header

Im Newslet­ter­archiv können Sie bequem alle bisher erschie­nenen Ausgaben des futureSAX-Newsletters anschauen und herun­ter­laden.

futureSAX-Newsletter – August 2018


Sehr geehrte Damen und Herren,
 

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und das bedeutet tradi­tionell, dass das neue futureSAX-Wettbe­werbsjahr bald beginnt. Die Vorbe­rei­tungen dazu laufen bereits auf Hochtouren, denn zum futureSAX-Innova­ti­ons­forum wird eben dieses einge­läutet. Bis dahin gibt es natürlich noch viele weitere spannende Themen im und aus dem futureSAX-Netzwerk, z.B. die anste­hende futureSAX-Inves­toren Roadshow!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr futureSAX-Team.

Themenübersicht

In Kürze!

»  futureSAX-Investoren Roadshow
»  futureSAX-Innovationsforum 
»  Auftakt Sächsisches Mentoring Netzwerk Oberlausitz

Neuig­keiten aus dem Netzwerk!

Termine!

»  Ausgewählte Termine aus dem futureSAX-Netzwerk

futureSAX-Inves­toren Roadshow

Am 25. September findet die elfte Etappe der futureSAX-Inves­toren Roadshow statt. 18 spannende Start-ups und Unter­nehmen werden sich den Juroren in 5-minütigen Pitches präsen­tieren und dabei ihre Gründungs- oder Wachs­tums­kon­zepte vorstellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und das Programm finden Sie hier.

futureSAX-Innova­ti­ons­forum

Am 29. Oktober findet an der Hochschule Zittau/ Görlitz das erste futureSAX-Innova­ti­ons­forum zum Thema "Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau - branchen­über­grei­fende Anwen­dungs­po­ten­ziale für zukunfts­fähige Innova­tionen" in diesem Jahr statt. Wir freuen uns darauf neben Herrn Staats­se­kretär Dr. Hartmut Mangold auch den Leiter des Instituts für Metall­um­formung an der TU Freiberg – Herrn Prof. Dr.-Ing Ulrich Prahl begrüßen zu dürfen. Er wird den Teilnehmern einen Überblick zur Bedeutung und Entwicklung der Schlüs­sel­tech­no­logie Leichtbau in Sachsen vermitteln. Anschließen werden in vier spannenden Themen­werk­stätten, die jeweils ein Pate aus der Wirtschaft oder Wissen­schaft moderiert, aktuelle Frage­stel­lungen disku­tiert.

Ausführliche Informationen zum Programm und die Möglichkeit sich anzumelden erhalten Sie hier.

Auftakt Sächsi­sches Mentoring-Netzwerk Oberlausitz

Am 06. September startet das Sächsische Mentoring-Netzwerk Oberlausitz. Damit werden die Mentoren im Kernteam, unter der Leitung von Kathrin Schlesinger vom Lausitzer Technologiezentrum, die Netzwerkteams in Dresden, Leipzig und Chemnitz ergänzen.

Das Mentoring-Netzwerk ist keine eigene Institution, sondern besteht aus engagierten Unternehmern, Angestellten und Wissensträgern, die den Wissens- und Erfahrungsaustausch fördern möchten. In jeder sächsischen Region gibt es ein Netzwerkteam, welches in der Regel aus je einem Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Branchen-/ Unternehmerverbände, Industrie- und Handelskammern/ Handwerkskammern, Technologiezentren/ Co-Workingspaces, Universitäten/ Hochschulen bzw. Gründeriniativen und Investoren/ Business-Angels besteht. Die Teams realisieren dabei die Kommunikation mit den Mentoren und Mentees sowie den Multiplikatoren vor Ort und agieren als Mittler und Treiber des Netzwerks.

Vorbe­reitung: Das futureSAX-Wettbe­werbsjahr 2019

Im November wird das futureSAX-Wettbe­werbsjahr 2019 einge­läutet. Dafür laufen bereits jetzt die Vorbe­rei­tungen bei futureSAX auf Hochtouren, denn im nächsten Jahr werden wieder drei Wettbe­werbe ausgelobt. futureSAX infor­miert Inter­es­senten sobald die Anmeldung freige­schaltet ist. Regis­trieren Sie sich dazu einfach unter dem jewei­ligen Link zum Wettbewerb.

