Circular Saxony Arbeitskreistreffen "Additive Fertigung"

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Circular Saxony Arbeitskreistreffen "Additive Fertigung"

Unternehmen

Circular Saxony Arbeitskreistreffen "Additive Fertigung"

25.04.2024 | 10:00 - 14:00 Uhr | Region Landkreis Mittelsachsen

Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung ZeHS | Winklerstraße 5 | 09599 Freiberg

In einer Kooperationsveranstaltung informieren SAMSax, das simul+ geförderte Reallabor für additive Fertigung und das Innovationscluster Circular Saxony gemeinsam über mögliche Kreislaufwirtschaftsansätze und identifizieren Ihre Reststoffpotenziale für die additive Fertigung.

Additive Fertigung ist nicht nur ein materialeffizientes Fertigungsverfahren, es ermöglicht auch die Wiederverwertung von biobasierten, natürlichen und industriellen Reststoffen aus Industrie und Landwirtschaft und trägt damit zur Schließung von Stoffkreisläufen bei. Dadurch können nicht nur Abfälle vermieden, sondern auch neue Geschäftsfelder für Unternehmen wie „Product as a Service“ oder Reparaturdienstleistungen erschlossen werden. Mit Hilfe von additiven Fertigungsverfahren lassen sich beispielsweise Ersatzteile bedarfsgerecht herstellen, die zur Reparatur defekter Produkte genutzt werden und zur Verlängerung deren Lebensdauer beitragen können.

Darüber hinaus werden die bekannten Vorteile der additiven Fertigung, wie die Herstellung komplexer Konstruktionen ohne produktspezifische Werkzeuge oder der Einsatz differenzierter Materialien, auch bei kleinsten Losgrößen durch die neue Materialverfügbarkeit wie folgt erweitert:

- Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der sächsischen Industrie,

- Steigerung der Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit durch Modernisierung des sächsischen Wirtschaftsprofils,

- Schaffung eines geschlossenen Werkstoffkreislaufes in Sachsen.

Um über die Bedeutung der additiven Fertigung für die Kreislaufwirtschaft in Sachsen zu informieren und diese für die Wirtschaft zugänglich und erlebbar zu machen, wurde eine Kooperationsveranstaltung von SAMSax, dem simul+ geförderten Reallabor für additive Fertigung, und dem geförderten Innovationscluster Circular Saxony konzipiert.

Ziel der Veranstaltung am 25. April 2024 ist es, Ihre Reststoffpotenziale zu identifizieren und für die additive Fertigung nutzbar zu machen sowie gemeinsam mögliche Anwendungsfelder zu erschließen. Das Innovationscluster Circular Saxony bringt dabei die Perspektive der Kreislaufwirtschaft ein. Bei einem gemeinsamen Mittagessen haben Sie Gelegenheit zum vertieften Austausch und Networking.

Melden Sie sich jetzt an

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!