Jury beim Sächsischen Innovationspreis 2021

Die Jury des Sächsischen Innovationspreises 2021

Auch 2021 verleiht futureSAX im Auftrag des Freistaates Sachsen wieder den Sächsischen Innovationspreis an Unternehmen, die neuartige Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Verfahren oder Geschäftsmodelle in den Markt gebracht haben. In zwei Wertungsrunden werden die Preisträger bestimmt: In der ersten Wertungsrunde im April bewertet eine Expertenjury, bestehend aus erfahrenen Jurorinnen und Juroren verschiedener Bereiche und Branchen, die eingereichten Innovationen. In der anschließenden zweiten Wertungsrunde werden dann die Preisträger des Sächsischen Innovationspreises final ermittelt.

Wir bedanken uns bei allen engagierten Jury-Mitgliedern für ihr großes, ehrenamtliches Engagement!

Die Jury der zweiten Wertungsrunde vom Sächsischen Innovationspreis 2021

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Evelyn Duarte Martinez | FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH & Co. KG

    Beschreibung

    Kurzvita

    o 1963 in Dohna geboren, aufgewachsen und schulische Ausbildung in Pirna
    o Berufsausbildung zum Wirtschaftskaufmann
    o Studium zum Ingenieur-Ökonom an der Ingenieurschule für Chemie „Justus v. Liebig“
    Magdeburg
    o Studium zur Diplom-Betriebswirtin (FH) an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und
    Sozialwesen Zittau/Görlitz

    o seit 1986 tätig für FEP Fahrzeugelektrik Pirna in verschiedenen Funktionen -

    1986 – 1987 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Produktionsleitung
    1987 – 1990 Sachgebietsverantwortliche für Materialplanung und –bilanzierung
    1990 - 1996 Leiterin Rechnungsführung und Finanzen
    1996 - 2006 Prokuristin, Leiterin Controlling, Rechnungsführung und Finanzen

    o seit 12/2006 Geschäftsführerin

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Manuela Harken | Sächsische Aufbaubank - Förderbank -

    Beschreibung

    Manuela Harken ist seit mehr als 25 Jahren in der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – tätig. Die Bankkauffrau und Betriebswirtin war in verschiedenen Positionen in den Abteilungen Wirtschaft, Bildung und dem Vorstandsstab tätig. Seit 2017 leitet sie den Bereich Zuschuss. Zu diesem gehören die Abteilungen Wirtschaft, Bildung, Infrastruktur und Produktmanagement. Gleichzeitig führt sie die Abteilung Wirtschaft als Abteilungsleiterin.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Susanne Heger | Deutsche Telekom Service GmbH

    Beschreibung

    Susanne Heger ist aktuell verantwortlich für den Technischen Kundenservice der Region Ost der Deutschen Telekom Service GmbH. Zuvor war sie sechs Jahre Geschäftsführerin der T-Systems Multimedia Solutions GmbH, einem Digitaldienstleister in den Domänen Digital Marketing, Digital Service, Digital Commerce, IoT, Social Collaboration, Security, Blockchain, Test und Quality Assurance sowie Cloud und Application Management Services. Ihre Karriere begann Frau Heger bei der Deutschen Telekom AG in Bonn, wo sie neben diversen Stationen neun Jahre im Bereich Mergers & Acquisition tätig war. Mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt sie in Dresden.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Prof. Dr.-Ing. Jens Krzywinski | TU Dresden, Professur für Technisches Design

    Beschreibung

    Prof. Dr.-Ing. Jens Krzywinski leitet seit April 2019 die Professur für Technisches Design. Von September 2012 bis August 2018 hatte er die Juniorprofessur für Technisches Design inne.

    Sein Händchen für‘s Netzwerken und Anschieben kleinerer sowie größerer Projekte führte bereits vor über 10 Jahren zu studentischen Designbüros August – Raum für Design und mit Gleichgesinnten Macher:innen zum ersten Makerspace an einer Universitätsbibliothek in Deutschland. Seitdem ist einiges dazu gekommen. Als Aufsichtsrat Design des städtischen Kreativwirtschaftsverbands wir-gestalten-dresden initiiert er u.a. das Open Future Lab und sucht immer nach Gelegenheit mit guter wissenschaftlicher Praxis mehr gesellschaftlichen Impact zu erzeugen z.B. mit neuen Schwarmkonzepten für eine nachhaltigere Landwirtschaft.

    Dabei ist im Umfeld der dynamischsten Exzellenzuniversität die größte Industriedesign-Professur Deutschlands entstanden ist. Die mit internationalen Innovationsführern entwickelten Gesamtkonzepte für die Arbeitswelt von übermorgen reichen von extrem leichten Exoskeletten bis zur intuitiven Steuerung tonnenschwerer Baumaschinen. Inzwischen sind eine Vielzahl technologieorientierter Startups aus der Region Partner der Professur, da die einzigartige Kombination aus Produktentwicklungs-, Design- und Transfer Knowhow ihnen einen außerordentlichen Wettbewerbsvorteil bereits in den Frühphasen verschafft.

    Und wenn dann Studierende und Kollegen für hervorragende Designqualität noch den einen oder anderen Preis beim German Design Award, IF, Mia Seeger oder Innovationspreisen verschiedener Branchen gewinnen, schlägt das Herz des Hochschullehrers und Entwicklers noch einmal höher.

    Darüber hinaus wirkt er als Juror bei verschiedenen Designpreisen mit und ist aktiv in Beiräten u.a. für arthistoricum.net den Fachinformationsdienst Kunst, Fotografie und Design. Und gewann zwischendurch auch den Preis für Innovation in der Lehre der Fakultät Maschinenwesen.