Der Sächsische Staatspreis für Innovation feiert 2019 sein 20. Jubiläum und sucht auch in diesem Jahr wieder wegweisende Innovationen sächsischer Unternehmen, die neuartige Produkte, Dienstleistungen, Produktionsprozesse oder Geschäftsmodelle in den Markt gebracht haben.

Der Sächsische Staatspreis für Transfer ehrt Technologiegeber und -mittler, die in besonderer Weise zum Gelingen eines solchen Transferprozesses beitragen und somit maßgeblich die Zukunft des Innovationsstandortes Sachsen mitgestalten.

Der futureSAX-Ideenwettbewerb prämiert die überzeugendsten Geschäftsideen und Gründungskonzepte. Sachsens größter Gründerwettbewerb ist branchen- und technologieoffen.

Rückblick: futureSAX-Alumni-Frühstück

Am 23. August 2018 führte die futureSAX-Alumni der Weg nach Pleißa, zur thyssenkrupp System Engineering GmbH, um in gewohnt offener und vertrauensvoller Atmosphäre, beim inzwischen 10. futureSAX-Alumni-Frühstück in diesem Jahr, gemeinsam zu frühstücken und sich weiter zu vernetzen.

„Die thyssenkrupp System Engineering GmbH ist ein weiterer wichtiger Akteur in unserem Netzwerk. Ich freue mich sehr, dass wir heute die Möglichkeit erhalten haben, mehr über die vielfältigen Tätigkeiten des Unternehmens zu erfahren und damit bei den Teilnehmern neue Impulse in den Bereichen Technologie- und Wissenstransfer und Innovation zu setzen.“ Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH

Alle Informationen zum 10. futureSAX-Alumni-Frühstück und einige Impressionen finden Sie im Bericht.

Aktua­li­siert: futureSAX-Homepage

Die futureSAX-Homepage wird derzeit überar­beitet, so sind nun in den jewei­ligen Unter­netz­werken, die Ansprech­partner direkt auf der Seite zu finden und mit einer neuen einheit­lichen Struk­tu­rierung der jewei­ligen Themen­be­reiche wird futuresax.de noch übersicht­licher für die Nutzer.

Außerdem gibt es im Bereich „FÜR GRÜNDER“ nun eine Übersicht der Angebote der Sächsischen AufbauBank (SAB) zur „Gründerförderung“. Die Programme umfassen Angebote vor der Gründung und helfen beim weiteren Aufbau/Wachstum des jungen Unter­nehmens. Daneben bietet die Seite zahlreiche Verlinkungen zu weiteren Ansprechpartnern und Fördermöglichkeiten in Sachsen.

Haben Sie Ideen oder Feedback zur futureSAX-Webseite? Dann lassen Sie es uns gerne unter info@futuresax.de wissen, wir freuen uns auf Ihre E-Mail!

Zusam­men­ge­fasst: futureSAX-Alumni-Netzwerk

Auch im August gibt es über unsere ehema­ligen Nominierten und Gewinner der futureSAX-Wettbe­werbe wieder viel zu berichten.

c-Lecta – Das Leipziger Biotechnologieunternehmen konnte eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abschließen und zwei neue Investoren gewinnen. Mit dem gewonnenen Kapital sollen die internationalen Geschäfte weiter ausgebaut werden.

Zudem erhielt c-Lecta Zuwachs durch den neuen CFO Thomas Pfaadt.

Clever Shuttle – Managing Director Christiane Arnscheidt, spricht in der Themenreihe „Women in Tech“ im Blog von TechAndtheCity über die Vorteile des RidePooling und die Mobilitätsrevolution.

