Sächsischer Innovationspreis

Innovationen sichtbar machen! Nächste Ausgabe: 2023

Prämierung 2021Nominierte 2021
Bewerbungsstart 30. November 2020
Bewerbungsende 7. März 2021
Nominierung KW 16/2021
Jurysitzung 21.05.2021
Prämierung 14. Juli 2021

Sächsischer Innova­ti­ons­preis 2021

SeeReal Technologies gewinnt Sächsischen Innovationspreis

Der Sächsische Innovationspreis 2021 geht nach Dresden. Mit den holografischen 3D-Displays, die ohne separate Geräte wie Brillen oder ähnliches für beliebige Anwendungsfälle einsetzbar ist, wurde SeeReal Technologies GmbH ausgezeichnet. Die Jury des Sächsischen Innovationspreises würdigte damit eine Produktinnovation und hob besonders den Transfer einer komplexen Hochtechnologie in eine alltagstaugliche Massenanwendung hervor.

Der zweite Platz geht nach Leipzig. Die in-tech smart charging GmbH hat ein Vehicle-to-Grid-System für Elektrofahrzeuge entwickelt, welches EV-Batterien als netzgebundene Energiespeicher langfristig einsetzbar macht.

Mit Amynova Polymers GmbH aus Zwenkau und Umbrella Software Development GmbH aus Leipzig wurden zwei dritte Plätze vergeben.

Den Sonderpreis der Handwerkskammer gewann die FASA AG.

12 Nominierte beim Sächsische Innovationspreis 2021

Für den Sächsischen Innovationspreis sind insgesamt zwölf eingereichte Innovationen nominiert. Drei der Nominierten stammen aus Dresden, zwei aus Chemnitz, die weiteren nominierten Unternehmen verteilen sich vielfältig auf ganz Sachsen: Von Zwenkau über Hartmannsdorf, Leisnig bis Mildenau zeigt sich starker Innovationsgeist in den urbanen wie
auch ländlichen Gebieten. Auch in Betrachtung der Branchen wird erneut Diversität sichtbar:
drei nominierte Innovationen ordnen sich dem Handwerk zu, ebenfalls drei dem Life Science-Bereich. Auch die Informations-/Kommunikationstechnologien/Software-Branche, der
Maschinen-/Anlagenbau ebenso wie Chemie/Werkstofftechnik und Mobilität/Verkehr sind in den Nominierungen vertreten. Bei den nominierten Bewerbungen handelt es sich um neun Produkt- und drei Geschäftsmodellinnovationen.

Zukunftsweisende Ideen des Mittelstandes

Beim Sächsischen Innovationspreis konnten 34 Bewerbungen aus dem Freistaat formal zugelassen werden: Das sind 34 herausragende Ideen sächsischer Unternehmen, die mit Innovationen Wachstum voranbringen.

Regional verteilen sich die Bewerbungen auch hier vielfältig: Mit zehn Bewerbungen ist Dresden Spitzenreiter, gefolgt vom Landkreis Mittelsachsen mit sieben Bewerbungen. Auch aus den ländlichen Regionen, wie dem Erzgebirgskreis (1), dem Vogtlandkreis (1) und dem Landkreis Meißen (1), haben sächsische Unternehmen ihre Innovationen eingereicht.

Verpassen Sie keine Infos zum Innovationspreis

2023 wird der Sächsische Innovationspreis erneut ausgelobt. Regis­trieren Sie sich, um über Neuigkeiten informiert zu werden.

Preisträger und Nominierte vom Sächsischen Innovationspreis 2021

1. Platz: SeeReal Technologies GmbH aus Dresden

Holografische 3D-Displays, einsetzbar ohne zusätzliche Brillen für beliebige Anwendungen

2. Platz: in-tech smart charging GmbH aus Leipzig

Vehicle-to-Grid-System für Elektrofahrzeuge

3. Platz: Amynova Polymers GmbH aus Zwenkau

Innovative Biopolymere für eine nachhaltige Landwirtschaft

3. Platz: Umbrella Software Development GmbH Leipzig

SoccerBot360

HWK-Sonderpreis: FASA AG Chemnitz

Solares Bauen von Mehrfamilienhäusern

Alle Infos zu Teilnehmenden, Nominierten und Platzierten finden Sie in unserem eBook zum Wettbewerbsjahr 2021.

Alle Nominierte, Jurorinnen und Juroren und Preisträger finden Sie in der Wettbewerbsdokumentation

Die Jury des Sächsischen Innovationspreises 2021

Beim Sächsischen Innovationspreises gab es wie in den Vorjahren zwei Wertungsrunden. In der ersten Wertungsrunde wurde jede Innovation von fachkundigen und unabhängigen Jury-Mitgliedern bewertet. Aus den
qualifizierten Einschätzungen der 45 Jurorinnen und Juroren unterschiedlichster Branchen und Institutionen wurden dieses Jahr zwölf Nominierte ermittelt.

In der zweiten Wertungsrunde am 21. Mai 2021 haben die zwölf Nominierten ihre Innovation vor einer zweiten Jury unter Vorsitz von Christoph Zimmer-Conrad, Leiter des Referats Industrie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, präsentiert.

Auf dieser Basis legte die Jury anschließend die Platzierungen, die Verteilung der Preisgelder, sowie den Sonderpreistragenden des Sächsischen Innovationspreises 2021 fest. Herzlichen Dank an alle ehrenamtlich tätigen Jurorinnen und Juroren!

Die Preisträger des Sächsischen Innovationspreises im Rückblick

INNOPERFORM GmbH aus Malschwitz

Gebrüder Leonhardt GmbH Co. KG Blema Kircheis Aue

BMF GmbH aus Grüna

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Honke

Assistant Managerin Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Honke bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!