header

Nominierte für den Sächsi­schen Staats­preis für Innovation und den futureSAX-Ideen­wett­bewerb stehen fest

14. April 2015

Heute erfolgte die Bekanntgabe der Nominierten für den Sächsi­schen Staats­preis für Innovation und den futureSAX-Ideen­wett­bewerb. Aus über 100 Bewer­bungen hat eine Experten-Jury in einer ersten Wertungs­runde die zehn besten Unter­neh­men­sin­no­va­tionen und elf besten Gründe­rideen ausge­wählt. Die Nominierten präsen­tieren Anfang Mai 2015 ihre einge­reichten Beiträge. Im Rahmen der futureSAX-Innova­ti­ons­kon­ferenz in Dresden werden die Gewinner Anfang Juli dann prämiert.

„Die Vielfalt der in diesem Jahr einge­reichten Ideen und Innova­tionen ist beein­dru­ckend und beispiel­gebend für den sächsi­schen Erfin­der­geist und Ideen­reichtum“, betont Wirtschafts­mi­nister Martin Dulig. „Es sind eben diese Wettbe­werbs­teil­nehmer, die mit ihrem Mut und ihren Einfällen einen großen Anteil am sächsi­schen Wirtschafts­wachstum haben. Mit dem Sächsi­schen Staats­preis für Innovation belohnen wir die Unter­nehmen für ihre Anstren­gungen, mit einer kreativen Idee und viel Engagement den Freistaat Sachsen zu einem der führenden Innova­ti­ons­standorte in Europa zu entwi­ckeln. Gleich­zeitig wollen wir ermutigen, in Innovation und damit in die Zukunft zu inves­tieren“, so Dulig weiter.

Zusätzlich zu dem mit 50.000 Euro dotierten Staats­preis prämieren die sächsi­schen Handwerks­kammern ein Handwerks­un­ter­nehmen mit einem Sonder­preis in Höhe von 5.000 Euro.

Die Förderung innova­tiver und wachs­tum­s­ori­en­tierter Gründungs­vor­haben ist Ziel des futureSAX-Ideen­wett­be­werbs. Für diesen jährlich ausge­tra­genen Wettbewerb lobt die Sächsische Staats­re­gierung insgesamt Preis­gelder in Höhe von 30.000 Euro aus.

Sächsische Unter­nehmer und Gründer waren aufge­rufen, bis zum 15. Februar 2015 ihre Innovation oder ihre Gründungsidee einzu­reichen.

Übersicht der für den Sächsischen Staatspreis für Innovation

(Die Auflistung erfolgt in alpha­be­ti­scher Reihen­folge)

Augenoptik- und Hörgeräteakustik Riedel GmbH, Dresden
Titel des Beitrags: „EORA: Hörschmuck – wechselbarer Kommunikationsschmuck“
Branche: Hörgeräteakustik, Augenoptik

BEBE Medien GmbH, Leipzig
Titel des Beitrags: „Vernetztes Radio für eine digitale Welt“
Branche: Medien/Kreativwirtschaft

BMF GmbH, Grüna
Titel des Beitrags: Strahlanlage „TWISTER“
Branche: Anlagen- und Maschinenbau

eZelleron GmbH, Dresden
Titel des Beitrags: kraftwerk – Brennstoffzellen-betriebenes Handyladegerät
Branche: Forschung und Entwicklung

Fäth GmbH, Klipphausen
Titel des Beitrags: Slurry Recycling
Branche: Industrieanlagenbau

imk automotive GmbH, Chemnitz
Titel des Beitrags: Editor menschlicher Arbeit
Branche: Ingenieurwesen

Langer EMV-Technik GmbH, Bannewitz
Titel des Beitrags: IC-Testautomat ICT1 in Verbindung mit dem IC-Testsystem
Branche: Elektrotechnik

Norafin Industries (Germany) GmbH, Mildenau
Titel des Beitrags: Heizsysteme aus Faserverbundwerkstoffen mit Struktur integrierter, homogener Flächentemperierung
Branche: Textilindustrie