Communardo – Das Unternehmen darf sich erneute über die Einstufung „Social Business Leader 2018“ durch die Information Services Group (ISG) freuen und erstmals über den Einzug in die Siegergruppe des Great Place to Work Wettbewerbs ® „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. Außerdem übernimmt Communardo die Siller Portal Integrators GmbH und baut damit sein Kompetenzspektrum weiter aus.

denovoMATRIX – Der Gewinner des dritten Preises beim futureSAX-Ideenwettbewerb 2018 ist nun eine GmbH. Am 08. August unterschrieb die Ausgründung der TU Dresden den Vertrag.

ERMAFA – Die ERMAFA Sondermaschinen- und Anlagenbau GmbH hat die DIN ISO 9001:2015 Zertifizierung vom TÜV SÜD erhalten. Und damit für die nächsten drei Jahre nachgewiesen, dass ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt ist und angewendet wird.

Haltefix Gnubbel – Das Unternehmen aus Weißwasser präsentiert sich mit neuem Imagefilm und Weiterentwicklung seines Produktes.

Kieselstein International GmbH – Die Chemnitzer vereinfachen Ihren Informationsaustausch mit ihren Kunden und setzen damit im Zuge der Digitalisierungstrategie des Unternehmens verstärkt auf digitale Lösungen, hier in Form eines Kundenportals in einer eigenen Daten-Cloud.

Naventik – Das Unternehmen ist im Finale um den Preis „Gründer des Jahres“ in der Kategorie „Software“. Noch bis zum 30. August können Sie online abstimmen und mithelfen, dass die Chemnitzer an die Spitze gelangen.

Senorics – Die Dresdner dürfen sich über einen Beitrag in der FAZ.NET freuen. In der Gründerserie der Zeitung werden sie näher vorgestellt.

Wisefood – Auch Jungunternehmer und Gewinner des futureSAX-Ideenwettbewerbs Konstantin Neumann ist für den Preis „Gründer des Jahres“ nominiert. In der Kategorie „Early Bird“ (Unternehmensgründer unter 25 Jahren) tritt er gegen drei weitere Kandidaten an. Auch ihm können Sie bis zum 30. August mit Ihre Stimme zum Sieg verhelfen.

Jetzt schon vormerken – ausge­wählte Termine aus dem futureSAX-Netzwerk!

04.09.2018 Anwendungsworkshop Sensorik und smarte Anwendungen im Mittelstand, Dresden
04.09.2018 Die Produktion der Zukunft gestalten!, Freiberg
06.09.2018 futureSAX@Start Up Meeting Lausitz, Weißwasseer/Oberlausitz
06.09.2018 Moderne Kommunikations­lösung in der Produktion - 5G?!, Oberlungwitz
10.09.2018 High-Tech statt Hype-Tech - Wie aus der Forschung Startups entstehen., Freital
11.09.2018 MaßnahmenWerkstätten: Zukunftsperspektiven durch industrielle Wertschöpfung - Weichenstellung im Rahmen einer Industriestrategie für Sachsen, Chemnitz
13.09.2018 Die neue ISO 45001: 2018 ? Arbeitsschutzsystem für Unternehmen, Bad Köstritz
13.09.2018 TRANS³Net.show: Digitalisierung der Industrie, Chemnitz
17.-21.09.2018 6th International Summer School on Technology Transfer in Life Sciences, Dresden
19.-20.09.2018 DBFZ-Jahrestagung "Energie & Stoffe aus Biomasse: Konkurrenten oder Partner?", Leipzig
20.09.2018 Sächsisch -Taiwanesischer Mittelstandsdialog, Chemnitz
20.09.2018 Workshop Wie wird der Frosch zum Prinzen? Tools und Best-Practice zur Verwertung, Leipzig
21.-23.09.2018 Global Goals Jam, Dresden
25.09.2018 futureSAX–Investoren Roadshow Berlin 2018, Berlin
25.-26.09.2018 10. Carbon- und Textilbetontage, Dresden
30.09.-02.10.2018 Bits & Pretzels Founders Festival 2018, München

Weitere Termine aus dem Innovationsland Sachsen finden Sie hier.

Informieren Sie sich darüber hinaus über die vielfältigen Angebote, die das futureSAX-Netzwerk für Sie bereithält: www.futureSAX.de