Sächsisches Transfer-Netzwerk

Gemeinsam mehr erreichen!

Das Sächsische Transfer-Netzwerk vereint rund 70 Institutionen (Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Kammern, Wirtschaftsförderer) aus ganz Sachsen und ermöglicht den persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen seinen Akteuren zum Thema Wissens- und Technologietransfer. Hierzu finden halbjährlich Treffen zu transferrelevanten Themen bei den Netzwerkpartnern statt. futureSAX präsentiert alle Netzwerkpartner und ihre Aktivitäten sowohl online als auch offline. Unser Ziel ist es, Informationen über sächsische Transferakteure transparent für Unternehmen darzustellen und somit die Kooperationsanbahnung für erfolgreiche Wissens- und Technologietransferprozesse zu unterstützen.

Mehrwert durch das Sächsische Transfer-Netzwerk

• Übersicht, Informationen und zielgerichteter Zugang zu Akteuren des Sächsischen Transfer-Netzwerkes für alle Interessenten
• Entwicklung einer vertrauensvollen und ausgeprägten Transferkultur durch persönlichen und fokussierten Erfahrungsaustausch zwischen den Transferakteuren auf den Netzwerktreffen

Vorteile der Netzwerkpartnerschaft

  • Erhöhung der Sichtbarkeit durch die Darstellung der Einrichtung im Sächsischen Transfer-Netzwerk, in den Sächsischen Transfer-Netzwerk-Interviews, auf der Ausstellungsfläche im Bereich „Ready to Transfer“ der jährlichen futureSAX-Innovationskonferenz, auf Veranstaltungen wie den Transfer- und Innovationsforen sowie in regelmäßigen Beiträgen in Sozialen Medien und Newslettern
  • Darstellung und Unterstützung Ihrer Innovations- und Transferprojekte durch futureSAX
  • Veröffentlichung und Übersicht Ihrer transferrelevanten Veranstaltungen im futureSAX-Kalender
  • Kontakt- und Kooperationsanbahnung zum Start-up-Partner-Netzwerk, Alumni-Netzwerk und Investoren-Netzwerk
  • Einbindung als Juror bspw. beim Sächsischen Transferpreis

16. Treffen Sächsisches Transfer-Netzwerk

Technische Universität Bergakademie Freiberg

1. März 2022

Bild

Rückblick auf vergangene Netzwerktreffen

15. Sächsisches Transfer-Netzwerktreffen am Leibniz IFW in Dresden

Gemeinsam mehr erreichen! Das Sächsische Transfer-Netzwerk traf sich am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden.

Sächsisches Transfer-Netzwerktreffen am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

Gemeinsam mehr erreichen! Das Sächsische Transfer-Netzwerk traf sich online zum Thema „Professionalisierung des Technologietransfers am UFZ“.

Austausch zum Thema Best Practice Transfer an Fraunhofer-Instituten beim Sächsischen Transfer-Netzwerk online

Sächsische Transferakteure nutzen die Möglichkeit, sich beim Sächsischen Transfer-Netzwerktreffen über aktuelle Themen des Transfers auszutauschen.

Die sächsische Transfer-Community im Überblick

Wir haben für Sie alle wichtigen Informationen zu unseren kompetenten Partnerinnen und Partner im Sächsischen Transfer-Netzwerk und deren Angeboten im Bereich Wissens- und Technologietransfer gebündelt. Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick, welche Anlaufstellen es in Ihrer Nähe gibt, die Sie bei der Umsetzung Ihrer Innovationsprojekte unterstützen. In den Netzwerkinterviews mit unseren Partnern stellen wir Ihnen zudem die Personen, Einrichtungen und Kooperationsmöglichkeiten näher vor. Weitere ausführliche Informationen zu ausgewählten Projekten finden Sie auf Sächsische Projekte für Innovation & Transfer. Konkrete Kooperationsangebote und -gesuche stellen wir in der Innovationsbörse für Sie bereit.