    Er wurde 1977 in Dresden geboren, hat bis 2004 Technisches Design an der TU Dresden studiert. Und war mal intensiv bei „richtigen“ Designern mitgestalten, u.a. bei seinem Gaststudium an der Hochschule für Kunst und Design „Burg Giebichenstein“ Halle/S. ebenso wie während seiner Dissertation zum Thema „Designkonzept im Transportation Design“ mit umfangreichen Längs- und Querschnitts-Untersuchungen zum Transportation Design an der Hochschule Pforzheim.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Markus H. Michalow | Mittel­stän­dische Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Sachsen mbH

    Beschreibung

    Markus H. Michalow ist gelernter Bankkaufmann und Bankfachwirt. Er verfügt über mehrjährige Erfahrungen in der Finanzbranche durch Tätigkeiten bei der Deutschen Bank und der Dresdner Bank sowie als Abteilungsleiter Externes Rechnungswesen bei einer Vorgängergesellschaft der DREWAG. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Sachsen und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Antje Strom | KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

    Beschreibung

    Antje Strom ist Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin. Die studierte Wirtschaftsingenieurin leitet die KPMG Niederlassung Leipzig und verantwortet den Bereich neue Technologien in der Region. Sie besitzt umfangreiche Erfahrung aus der Prüfung und Beratung von jungen als auch mittelständischen Wachstumsunternehmen. Sie engagiert sich in verschiedenen Netzwerken für innovative Unternehmen, ist Mitglied von Fachjurys im Life-Sciences-und Energie-Bereich sowie Mitglied im Arbeitskreis Finanzen und Steuern des BIO Deutschland e.V.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Dr. Christian R. Welzbacher | Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover (HPI)

    Beschreibung

    Dipl.-Ing.-Studium der Holztechnik an der HNEE von 1997 bis 2001, danach Studium der Holzwirtschaft an der Universität Hamburg von 2001 bis 2007, Promotion an der Fakultät für Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik der Universität Hamburg in 2007.

    Wissenschaftlicher Angestellter und Projektleiter an der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft (BFH) in Hamburg von 2001 bis 2007, ab 2007 Arbeitsgruppenleitung "neue Werkstoffe" und Lehrtätigkeit an der Leibniz Universität Hannover, Fakultät Landschaft und Architektur, Institut für Berufswissenschaften im Bauwesen (ibw), seit 2012 Leiter des Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik (HPI) an der Leibniz Universität Hannover.

    Das HPI ist eine von fünf im Deutschen Handwerksinstitut e. V. (DHI) zusammengeschlossenen Forschungs- und Dienstleistungseinrichtungen. die anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, durch die Wirtschaftsministerien der Länder als auch durch den Deutschen Handwerkskammertag (DHKT) institutionell gefördert wird. Indem sich das Institut zukunftsweisenden Fragen stellt, übernimmt es die Aufgabe, wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Handwerkstechnik zu betreiben sowie kleinen und mittleren Unternehmen des Handwerks die Anpassung an technische Entwicklungen zu ermöglichen (Technologie- und Innovationstransfer). Auf diese Weise erfüllt das HPI eine wichtige Aufgabe an der bedeutenden Schnittstelle zwischen Handwerkswirtschaft und Wissenschaft und liefert so einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung und Entwicklung der Kleinst-, kleinen und mittleren Handwerksunternehmen.

    Das HPI ist über seine Tätigkeiten in einer Vielzahl von wissenschaftlichen und Verwaltungs-Gremien, u.a. der Handwerksorganisationen, des Bundes, der Länder, des DIN und weiteren Forschungs- und Entwicklungspartnern vertreten und in die Juryarbeit auf Bundesebene (bspw. Bundespreis für Innovation des BMWi) sowie in einer Reihe von Landesinnovationspreisen verantwortlich eingebunden.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Christoph Zimmer-Conrad | Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

    Beschreibung
  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Harald Rehberg | CFH Management GmbH / WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen

    Beschreibung

    Harald Rehberg ist als Geschäftsführer der CFH Management GmbH zuständig für das Mittelstandsgeschäft und leitet den WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen.

    Harald Rehberg war für die tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH der Deutschen Ausgleichsbank tätig, bevor er Ende 1995 anlässlich des Aufbaus des Beteiligungsgeschäftes zur Sachsen LB kam. Er verfügt über langjährige Erfahrung sowohl im Frühphasenbereich als auch im etablierten Mittelstand.

    Im Rahmen seiner Tätigkeiten - zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung der Süd Beteiligungen GmbH - hat er insbesondere Expertise in der strategischen Wachstumsbegleitung von Unternehmen, aber auch in der erfolgreichen Restrukturierung von Beteiligungen gesammelt. Herr Rehberg verantwortete die Strukturierung und Finanzierung von zahlreichen Transaktionen im Rahmen von Nachfolgelösungen.

    Harald Rehberg ist Diplom-Volkswirt und absolvierte das Studium der Volkswirtschaftslehre an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Hannes Schill | eCAPITAL ENTREPRENEURIAL PARTNERS

    Beschreibung

    Hannes Schill ist als Venture Partner bei der eCAPITAL entrepreneurial Partners AG tätig, eine auf die Technologiebereiche Software/ IT, Cybersecurity, Industrie 4.0, Neue Materialien und Cleantech fokussierte Venture Capital Gesellschaft mit Sitz in Münster, die in innovative Unternehmen in der Früh- und Wachstumsphase investiert und diese aktiv bei Ihrer Entwicklung zu Marktführern in ihren jeweiligen Segmenten begleitet. Vorherige berufliche Stationen von Hannes Schill umfassen die Tätigkeit bei einer anderen Venture Capital Gesellschaft im Bereich Erneuerbare Energien und Cleantech, Projekt-/Unternehmensbewertungen bei einem Energieversorgungsunternehmen, eine kurze Station im M&A-Investmentbanking sowie den Berufseinstieg als Controller bei einem Automobilzulieferer. Hannes Schill ist ausgebildeter Diplom-Betriebswirt (BA Stuttgart) und MBA-Absolvent der Tuck School of Business (Dartmouth College).