SARAD GmbH, Dresden
Titel des Beitrags: GefaSens  – Selbst organisierendes drahtloses Sensornetz zur Erfassung von Gefahrensituationen
Branche: Umwelt/Sicherheitstechnik

ThyssenKrupp Presta Chemnitz GmbH, Chemnitz
Titel des Beitrags: Reibungsarmes Nockenwellenmodul mit integrierter Ölabscheidung für Blow-by Gase
Branche: Automobilzulieferindustrie

Übersicht der Nominierten für den futureSAX-Ideenwettbewerb

(Die Auflistung erfolgt in alpha­be­ti­scher Reihen­folge)

Airrays GmbH, Dresden
Titel der Idee: Intelligente Basisstationsantenne für den Mobilfunk der nächsten Generation
Branche: Telekommunikation

etage8 GmbH, Leipzig
Titel der Idee: Mormor – Möbel zum besser Leben
Branche: Produktdesign

PedConsult/Myonso, Leipzig
Titel der Idee: Myonso.de – Schuheinlagen Konfigurator
Branche: Orthopädieschuhtechnik/Consulting

SEs Solutions GmbH, Freital
Titel der Idee: Mehr PKW-Stauraum auf Knopfdruck
Branche: Automotive

Team „Conbox“, Leipzig
Titel der Idee: Conbox – Gemeinsam Fernsehen verändern

Team „Hybridbremsscheibe SHEETCAST DISC Leichtbauverbundbremsscheibe mit radialelastischen Stahleinlegern“, Ingolstadt 
Hinweis: Das Team plant eine Ansiedlung in Sachsen und ist aus diesem Grund zur Teilnahme am futureSAX-Ideenwettbewerb berechtigt
Titel der Idee: Hybridbremsscheide – Sheetcast Disc

Team „SIOD“, Chemnitz
Titel der Idee: Bewegte Bilder in Printwerbung und auf Verpackungen
Branche: HighTech (OLED)

Team „FMC - The Ferroelectric Memory Company“, Dresden
Titel der Idee: Hoch-energieeffiziente Speicherbausteine für intelligente mobile Endgeräte

Team „manelec“, Leipzig/Dresden
Titel der Idee: manelec – schwerelos bewegen mit dem neuen Hybridantrieb für Rollstühle
Branche: Rehatechnik

Team „Robuste Lokalisierung für Fahrerassistenzsysteme“, Chemnitz
Titel der Idee: Robuste Lokalisierung für Fahrerassistenzsysteme

WAVELABS Solar Metrology Systems GmbH, Leipzig
Titel der Idee: „LED’s copy the sun“
Branche: Maschinenbau, Solarwirtschaft, Optoelektronische Messtechnik

Hintergrund – Sächsischer Staatspreis für Innovation
Mit dem Innovationspreis zeichnet die Sächsische Staatsregierung herausragende Ideen aus, die Unternehmen in den letzten drei Jahren (2012 bis 2014) mit Erfolg umgesetzt und am Markt oder im Unternehmen eingeführt haben.

Zusätzlich wird das innova­tivste Handwerks­un­ter­nehmen im Rahmen des Innova­ti­ons­preises mit dem Sonder­preis der sächsi­schen Handwerks­kammern ausge­zeichnet.

Hintergrund – futureSAX-Ideenwettbewerb
Der futureSAX-Ideenwettbewerb findet seit 2002 jährlich statt. Die Sächsische Staatsregierung sucht die besten sächsischen Geschäftsideen und -konzepte im Freistaat. Ganz gleich, ob die Idee erst umgesetzt werden soll oder bereits umgesetzt ist. Wichtig bei der Auswahl ist, dass die Idee ein hohes Markt- und Wachstumspotenzial besitzt.

Am Ideen­wett­bewerb können alle Sachsen, die ein Unter­nehmen gründen wollen, ganz gleich ob Student, Wissen­schaftler, Arbeit­nehmer, Selbstän­diger oder Erfinder, bzw. vor max. drei Jahren gegründet haben, teilnehmen.