Industrie- und Handelskammer Dresden
Dresden

Ansprechpartner

Industrie- und Handelskammer Dresden | Dresden

Die Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie arbeitet auf der Grundlage des IHK-Gesetzes und ist mit rund 96.000 Mitgliedsunternehmen aus den Branchen Industrie, Handel, Dienstleistungen, Verkehr, Bau, Hotellerie und Gastronomie der größte Interessenvertreter der regionalen Wirtschaft im Direktionsbezirk Dresden. Bei einer jährlichen Wirtschaftsleistung von mehr als 20 Milliarden Euro verantworten die IHK-Unternehmen rund 350.000 Arbeits- und über 12.000 Ausbildungsplätze. Neben der Hauptgeschäftsstelle in Dresden ist die IHK in Bautzen, Kamenz, Görlitz, Zittau und Riesa vertreten.

Ob Neugründung, Franchise, Unternehmensnachfolge oder Gründung im Nebenerwerb - wir beraten Sie von Anfang an und unterstützen Sie bei Ihren ersten Schritten zur eigenen Existenz und informieren über die Vielzahl der bestehenden Fördermittel- und Finanzierungsvarianten und erarbeiten individuelle Finanzierungsvorschläge. Unterstützung bei der Geschäftsanbahnung und beim Eintritt in Auslandsmärkte.

Beschreibung und Angebote

Angebote

Transferpotenziale entdecken

  • Durchführung von Transferveranstaltungen

  • Bereitstellung von Informationen

  • Persönliche Transferberatung

Kooperationspartner finden

  • Zugang zu Industriepartnern

Transferprozess gestalten

  • Anbahnung und Umsetzung von Forschungskooperationen

  • Transfer von Wissensträgern

  • Förderberatung und Antragsstellung

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Tiemo Arndt

Papiertechnische Stiftung (PTS)
Heidenau

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Tiemo Arndt

Papiertechnische Stiftung (PTS) | Heidenau

Als Forschungs- und Dienstleistungsinstitut mit Sitz in Heidenau (bei Dresden) unterstützen wir Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen. Wir entwickeln, optimieren und prüfen Produkte und Verfahren in den Bereichen Papiererzeugung und -verarbeitung, Fasern und Composite, Funktionale Oberflächen, Wellpappe und Smart Services & Products.

Beschreibung und Angebote

Als Forschungs- und Dienstleistungsinstitut mit Sitz in Heidenau (bei Dresden) unterstützen wir Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen. Wir entwickeln, optimieren und prüfen Produkte und Verfahren in den Bereichen Papiererzeugung und -verarbeitung, Fasern und Composite, Funktionale Oberflächen, Wellpappe und Smart Services & Products.

Angebote

Transferpotenziale entdecken

  • Durchführung von Transferveranstaltungen

  • Bereitstellung von Informationen

  • Persönliche Transferberatung

Kooperationspartner finden

  • Zugang zu Forschungspartnern

  • Zugang zu Industriepartnern

  • Zugang zu Kompetenzzentren

Transferprozess gestalten

  • Anbahnung und Umsetzung von Forschungskooperationen

  • Anbahnung und Umsetzung von Auftragsforschung

  • Verwertung von Forschungsergebnissen

  • Förderberatung und Antragsstellung

Sächsischer Inkubator für Klinische Translation
Leipzig

Ansprechpartner

Sächsischer Inkubator für Klinische Translation | Leipzig

Der Sächsische Inkubator für Klinische Translation (SIKT) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Leipzig und steht in enger Kooperation mit der Medizinischen Fakultät, dem Universitätsklinikum, dem Helios Herzzentrum und der Veterinärmedizinischen Fakultät. Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf neuartige Diagnostik- und Therapieverfahren in den drei medizinischen Kernbereichen Herz- und Gefäßmedizin, Leber sowie Binde- und Stützgewebe.

Beschreibung und Angebote

Der Sächsische Inkubator für Klinische Translation (SIKT) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Leipzig und steht in enger Kooperation mit der Medizinischen Fakultät, dem Universitätsklinikum, dem Helios Herzzentrum und der Veterinärmedizinischen Fakultät. Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf neuartige Diagnostik- und Therapieverfahren in den drei medizinischen Kernbereichen Herz- und Gefäßmedizin, Leber sowie Binde- und Stützgewebe.