Die Jury der ersten Wertungsrunde vom Sächsischen Innovationspreis 2021

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Jürgen Amft | IBM Deutschland

    Beschreibung

    Jürgen Amft ist bereits seit mehr als 20 Jahren für IBM Gesellschaften in verschiedenen Positionen und mit sehr unterschiedlichen Aufgaben erfolgreich. Als Programm Manager verantwortete er weltweite Projekte für internationale Kunden. Als Software Client Leader war er für das IBM Software Geschäft in Ostdeutschland verantwortlich. Aktuell ist er im Thema Software Compliance für IBM Deutschland aktiv.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Matthias Baumgart | Hochschule Mittweida

    Beschreibung

    Leiter des Forschungsreferates der Hochschule Mittweida seit 2014. Davor Tätigkeiten im Forschungsmanagement und als Gründerbetreuer im Gründernetzwerk SAXEED. Berufsausbildung als Informationstechniker sowie Selbstständigkeit. Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, Patentingenieur.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Steffen Begander | UniCredit Bank AG/Hypovereinsbank

    Beschreibung

    Seit 1990 bei der UniCredit Bank AG/Hypovereinsbank.

    Langjährige Erfahrungen in der Firmenkundenbetreuung.

    Seit 2008 für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen als Spezialist für Neugründungen und Unternehmensnachfolgen tätig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Frank Bösenberg | Silicon Saxony e.V.

    Beschreibung

    Frank Bösenberg ist seit 2014 Geschäftsführer der Silicon Saxony Management GmbH. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens sowie der Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Dresden arbeitete er zunächst 4 Jahre in leitender Tätigkeit am European Project Center der TU Dresden mit den Arbeitsschwerpunkten Einwerbung, Management und Abrechnung von interdisziplinären F&E-Projekten. Nach der Ausgründung im Jahr 2009 war er bis Ende 2018 geschäftsführender Gesellschafter der Eurogrant GmbH.
    Seit Dezember 2018 ist er als Vorstandsmitglied und Leiter der Geschäftsstelle des Silicon Saxony e.V. Ansprechpartner für die sächsische Mikroelektronik- und Softwarebranche und fungiert als Schnittstelle zwischen Firmen, Forschungseinrichtungen und Politik auf regionaler, nationaler und EU-Ebene.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Werner Brabetz | Biotype GmbH

    Beschreibung

    Technical University Munich
    Major fields of study: Microbiology, Molecular Genetics, Biochemistry, Enzymology, Immunology.
    July 1990 Diploma (Dipl.-Biol.)

    Technical University Munich
    Thesis in Microbiology and Molecular Genetics. July 1993 PhD (Dr. rer.-nat)

    Research Centre Borstel (near Hamburg)
    August 1993-January 2001: Post Doc. and Project Manager: Major fields of interest: Pathogenic micoorganisms, sepsis, enzymes of endotoxin biosynthesis

    Biotype Diagnostic GmbH (Dresden)
    February 2001 - October 2005: Project Manager R&D
    November 2005 - December 2010: Head of R&D
    January 2011 - Present: Business Development. Technology and Business Assessment, Head of Regulatory Affairs (RA) and Intellectual Property Rights (IP)

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Susan Bremer | KUPFER.ROT GbR

    Beschreibung

    Dipl.-Ing. l PVM l TVM Susan Bremer,
    Mit ihrem Unternehmen KUPFER.ROT GbR agiert die Professional und Trainerin in Value Management (PVM/TVM) seit 2003 bundesweit als Innovations- u. Wertemanagerin in kleinen und großen Industrieunternehmen. Autorisiert für Innovationsberatungen vom BMWi (go-inno) und als Berater für Ressourcenkultur in Unternehmen unterstützt sie nachhaltig Innovationsentwicklungen, von der Strategieentwicklung bis zum Technologietransfer.
    Im mitteldeutschen Raum leitet Susan Bremer einen Erfahrungsaustausch für Wertmanagement (WA/VM nach EN12973). Auf Bundesebene organisiert sie einen ERFA Wertanalyse-Trainer.
    Seit 2004 ist Susan Bremer im VDI Verein Deutscher Ingenieure engagiert, wirkt aktiv in der Fachgesellschaft Produkt- u. Prozessgestaltung mit, u.a. in Fachausschüssen zur Richtlinienerarbeitung „Bewertung in der Wertanalyse“ und "Wertanalyse im Produktentstehungsprozess".
    2005 gründete sie einen VDI Arbeitskreis Produkt- u. Prozessgestaltung. Als Mitglied im Vorstand des VDI Bezirksverein Dresden (seit 2006) ist sie seit 2017 Schatzmeisterin.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Heiko Brendel | Commerzbank AG Dresden

    Beschreibung

    Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann sammelte Heiko Brendel mehrere Jahre vielseitige Erfahrung im Geschäft mit Privat- und Unternehmerkunden in der Dresdner Bank AG, der Allianz und der Commerzbank AG. Berufsbegleitend dazu legte er seinen Executive Master of Business Administration (MBA) an der Frankfurt School of Finance and Management ab. Aktuell verantwortet er die Unternehmerkundenberatung der Commerzbank AG in der Niederlassung Dresden. Darüberhinaus ist er seit mehreren Jahren als Dozent im Bereich Finanzwesen tätig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Brigitte Brück | Stadt Leipzig - Amt für Wirtschaftsörderung

    Beschreibung

    Brigitte Brück arbeitet bei der Stadt Leipzig, dort im Amt für Wirtschaftsförderung.
    Sie ist zuständig für die Bereiche Medien, IT und Kreativwirtschaft, Logistik
    und für die Unternehmen der Gesundheits- und Biotechnologiebranche.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Bertram Dressel | TechnologieZentrumDresden GmbH

    Beschreibung

    Dr. Bertram Dressel studierte an der TU Dresden Verfahrenstechnik, promovierte und habilitierte sich auf dem Gebiet der Modellierung und Optimierung von Fest-Fluid-Stoffaustauschprozessen. Er ist seit 1990 Geschäftsführer der TechnologieZentrumDresden GmbH und seit 2001 Präsident des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e. V.
    Er ist darüber hinaus Vorsitzender des Beirates des Institutes für Venture Capital, Business Development und Innovation e. V. (Venture iNNstitute) sowie Mitglied des Fachausschusses Industrie | Innovation | Zukunft der Industrie- und Handelskammer Dresden.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Melanie Duske | Elldus Betriebs GmbH

