternehmen und begleitet potenzielle Kapitalgebende bei der Vernetzung. Das futureSAX-Matching explizit für Business Angels und Privatkapitalgebende unterstützt die sächsische Business Angels-Szene und trägt zur Stärkung des sächsische Gründung- und Innovationssökosystems bei. Der Weitergabe der Erfahrungen und des persönlichen Netzwerks der kapitalgebenden Unternehmer an die Gründenden kommt dabei neben der Finanzierung eine ganz besondere Bedeutung zu. 

Angeregter Austausch und einige Akteure, die in der Szene verwurzelt sind 

Jens Hewald, Eigentümer des Parkhotels Dresden und aktiver Business Angel begrüßte die Teilnehmenden im Blauen Salon des Parkhotels Dresden zum futureSAX-Matching und gab interessante Einblicke in den Beginn seiner Aktivitäten als Business Angel. Alexander Kühne, Leiter Innovationsplattform und Projektmanager Kapital bei futureSAX, stellte anschließend die Aktivitäten von futureSAX vor. 

Prof. Dr. Roland Fassauer kennt als Mitgründer der Intershop AG und Business Angel mit zahlreichen Beteiligungen sowohl die Anforderungen der Kapitalgebenden als auch die Bedürfnisse der Gründungsteams. Er stand den Teilnehmenden im Rahmen eines kurzweiligen Q&A zum Thema „Erwartungshaltung von Business Angels“ Rede und Antwort und gab darüber hinaus wertvolle Hinweise aus seiner Erfahrung. 

"In der Gründungsphase investiert man immer fast ausschließlich in das Gründungsteam"

Prof. Dr. Roland Fassauer, aifinyo AG

Innovative sächsische Start-ups – branchenübergreifend und aus verschiedensten sächsischen Regionen 

Nach einer Pause präsentierten ausgewählte kapitalsuchende innovative sächsische Unternehmen aus dem futureSAX-Netzwerk ihre Pitches gegenüber den Kapitalgebenden. So stellte der Teilnehmer des sächsischen Gründerpreises 2021 Greenhub aus Leipzig seine Vision einer urbanen Lebensmittelproduktion vor, das Start-up Partion aus Lichtenstein präsentierte sein Geschäftsmodell zum Aufbau einer digitalen Infrastruktur zur Tokenisierung von Miteigentumsanteilen und Peeriot aus Nobitz präsentierte eine Software zur systemübergreifenden Vernetzung von Geräten, die bereits im Rahmen der Sächsischen Innovationsbörse auf das Interesse der Industrie stieß. Ein Weg, dem Fachkräftemangel zu begegnen ist die vorgestellte Matching-Plattform zwischen Arbeitgebern und -nehmern des Start-Ups Seasonary aus Dresden. Supedio hingegen stellte als einziges Unternehmen am Abend eine innovative Lösung zum Datenaustausch zwischen Lieferanten und Gesundheitseinrichtungen vor. Abschließend stellte wirewire seine Plattform zum Tracking häuslicher Therapiemaßnahmen vor. 

Die Business Angels verfolgten die Pitches mit Spannung und traten während des lockeren Get-togethers mit den Gründungsteams in den Austausch. Wir bleiben gespannt, welche Beteiligungen wir in Kürze auf unserer Website für Business Angels präsentieren dürfen! Hier finden Sie darüber hinaus Interviews sächsischer Akteure der Szene, interessante Rückblicke sowie unsere Veranstaltungsausblicke. 

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Oliver Hanns

Projektmanager Unternehmen

Kooperation & Business Angels

Das Interesse für Innovationen und wirtschaftliche Zusammenhänge begleiten Oliver Hanns schon seit seiner Jugend. So begann er seine berufliche Laufbahn durch eine Ausbildung zum Wirtschaftsassistent für Umwelttechnologie bei einer mittelständischen sächsischen Unternehmensgruppe. Nach dem anschließenden betriebswirtschaftlichen Studium wirkte er in verschiedenen Fach- und Führungspositionen internationaler Konzerne der Umwelttechnologie und Abfallwirtschaft. Seine vielseitigen Erfahrungen von der Vermarktung diverser Dienstleistungen über die Optimierung technischer Prozesse bis hin zum Management von Organisationsstrukturen machen den ambitionierten Tennisspieler zu einem kompetenten Ansprechpartner.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!