Sächsischer Innovationspreis

Innovationen sichtbar machen! Bewerbungsschluss am 7. März 2021

Alle WettbewerbeWettbewerbsdoku 2019

Sächsischer Innova­ti­ons­preis 2021

Der Sächsische Innovationspreis zeichnet herausragende Leistungen sächsischer Unternehmen aus, die in den zurückliegenden drei Jahren mit Erfolg am Markt oder im Unternehmen selbst eingeführt wurden. Dabei geht es insbesondere um solche Innovationen, die sich in Produkten, Dienstleistungen, Prozessen, Verfahren oder Geschäftsmodellen bereits widerspiegeln. Der Sächsische Innovationspreis ist branchen- und technologieoffen. Bereits 1991 wurde der Sächsische Innovationspreis zum ersten Mal verliehen. Darüber hinaus wird zudem der Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern verliehen. Machen Sie mit und profitieren Sie beispielsweise von der Erstellung eines professionellen Imagefilms sowie der Teilnahme beim futureSAX-Innovation Showcase im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz.

Sächsischer Innovatiosnpreis 2021

Jetzt Bewerben!

Bewerbungszeitraum: 30. November 2020 bis 7. März 2021

Um eine Innovation beim Sächsischen Innovationspreis einzureichen, muss das Formular vollständig ausgefüllt werden.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und bestätigen Sie die Registrierung, um im Mein futureSAX Bereich Ihre Bewerbung zu vervollständigen. Falls keine E-Mail im Postfach vorliegt, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Anmeldung fehlgeschlagen.

Bitte aktivieren Sie zunächst Ihr Konto. Klicken Sie dazu auf den Link in der Bestätigungsemail.

Die wichtigsten Fragen zum Sächsischen Innovationspreis 2021

Was wird gesucht?

Der Sächsische Innovationspreis sucht innovative Geschäftsideen und herausragende Leistungen sächsischer Unternehmen, die in den zurückliegenden 3 Jahren mit Erfolg am Markt oder im Unternehmen selbst eingeführt wurden. Dabei geht es insbesondere um solche Innovationen, die sich in Produkten, Dienstleistungen, Prozessen, Verfahren oder Geschäftsmodellen bereits widerspiegeln. Der Sächsische Innovationspreis ist branchen- und technologieoffen.

Warum mitmachen?

  • Chance auf insgesamt 50.000 Euro Preisgeld
  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 8.500 Kontakten aus Wirtschaft und Wissenschaft
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk
  • Unterstützung und Begleitung im Wachstumsprozess
  • Ausstellung der Geschäftsidee im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz

Wer darf mitmachen?

Bewerben können sich mittelständische Unternehmen mit Sitz in Sachsen und deren Gründung 5 Jahre oder länger zurückliegt und deren Umsatz nicht größer als 100 Mio. EUR beträgt sowie bis zu maximal 500 Mitarbeitern. Der Innovationsgegenstand bzw. -prozess muss in den letzten 3 Jahren erfolgreich am Markt etabliert oder im Unternehmen eingeführt worden sein. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Worauf kommt es an?

Die Bewertung erfolgt nach den folgenden Kriterien und prozentualer Gewichtung:

  • Innovationsgrad (30%)
  • Unternehmerisches Engagement (20%)
  • Wirtschaftlicher Erfolg (50%)

Wie bewerben?

Das Onlinebewerbungsportal ist im Zeitraum vom 30. November 2020 bis zum 7. März 2021 geöffnet. Zur Anmeldung gelangen Sie über die Schaltfläche unten.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Nach dem Bewerbungsschluss werden die Einreichungen auf die Einhaltung der formalen Teilnahmekriterien geprüft. Alle zugelassenen Bewerbungen gehen an die Juroren der ersten Wertungsrunde. Aus ihren Bewertungen ergibt sich ein Ranking. Die Nominierten werden in der 16. Kalenderwoche 2021 bekanntgegeben. Diese Finalisten erhalten die Chance, ihren Innovationsgegenstand bzw. -prozess vor der Jury der zweiten Wertungsrunde zu pitchen. Diese bestimmt die Preisträger, welche im Juli zur Prämierung im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz bekanntgegeben werden.

Der Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern

Mit dem Sonderpreis werden Handwerksunternehmen geehrt, die besonders innovativ sind.

Preisträger und Nominierte vom Sächsischen Innovationspreis 2019

Preisträger: INNOPERFORM GmbH aus Malschwitz

Der Fensterfalzlüfter "arimeo" reguliert den natürlichen Luftstrom bei geschlossenen Fenstern und wurde mit dem Sächsischen Innovationspreis 2019 ausgezeichnet.

2. Platz: Fabmatics GmbH aus Dresden

Der autonom fahrende, mobile roboter SCOUT ist modular zu gestalten, um in Bezug auf Größe, Nutzlast und Manipulator skalierbar einsetzbar ist.

3. Platz: Zellkraftwerk GmbH aus Leipzig

Eine einzigartige Hard- und Software-Technologieplattform, die automatisierte, hochparametrische Gewebe- und Zellanalyse ermöglicht.

HWK-Sonderpreis: isotech Gebäudetechnik e.K.

Innovative Dampftechnologie mit dem STEAM-X von isotech Gebäudetechnik e.K.

10 nominierte Unternehmen erhielten einen Porträtfilm und die Chance auf das Siegertreppchen im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz am 19. Juni 2019.

43 Jury-Mitglieder, bestehend aus Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft entschieden sich in zwei Wertungsrunden für die vier Preisträger.

Die Preisträger des Sächsischen Innovationspreises im Rückblick

Gebrüder Leonhardt GmbH Co. KG Blema Kircheis Aue

BMF GmbH aus Grüna

SURAGUS GmbH aus Dresden

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Wollensak

Öffentlichkeitsarbeit/Events

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Wollensak bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!