    Beschreibung

    Ich bin Melanie Duske und arbeite in der Event und Dienstleistungsbranche jetzt über 20 Jahren und bringe viel Erfahrungen im Marketing und Ideenmanagement mit. Habe 2 Marken gegründet www.kiwisbar.de und www.mamazitafood.de und arbeite mit meinen Eltern zusammen an unserem Elldus Resort in Oberwiesenthal. Wir machen Familienurlaub noch etwas schöner im Erzgebirge.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Felix Erler | ACOD

    Beschreibung

    Aus der Beratung für den Freistaat Sachsen im Rahmen seiner Consultingtätigkeiten wechselte Erler 2007 zum Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen wo er die Auslandsaktivitäten mit Schwerpunkt Polen und Russland für die sächsische Automobilzulieferindustrie betreute. Parallel dazu baute er die Cleantech Initiative Ostdeutschland für den Beauftragten für die neuen Länder auf. Mit seiner Promotion im Bereich des Risikomanagements von automobilen Wertschöpfungsketten an der TU Chemnitz spezialisierte er sich auf die Herausforderungen in der ostdeutschen Automobilindustrie. Seit 2015 ist Erler Automobilexperte beim Automotive Cluster Ostdeutschland mit Sitz in Leipzig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Andreas Fichte | Deutsche Bank AG

    Beschreibung

    Leiter des Firmenkundengeschäfts der Deutsche Bank AG in Dresden und Ostsachsen.
    Seit 30 Jahren umfangreiche Erfahrungen im mittelständischen Firmenkundengeschäft mit Stationen in Berlin, Leipzig, New York, Nurnberg und Dresden.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Carsten Fietz | c-LEcta GmbH

    Beschreibung

    Studium der Betriebswirtschaft, Erfahrung im Bereich Start-up und Wachstums- Finanzierung, Organisationsaufbau, Aufbau Vertrieb, langjährige Life-Science Erfahrung

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Sabine Fuhrmann | Spirit Legal

    Beschreibung

    Sabine Fuhrmann ist seit über 15 Jahren Rechtsanwältin und berät junge Unternehmen, KMUs und internationale Unternehmen bei der Gründung, der Erweiterung und dem Verkauf von Unternehmen.
    Sie begleitet beim Aufbau der geschäftlichen Aktivitäten sowie bei Venture Capital und Business Angel Finanzierungen. Handels- und Gesellschaftsrecht, Corporate Finance und Arbeitsrecht sind ihre Schwerpunkte. Weiterer Fokus ihrer Tätigkeit liegt im Crowdfunding sowie bei der rechtskonformen Einbindung von Zahlungsdienstleistern. Seit Gründung der Rechtsanwaltskanzlei Spirit Legal zusammen mit Peter Hense im Jahr 2011 ist sie Managing Partnerin. Vor der Sozietätsgründung führte sie die Rechtsabteilung eines IT-Unternehmens und arbeitete für verschiedene überregionale und internationale Kanzleien in Leipzig, Berlin und London.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Ulrich Goedecke | Handwerkskammer Dresden

    Beschreibung

    Ulrich Goedecke verantwortet als Abteilungsleiter in der Handwerkskammer Dresden den Bereich Innovation und Technologie, sowie Regionalbetreuung. Zusätzlich ist er als Projektleiter für zahlreiche Projekte im Bereich Technologietransfer und Digitalisierung tätig, zum Beispiel für das Schaufenster Geschäftsmodelle des bundesweit agierenden Kompetenzzentrums Digitales Handwerk. In seiner Tätigkeit begleitet Ulrich Goedecke Handwerksbetriebe bei der Einführung innovativer Geschäftsmodelle und Prozesse sowie neuer Technologien, unterstützt mit seinem Team Betriebe bei der digitalen und technologischen Transformation und arbeitet am Aufbau von Netzwerken für den Austausch und die zukunftsfähige Weiterentwicklung des Handwerks.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Peter Häfner | INNOcentric GmbH

    Beschreibung

    Peter Häfner studierte Physik und Betriebswirtschaft an der Technischen Universität Chemnitz mit den Schwerpunkten Marketing, Innovationsmanagement und Psychologie. Erste Erfahrungen sammelte er seit 1992 mit der Gründung eines Unternehmens im Sozialbereich, später verantwortete er Marketing und Vertrieb eines Beratungs- und Weiterbildungsdienstleisters. Seit 2003 war er in der Unterstützung universitärer Ausgründungen und der Entrepreneurship-Ausbildung aktiv. Als Geschäftsführer des Gründernetzwerks SAXEED baute er Strukturen zur effizienten Identifikation von Innovationen und zur Unterstützung von technologieorientierten Ausgründungen an vier sächsischen Hochschulen auf. Von 2011 bis Anfang 2019 war Herr Häfner für die engage AG tätig, zuletzt als Director Consulting. Seit 2019 ist er als Gründer und Geschäftsführer der INNOcentric GmbH im Innovationsmanagement an der Schnittstelle zwischen Forschung und industrieller Umsetzung tätig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Torsten Hehenberger | DATEV eG

    Beschreibung

    Geboren 1971 in Offenbach am Main.
    Ab 1990 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main.
    Ab 1994 Tätigkeit bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft; Tätigkeitschwerpunkt: Prüfungstätigkeit und betriebswirtschaftliche Beratung.
    Ab 1999 bei der DATEVeG; Tätigkeitschwerpunkt: Planung und Analyse von Unternehmen.
    Ab 2006 Leiter der DATEV-Niederlassung Dresden und ab 2019 auch Leiter der DATEV-Niederlassung Leipzig.
    Seit mehreren Jahren Juror bei futureSAX.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Tim Hentschel | Barkhausen Institut