Angebote

Transferpotenziale entdecken

  • Durchführung von Transferveranstaltungen

  • Bereitstellung von Informationen

  • Persönliche Transferberatung

Kooperationspartner finden

  • Technologiescouting

  • Zugang zu Forschungspartnern

  • Zugang zu Industriepartnern

  • Zugang zu Kompetenzzentren

Transferprozess gestalten

  • Anbahnung und Umsetzung von Forschungskooperationen

  • Anbahnung und Umsetzung von Auftragsforschung

  • Verwertung von Forschungsergebnissen

  • Transfer von Wissensträgern

  • Förderberatung und Antragsstellung

Research Center Sustainable and Smart Infrastructure (RCI)
Leipzig

Ansprechpartner

Research Center Sustainable and Smart Infrastructure (RCI) | Leipzig

Das Research Center Sustainable and Smart Infrastructure ist unter dem Dach des Smart Infrastructure Hub Leipzig der Forschungsverbund der Leipziger Hochschulen Universität Leipzig, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur und HHL Leipzig Graduate School of Management.

Das Netzwerk verbindet die Experten herkömmlicher Infrastrukturforschung mit Experten aus den Bereichen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz für eine zielgerichtete und nachhaltige gemeinsame Zukunftsforschung und bildet die Schnittstelle zu Wirtschaft und Politik.

Beschreibung und Angebote

Das Research Center Sustainable and Smart Infrastructure ist unter dem Dach des Smart Infrastructure Hub Leipzig der Forschungsverbund der Leipziger Hochschulen Universität Leipzig, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur und HHL Leipzig Graduate School of Management.

Das Netzwerk verbindet die Experten herkömmlicher Infrastrukturforschung mit Experten aus den Bereichen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz für eine zielgerichtete und nachhaltige gemeinsame Zukunftsforschung und bildet die Schnittstelle zu Wirtschaft und Politik.

Angebote

Transferpotenziale entdecken

  • Durchführung von Transferveranstaltungen

  • Bereitstellung von Informationen

  • Persönliche Transferberatung

Kooperationspartner finden

  • Technologiescouting

  • Zugang zu Forschungspartnern

  • Zugang zu Industriepartnern

  • Zugang zu Kompetenzzentren

Transferprozess gestalten

  • Anbahnung und Umsetzung von Forschungskooperationen

  • Anbahnung und Umsetzung von Auftragsforschung

  • Verwertung von Forschungsergebnissen

  • Transfer von Wissensträgern

  • Förderberatung und Antragsstellung

Handwerkskammer zu Leipzig
Leipzig

Ansprechpartner

Handwerkskammer zu Leipzig | Leipzig

Die Handwerkskammer zu Leipzig ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die eine Vielzahl von Aufgaben für ihre Mitglieder erbringt. Diese Aufgaben sind gesetzlich in der Handwerksordnung festgelegt. Die Handwerkskammer zu Leipzig vertritt die wirtschaftspolitischen Gesamtinteressen ihrer über 12.000 Mitgliedsunternehmen mit 90.000 Beschäftigten und 4.500 Lehrlingen. Sie ist Anlaufstelle für alle unternehmerischen Anliegen des Handwerks.

Beschreibung und Angebote

Angebote

Transferpotenziale entdecken

  • Durchführung von Transferveranstaltungen

  • Bereitstellung von Informationen

  • Persönliche Transferberatung

Kooperationspartner finden

  • Zugang zu Industriepartnern

Transferprozess gestalten

  • Anbahnung und Umsetzung von Forschungskooperationen

  • Transfer von Wissensträgern

  • Förderberatung und Antragsstellung

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Ronny Kittler

Projektmanager Forschung & Transfer

Wissens- & Technologietransfer

Nach seinem Studium der Internationale Politik, Recht und Volkswirtschaft an der Universität Leipzig setzte Ronny Kittler die Schwerpunkte seiner bisherigen Tätigkeiten speziell beim Wissens- und Technologietransfer. Zunächst auf die internationale Dimension orientiert, war er bei den Vereinten Nationen in Neu Dehli, dem Europäischen Parlament in Brüssel und der Europäischen Kommission in New York tätig. Im Anschluss widmete er sich der Verwertung von Forschungsergebnissen in Beratungsprojekten bei einem Karlsruher Beratungsunternehmen für die Entwicklung neuer Geschäftsideen speziell aus der Forschung, sowie sieben Jahre lang als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der internationalen Projektarbeit am DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum in Leipzig.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Sie wollen über forschungs- & transferrelevante Themen informiert bleiben? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!