header

futureSAX-Gründer­brunch „Inno­va­tionen für die digitale Fabrik“

24. September 2019, 09:30 Uhr – 14:30 Uhr

Wirkbau Chemnitz
Haus E
Annaberger Str. 73
09111 Chemnitz

„Daten, Daten, Daten und an den Nutzer denken?“ – Wie können sowohl Bestands- als auch Neuan­lagen daten­tech­nisch angebunden werden, wer definiert welche, wie viele, wann, Daten benötigt werden, wie stellt man Daten für unter­schied­liche Rollen adäquat dar? Was sind die Anfor­de­rungen der ferti­genden Industrie? Der Fokus der Veran­staltung liegt auf lösungs­nahen Ideen, die mittel­stän­di­schen Unter­nehmen aus Sachsen für die Heraus­for­de­rungen der Zukunft fit machen. Gründer und Innova­toren sind herzlich einge­laden, Ihre Projekte vorzu­stellen und Ihre Expertise in Challenges unserer Partner vor Ort unter Beweis zu stellen.

Unterstützt wird der futureSAX-Gründerbrunch „Innovationen für die digitalen Fabrik“ von der Deutschen Messe, der Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH und der N+P Informationssysteme GmbH.

Programm

09:30 Uhr
Check-in

10:00 Uhr
Begrüßung
Alexander Seedorff, Projektmanager Gründer futureSAX GmbH

10:10 Uhr
Expertengespräch "Industrie 4.0 - Was sind die Herausforderungen und Anforderungen des sächsischen Mittelstandes?"
Moderation: Steffen Beer, Projektmanager Unternehmen futureSAX GmbH

  • Benjamin Bielefeld, Innovationsmanager Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH
  • Jens Weber, Geschäftsführer Technologie Centrum Chemnitz GmbH
  • Björn Schuster, Standortleiter / Business Development N+P Informationssysteme GmbH
  • Ulf Heinemann, Geschäftsführer Robotron Datenbank-Software GmbH

10:40 Uhr
Kurzvorstellung: "Internationale Bühne für Newcomer - Die Leitmessen HANNOVER MESSE und Twenty2X im Porträt"
Andrej Gross, Direktor Public Affairs Ostdeutschland und Berlin Deutsche Messe AG

11:00 Uhr
Pause

11:15 Uhr
Unternehmenspitches zu den Challenges
Benjamin Bielefeld, Innovationsmanager Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH
Björn Schuster, Standortleiter / Business Development N+P Informationssysteme GmbH

11:25 Uhr
Gruppenarbeit zu den Challenges

Sie haben die Möglichkeit an zwei von drei Challenges teilzunehmen. 2 Runden á 50 Minuten

  • Challenge I: Datenakquise und Datenverarbeitung in der Fabrik: Wie, wann und welche Daten erfasse ich und wie bereite ich diese auf?
    Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH
  • Challenge II: Aus Daten Mehrwerte generieren: Wie kann ich Bestands- und IoT-Daten nutzen, um Entwicklungs- und Produktionskosten zu reduzieren? Welche Ansätze wie z.B. Data-Warehouse, BI oder KI erzielen dabei optimale Ergebnisse?
    N+P Informationssysteme GmbH
  • Challenge III: Visualisierung Mensch vs. Maschine: Wie befähige ich den Menschen basierend auf komplexen Daten, richtige Entscheidungen zu treffen?  Was benötige ich in einem holistischen Blickwinkel dafür?
    Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH

13:10 Uhr
Ergebnisse aus der Challenges

13:25 Uhr
Get-together

Anmel­de­schluss ist der 20. September 2019.

Sollten Sie Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung haben, melden Sie sich bitte per Mail an Alexander Seedorff oder 0351 79 99 79 72.