    Beschreibung

    Tim Hentschel ist Geschäftsführer des Barkhausen Instituts, eines öffentlich geförderten Forschungsinstituts, das sich mit Technologien für ein vertrauenswürdiges Internet der Dinge befasst. Dazu zählen sowohl Cybersecurity-Technologien, als auch Prozessor-, Betriebssystem- und Mobilfunktechnologien. Bevor Tim Hentschel im Jahr 2018 diese Funktion übernahm, war er Geschäftsführer bei National Instruments Dresden und Signalion, zu deren Gründerteam er gehörte. Signalion war eine Ausgründung aus dem Vodafone Stiftungslehrstuhl der TU Dresden und hat das weltweit erste Testgerät für LTE-Mobilfunkbasisstationen entwickelt. Nach erfolgreichem Wachstum hat National Instruments das Unternehmen übernommen und am Standort erfolgreich weiterentwickelt. Tim Hentschels besonderer Fokus lag auf dem Produkt Marketing. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen jetzt in die neue Herausforderung der Wissenschaftskommunikation für die breite Bevölkerung ein, die für ein modernes Forschungsinstitut unbedingt notwendig ist, wenn es seinen gesellschaftlichen Auftrag umfassend erfüllt. Eine weitere Aufgabe, die Herr Hentschel am Barkhausen Institut übernommen hat, ist das Betreiben einer Gründer-Lounge, in der Gründungsideen vorgestellt, diskutiert und geschärft werden, damit die Gründer bestens auf den Gründungsschritt vorbereitet sind.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Thomas Horn | Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

    Beschreibung

    Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

    Master of Science in Economics - International Economic Relations

    Frühere berufliche Stationen:
    Sächsische Staatskanzlei
    Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
    Deutsch-Polnische Wirtschaftsfördergesellschaft AG

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Maik Kästner | IHK Chemnitz

    Beschreibung

    Studiert habe ich an der TU Bergakademie Freiberg und BA Leipzig. Danach habe ich Erfahrungen in Baden-Württemberg gesammelt und war 15 Jahre im Außendienst für erklärungsbedürftige, teils technische Produkte im Einsatz. Seit 2015 arbeite ich bei der IHK Chemnitz im Bereich Technologie und Innovation. Hierzu gehört die Betreuung von technologieorientierten Startups, Erstberatungen zu gewerbl. Schutzrechten und die CE-Kennzeichnung.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Matthias Knöbel | Technische Universität Dresden / Patentinformationszentrum (PIZ)

    Beschreibung

    Matthias Knöbel ist Leiter des Patentinformationszentrums der TU Dresden. Er ist dort für die Unterstützung von Studierenden, WissenschaftlerInnen, MitarbeiterInnen von Unternehmen und ExistenzgründerInnen beim Umgang mit Schutzrechten einschließlich der Durchführung von Schutzrechts-Recherchen und -Seminaren zuständig.
    Er studierte Lebensmitteltechnik an der TU Dresden, schloss das Studium als Diplomingenieur ab und war dann in verschiedenen Firmen als Schichtleiter, Konstrukteur, Entwicklungs-Ingenieur und Programmierer tätig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Christoph Kögler | T-Systems MMS

    Beschreibung

    Christoph Kögler leitet in der T-Systems Multimedia Solutions GmbH die Abteilung IoT & Cloud Solutions. Er verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Führungs- und Projektmanagementerfahrung in der IT-, Telekommunikations- und anderen High-Tech-Industrien. Als anerkannter Experte in modernsten Technologien wie Internet der Dinge, Edge Computing und Künstliche Intelligenz schafft er mit seinem Team nachhaltigen Nutzen für Kunden von Großunternehmen bis Mittelstand. Im Branchennetzwerk Silicon Saxena leitet Christoph den Arbeitskreis Smart Systems & IoT und ist stellvertretender Vorsitzender des Beirates des Smart Systems Hub. Sein Motto: "Focus on the customer, iterate fast and aim for ten times better!"

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Lars Köhler | Sächsische Aufbaubank - Förderbank

    Beschreibung

    Bankkaufmann und Betriebswirt, ab 2000 Sächsische Aufbaubank - Förderbank – (SAB) im Bereich Wirtschaftsförderung, ab September 2002 für Businessplan-Wettbewerb Sachsen GmbH tätig im Projekt futureSAX mit den Schwerpunkten: Betreuung von Forschungseinrichtungen und Hochschulen, Beratung von Wettbewerbsteilnehmern, Jurorentätigkeit u. a. für den Deutschen Gründerpreis; aktueller Tätigkeitsbereich innerhalb der SAB: Organisation & Prozessgestaltung, derzeit freigestellter Personalrat

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Carsten Krebs | Volkswagen Sachsen

    Beschreibung

    Dr. Carsten Krebs studied Social Science (MS) at the Leibnitz University of Hanover, Germany. He studied Political Science (BA) at the University of Witwatersrand, Johannesburg, and University of the Western Cape (Cape Town). He was scholar of the a foundation of the German Government, “Bundesstiftung Umwelt”. He wrote his dissertation about the German debate surrounding an environmental tax reform.

    Krebs was Business Editor at the Braunschweiger Zeitung, then Business Editor at the Hannoversche Allgemeine Zeitung / Wolfsburger Allgemeine Zeitung, covering the Automotive Industry in Germany.

    Later he moved to South Africa, worked in the Corporate Communications Department for Volkswagen Group of South Africa in Port Elizabeth & Johannesburg. He was Director, Corporate Communication for Volkswagen Group of America in Herndon, Virginia, until June 2015. Now, he is Head of External Communications & Public Affairs at Volkswagen Sachsen GmbH (Dresden, Chemnitz, Zwickau).

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Lars Kroemer | SACHSENMETALL & ZVEI

    Beschreibung

    Lars Kroemer ist Geschäftsführer der Landesstelle des ZVEI und Mitglied der Geschäftsleitung bei SACHSENMETALL und der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft. Er verantwortet die Themen Volkswirtschaft, Unternehmensfinanzierung/Förderung und Technologiepolitik.

  • Wertungsrunde 2
    Wertungsrunde 2

    Matthias Lehmann | Saxess AG

    Beschreibung

    Matthias Lehmann ist seit 2011 Vorstand der Saxess AG in Leipzig, welche Softwarelösungen für die Finanzbranche entwickelt. Als Vorstand ist er für die inhaltliche Ausrichtung der Unternehmensstrategie sowie als Impulsgeber für die weitere Softwareentwicklung verantwortlich. Zuvor studierte er Informatik an der Universität in Leipzig mit dem Schwerpunkt Angewandte Informatik. Von 2006 bis 2011 war Matthias Lehmann als IT-Projektleiter tätig. Neben seiner Tätigkeit als Vorstand begleitet er als Mentor vorrangig IT-Start-ups und ist Dozent zu den Themen Beteiligungsmanagement/-controlling.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Christian Lenk | S-Beteiligungen

    Beschreibung

    seit 2008 VC-Investor im Rahmen des TGFS / S-Beteiligungen

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Andreas Liefeith | procilon GROUP

    Beschreibung

    Geboren 1961, schloss Herr Liefeith 1986 sein Studium an der Technischen Universität Dresden als Diplomingenieur für Elektrotechnik ab. Von 1986-1990 war er im VEB Uhrenwerk Ruhla tätig. In seinem Verantwortungsbereich lag die gesamte IT im Unternehmensbereich Instandhaltung.

    Von 1990 bis 2012 war Herr Liefeith Mitarbeiter der IBM Deutschland GmbH. Anfangs in der Niederlassung Erfurt und später in Leipzig gehörten zu seinen Aufgaben die Betreuung von Kunden der IBM sowie der Aufbau eines Vertriebspartnernetzwerkes für IBM in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zuletzt war er als Midmarket Solution Manager in der Region Ost Ansprechpartner für IT Unternehmen aus dieser Geografie. Zu seinen Aufgabengebieten gehörten die Themen Channel Development, Channel Management, Regional Marketing und Strategic Consulting speziell für Softwareentwickler und Systemintegratoren.

    Seit 2012 ist Herr Liefeith für die in Taucha ansässige procilon GROUP tätig. Dort verantwortet er das strategische Marketing und die Unternehmenskommunikation des mittelständischen Security-Softwareentwicklers.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Andrea Mücke | Handwerkskammer zu Leipzig

    Beschreibung

    Nach einem erfolgreich absolvierten Studium im Bereich Betriebswirtschaft bin ich seit über 25 Jahren im Bereich Beratung von Existenzgründern und bestehenden Unternehmen im Handwerk tätig. Vor einigen Jahren übernahm ich die Leiterstelle der Betriebsberatung in der Handwerkskammer zu Leipzig. Die Begleitung von Gründern und Gründerinnen ist und war in all den Jahren ein sehr spannendes Betätigungsfeld. Jede Gründeridee wird analysiert und dabei werden den Gründerinnen und Gründern wertvolle Tipps und Hinweise gegeben.
    Neben den Gründern betreue ich eine Vielzahl von Bestandsunternehmenund berate diese zu einer Viezahl von Themen, wie beispielsweise Finanzierung, Untenehmensnachfolge, Marketing.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dr. Frank Müller-Dahl | Modern Me GmbH

    Beschreibung

    Geboren 1950 in Solingen. Nach dem Abitur 1968 Studium der Wirtschaftswissenschaften, Jura und Mathematik an der Ruhr-Universität Bochum mit Abschluss als Diplom-Ökonom 1973. Danach wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Theoretische Betriebswirtschaftslehre und Promotion in Volks- und Betriebswirtschaftslehre 1978. Verschiedene Lehrtätigkeiten in Finanzen, Rechnungswesen, Investition und Strategie. Von 1979 bis 1994 Mitarbeiter der DEG–Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft in Köln in der internationalen Projektfinanzierung und im Controlling von Joint Ventures/Private Equity in Entwicklungs- und Schwellenländern mit Tätigkeit in mehreren Beiräten; 1990 Direktor für die Bereiche Organisation, IT und Unternehmensberatung. Seit 1994 bis heute selbständig in Düsseldorf als Financial Advisor in den Bereichen internationale Projektfinanzierung und Mergers & Aquisitions. Von 1999 bis zum Verkauf an die Schuler AG 2016 Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue. Seitdem Investor in verschiedenen Start-up-Unternehmen, u.a. Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Modern Me GmbH, ein Unternehmen in der Clear Aligner Technologie.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Dirk Richter | Linde Engineering Dresden

    Beschreibung

    Dirk Richter leitet bei Linde Engineering Dresden das operative Projektgeschäft. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen Managementrollen und allen Bereichen des internationalen Projektgeschäfts.

    Besonders am Herzen liegt ihm die Umsetzung neuerTechnologien in einen industriellen Maßstab und die stetige Verbesserung etablierter eigener Produkte im Hause Linde Engineering.

    Dirk Richter studierte Rechtswissenschaften an der TU in Dresden und erwarb seinen MBA an der Donau-Universität Krems.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Kathrin Schlesinger | Lausitzer Technologiezentrum GmbH

    Beschreibung

    Kathrin Schlesinger, Jahrgang 1964, studierte nach dem Beruf mit Abitur an der Bergbauingenieurschule und begann 1987 die berufliche Tätigkeit im Forschungsbetrieb der Braunkohle.
    Mit der politischen Wende und dem gravierenden Strukturwandel in der Kohleregion kam 1992 der Wechsel zum neu gegründeten Lausitzer Technologiezentrum – LAUTECH. Nach langjähriger kaufmännischer Tätigkeit übernahm Kathrin Schlesinger seit 2016 die Geschäftsführung der Gesellschaft.
    Von 1996 bis 2010 wurden mehrfach nebenberufliche Gründungen vollzogen. Unternehmen in den Branchen Marketing/PR, Transport und auch ein Food Startup wurden erfolgreich geführt.
    Die Beratung und Begleitung von Startups und jungen Gründern in verschiedensten Branchen ist bereits seit 1992 Kernaufgabe. Kathrin Schlesinger arbeitete an verschiedenen Technologietransferprojekten wie z.B. auf den Gebieten Plasmapolieren, Bodenverbesserung u.a. mit und ist aktiv im Netzwerk der sächsischen Technologiezentren und im Bundesverband der deutschen Innovationszentren.
    Seit 2016 ist die aktive Arbeit in der Projektentwicklung stärker im Fokus. Aktuell wird ein Unternehmensnetzwerk im Bereich der Bauwirtschaft in Kooperation mit sächsischen Hochschulen im sich entwickelnden Zentrum für Bauen und Wohnen mit unterschiedlichen Entwicklungen und Innovationen durch sie und ihr Team begleitet und gefördert.
    Im sächsischen Mentoringnetzwerk von futureSAX vertritt Kathrin Schlesinger das LAUTECH als Leadpartner für das Kernteam Oberlausitz.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Steffi Schönherr | Handwerkskammer Chemnitz

    Beschreibung

    Ausbildung:
    Studium der Textiltechnologie an der TH Karl- Marx- Stadt (Abschluss Diplomingenieur)
    Abschluss Staatlich geprüfter Umwelttechniker (TU Chemnitz)
    Fernstudium Umweltrecht (Universität Lüneburg)
    Tätigkeit:
    Abteilungsleiterin Umwelt und Technologie bei der Handwerkskammer Chemnitz
    Beauftragte für Innovation und Technologie (gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages)

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Stefan Skrzypczak | UniCredit Bank AG

    Beschreibung

    Stefan Skrzypczak, Jahrgang 1965, hat seine Ausbildung zum Bankkaufmann in seiner Heimatstadt Coburg bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank absolviert. Nach einigen Jahren im Privatkundengeschäft übernahm er 1990 die Aufgabe, beim Filialaufbau in den neuen Bundesländern mitzuwirken. Bis 2000 war er in der Kundenbetreuung für Geschäftskunden und Freie Berufe in Zwickau tätig. Seit 2000 übernahm er als Teamleiter und Kundenbetreuer innerhalb der Hypovereinsbank AG diverse Funktionen für die Segmente Freie Berufe/Geschäftskunden/Firmenkunden regional im Bundesland Sachsen und lebt mittlerweile seit einigen Jahren in Dresden. Spannend und interessant an der Aufgabe ist, immer wieder neue Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen kennenzulernen und zu analysieren sowie mit den unterschiedlichsten Unternehmerpersönlichkeiten intensiven Kontakt zu haben

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Enrico Szuppa | RBB Management AG

    Beschreibung

    Enrico Szuppa studierte Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkte Finanzwirtschaft, Rechnungswesen und Controlling, Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre) an der Technischen Universität Dresden.

    Seit Dezember 2000 gehört er zum Team der RBB und verfügt damit über langjährige Erfahrung im Beteiligungsgeschäft. Er führt die Beteiligungsgesellschaft seit 2008 als operativer Vorstand.

    Nach seinem Berufseinstieg als Unternehmensberater beim Verband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes betreute er in seiner Funktion als Beteiligungsmanager der RBB Beratungsprojekte, insbesondere im Unternehmensverkauf und war in unterschiedlichen Funktionen in den Beteiligungsprozess integriert. Von der Projektakquise über das externe Controlling bis zum Verkauf von Beteiligungen. Zudem Integrierte er das Risikomanagementsystem der RBB und wirkte bei der Entwicklung einer Branchensoftware für Private Equity Gesellschaften und kommunale Beteiligungen mit.(optional)

    Herr Szuppa nimmt darüber hinaus verschiedene Mandate in Beiräten der Beteiligungsunternehmen der RBB wahr.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Burkhard von der Osten | Commerzbank AG

    Beschreibung

    * Managing Director
    * Mitglied der Geschäftsleitung
    * Firmenkunden / Mittelstandsbank Ost
    * Commerzbank AG Sachsen

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Luise Weißflog | Technische Universität Chemnitz

    Beschreibung

    Luise Weißflog ist Leiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Chemnitz (www.betrieb-machen.de). Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz gehört zu Mittelstand-Digital. Mit der Förderinitiative unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk. Seit einiger Zeit ergänzen KI-Trainer das Portfolio der Initiative mit verschiedenen Formaten rund um das Thema Künstliche Intelligenz.
    Luise Weißflog arbeitet seit 2018 an der Technischen Universität Chemnitz, Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb und hat einen Masterabschluss im Wirtschaftsingenieurwesen.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Andreas Wolkau | Wolkau Asset Management GmbH

    Beschreibung

    Unternehmensberater mit Schwerpunkten Finance + Controlling, Unternehmensstrategie und operative Umsetzung

    Kundenfokus: innovative Start-Ups, Wachstumsunternehmen, Unternehmensnachfolgen, Restrukturierungen

    13 Jahre in leitenden Funktionen in mittelständischen Unternehmensgruppen und Konzerntöchtern tätig

    BAND-akkreditierter Business Angel

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Bertram König | König Med Tec Consulting

    Beschreibung

    Geboren in Stuttgart 1966
    Studium in Stuttgart und Straßburg 1988 bis 1994, BWL mit Ergänzung Maschinenbau/Fertigungstechnik
    Fraunhofer Gesellschaft Stuttgart und Magdeburg 1992 bis 2000, zuletzt Geschäftsbereichsleiter, GF von Spin-Off
    Dräger Medical 2001 bis 2007, Mitglied Management Team, QM/RA/Inhouse Consulting und die letzten drei Jahre CIO
    B. Braun, Mitglied Management Team Sparte Avitum 2007 bis 2017 und die letzten 8 Jahre für das CoE Dialysatoren & Filter mit Sitz in Radeberg verantwortlich
    Seit Sommer 2018 diverse Aktivitäten bei oder für Start-Ups. Hauptengagement aktuell als Geschäftsführer der Sonovum GmbH.
    In verschiedenen Beiräten tätig sowie Mentor bei Mentorenprogrammen wie auch persönlicher Mentor für Start-Ups im Bereich Medizintechnik
    Diverse Rollen in verschiedenen Gremien im Bereich Medizintechnik über die Jahre wie z.B. GHTF oder in diversen Gremien von Verbänden/Vereinen
    Was mir wichtig ist und Spaß macht: Familie, Freunde, Klavier spielen, Lesen und Schreiben, Radfahren an der Elbe oder auch im Mittelgebirge wie auch wandern und laufen an der Elbe. Ehrenamtliches Engagement und Unterstützung für Vereine im Gesundheitsbereich wie Kinderdialyse oder Kinderhospiz und last but not least Freundeskreis Jazztage Dresden.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Bianca Deutsch | Industrieclub Sachsen e.V.

    Beschreibung

    - Studium der Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Kunstgeschichte an der TU Dresden
    - Volontariat bei SAT.1, anschließend Nachrichtenredakteurin in der Parlamentsredaktion Berlin
    - Freie Journalistin in Dresden, u.a. Sächsische Zeitung
    - seit 2012 Geschäftsführerin des Industrieclubs Sachsen

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Agata Reichel-Tomczak | DREBERIS GmbH Dresdner Beratung für internationale Strategien

    Beschreibung

    -Gesellschafterin und COO der DREBERIS GmbH
    (DREBERIS ist Gründer und Stifter eines Exportpreises, Autor des ethischen, minimalistischen Managementansatzes DREBERIS Method und der unternehmenswertsteigernden VII-Theory.
    Seit über 20 Jahren helfen wir Unternehmen und Institutionen neue Märkte zu erschließen sowie Expansionsstrategien zu enwickeln - und das auf allen Kontinenten, in 50 Branchen www.dreberis.com)

    Agata Reichel-Tomczak:
    -Spezialisiert in internationalen Expansionsstrategien
    -Arbeitete bereits für über 50 Branchen in 50 Ländern auf allen Kontinenten, insbesondere für innovative Branchen
    - Gastdozentin für Business-Studiengänge an Hochschulen und Universitäten
    -Absolventin eines internationalen MBA-Studienganges an der HHL Leipzig in Kooperation mit u.a. mit Harvard Business School und Boston University
    -Zahlreiche Vortrags- und Coachtätigkeit für deutsche, polnische und ausländische Unternehmen und Institutionen (Kammern, Ministerien, Ämter, Verbände, Stiftungen).

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Björn Bauermeister | Smart Infrastructure Ventures

    Beschreibung

    Björn Bauermeister ist Founding Partner von Smart Infrastructure Ventures. Seit über 8 Jahren ist er als hands-on Business Angel in Deutschland und Großbritannien aktiv.
     
    Zuvor war er als professioneller Investor für strukturierte Produkte über
    10 Jahre für Investmentbanken in New York und London tätig. 

    Mit SI Ventures unterstützt er Gründerteams bereits in der Frühphase, den Product/Market-Fit zu finden. Dabei fokussiert er sichauf neue digitale Technologien in den Sektoren Mobility, PropTech, Logistics, Energy & eHealth.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Claudia Huke | CFH Management GmbH

    Beschreibung

    Claudia Huke ist als Communications und Investment Managerin bei der CFH Management GmbH (Beteiligungsgeschäft) in Leipzig tätig. Die CFH begleitet sächsische Unternehmen mit Eigenkapital und Mezzanine über die beiden Fonds WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen und TGFS Technologiegründerfonds Sachsen.

    Frau Huke stammt selbst aus Sachsen (Hohenstein-Ernstthal) und studierte an der TU Chemnitz und der Universität Leipzig BWL und VWL. Nach Abschluss als Diplom-Kauffrau und -Volkswirtin wählten sie ihren beruflichen Einstieg bei PwC im Bereich Financial Services in Berlin.

    2008 kehrte sie nach Leipzig zur CFH zurück und ist seither im Beteiligungsgeschäft tätig. Sie begleitete seither als Investment Managerin unterschiedliche Transaktionen und Exits. Seit 2020 ist sie zudem für den Bereich 'Communications' bei der CFH zuständig.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Andreas Päts | VNG Innovation GmbH

    Beschreibung

    Andreas Päts, Jahrgang 1990, ist als Geschäftsführer der VNG Innovation GmbH seit 2019 im VNG Konzern für das Start-up Geschäft verantwortlich. Der gebürtige Brandenburger studierte nach Absolvierung der Wehrpflicht ab 2010 Rechtswissenschaft in Leipzig und Berlin. Er ist seit 2017 im Energiesektor unter anderem auch als Syndikusrechtsanwalt tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Corporate VC betreut er Neuakquisitionen und ein aus Start-ups und Fonds bestehendes Portfolio. In diesem Rahmen war er intensiv an der Geschäftsentwicklung der Start-ups und an der Pilotierung mit Corporates beteiligt. Seine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der gesamten Wertschöpfungskette der Wasserstofftechnologie sowie im Gebiet der Biogaswirtschaft.

  • Wertungsrunde 1
    Wertungsrunde 1

    Christian Schwamberger | FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen

    Beschreibung

    Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften sowie der Finanzwissenschaften war Herr Schwamberger mehrere Jahre für eine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Mannheim tätig. Dort war er unter anderem mit der Beratung und Prüfung eines großen amerikanischen Automotive Konzerns betraut.
    Von 2007 bis 2010 war Herr Schwamberger Geschäftsführer bei der IGS Development GmbH, einem Engineering- und Entwicklungsunternehmen für die Automobilindustrie.
    Seit 2010 ist Herr Schwamberger Geschäftsführer bei der FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen sowie der Auto-Entwicklungsring Sachsen GmbH.
    Seit 2014 ist Herr Schwamberger Vorsitzender der Geschäftsführung und seit 2021 alleiniger Geschäftsführer beider Unternehmen.

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Wollensak

Assistant Managerin Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Wollensak bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!