Sächsischer Gründerpreis 2023

Am Anfang steht immer die Idee!

Wettbewerbsdoku 2022Interesse anmelden
Bewerbungsstart 1. Dezember 2022
Bewerbungsende 8. März 2023
Nominierung Mitte April 2023
Jurysitzung 23. Mai 2023
Prämierung Sächsische Innovationskonferenz

E-VITA GmbH gewinnt den Sächsischen Gründerpreis 2022!

Im Rahmen der Sächsischen Innovationskonferenz am 23. Juni 2022 wurde die E-VITA GmbH als Preisträger des Sächsischen Gründerpreis 2022 ausgezeichnet.

Die E-VITA GmbH ermöglicht mit ihrem Angebot erstmals die Anwendung der innovativen Elektronenbehandlungstechnologie bei jedem Anwender - großen Produktionsbetrieben, kleineren Aufbereitern und bei Landwirten vor Ort und bietet damit erstmals die Möglichkeit der flächendeckenden Nutzung eines nachhaltigen und zugleich wirtschaftlichen Saatgutbehandlungsverfahrens - ganz frei von Beizmitteln.

2. Platz: Fusion Bionic GmbH

Fusion Bionic GmbH überträgt bio-inspirierte Prinzipien, wie Lotusblatt oder Mottenaugeneffekt, mittels eines Hochgeschwindigkeitslaserverfahrens auf technische Oberflächen. Die Hochgeschwindigkeitsfunktionalisierung durch Laser ebnet den Weg für Hochleistungsoberflächen mit selbstreinigenden Eigenschaften, verringerter Reibung, verbesserter Kontaktierung, verbesserter Biokompatibilität und mehr. Beim Sächsischen Gründerpreis 2022 belegte Fusion Bionic den 2. Platz.

3. Platz & futureSAX-Publikumspreis: eCovery GmbH

Heutzutage existieren sowohl medizinisches Wissen als auch die Technologie, um für Patienten die bestmögliche Versorgung zu schaffen. eCovery will das nutzen und frühzeitig in allen Belangen (Prävention), im Arbeitsleben (Digitales BGM) und nach Verletzung und Erkrankung (Therapie) auf den Patienten eingehen und ihm die richtige Behandlung bieten. Um Patienten gesund zu halten oder zu machen. Mit ihrer innovativen Idee, wurde die eCovery GmbH mit dem 3. Platz bei dem Sächsischen Gründerpreis ausgezeichnet und sicherte sich zudem den Titel "Sieger der Herzen" beim futureSAX-Publikumspreis.

10 Nominierte beim Gründerpreis

Zehn Nominierte stehen nach Abschluss der ersten Jurywertungsrunde mit ihren innovativen Geschäftsmodellen beim Sächsischen Gründerpreises 2022 fest. In der zweiten Wertungsrunde mussten die Nominierten nun die Fachjury mit der Präsentation ihrer Geschäftsidee überzeugen. Die Preistragenden wurden am 23. Juni 2022 im Rahmen der Sächsischen Innovationskonferenz prämiert.

115 Einreichungen für den Sächsischen Gründerpreis 2022

Mit 115 Einreichungen verzeichnet der Freistaat erneut großes Interesse für den Sächsischen Gründerpreis. Besonders die Branche Dienstleistungen/Services ist beim 22. Wettbewerb stark vertreten. Die Gründungsteams wie Einzelgründenden verteilen sich vielfältig auf alle Regionen Sachsens, allen voran überrascht Mittelsachsen neben Dresden und Leipzig als einreichungsstärkste, ländliche Region. Vielfalt zeigt sich aber auch in den Gründungsteams: Knapp die Hälfte haben mindestens ein weibliches Teammitglied.

Sächsischer Gründerpreis 2023

Neugierig geworden?

Sie haben Interesse, Ihr Gründungskonzept/Ihre Geschäftsidee für den Sächsischen Gründerpreis 2023 einzureichen? Regis­trieren Sie sich im folgenden Formular.

Die Jury des Sächsischen Gründerpreises 2022

Auch 2022 werden wieder innovative Gründungsideen und -konzepte mit dem Sächsischen Gründerpreis prämiert. In zwei Wertungsrunden werden die Preisträger bestimmt: In der ersten Wertungsrunde im April bewertet eine Expertenjury, bestehend aus erfahrenen Jurorinnen und Juroren verschiedener Bereiche und Branchen, die eingereichten Gründungskonzepte.

In der anschließenden zweiten Wertungsrunde werden dann die Preisträger des 22. Sächsischen Gründerpreises final ermittelt.

Alle Infos zu Teilnehmenden, Nominierten und Platzierten finden Sie im futureSAX-Innovationsradar.

Die Preistragenden des Sächsischen Gründerpreises im Rückblick

Der Sieger: Additive Drives GmbH

Mit 3D-gedruckten Elektromotoren ermöglicht Additive Drives die Beschleunigung der Mobilitätswende

Der Sieger: Morpehus Space GmbH aus Dresden

Die kleinen und effizienten Antriebslösungen für den autonomen Betrieb von Satelliten der Morpheus Space GmbH haben die Jury überzeugt.

Der Sieger: wandelbots GmbH aus Dresden

Wandelbots demokratisiert die Robotik: Roboter lernen aus Beispielen, die ein Mensch mit Hilfe von intelligenter Kleidung vormacht.

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Honke

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltungen, Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Honke bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Jetzt anmelden!

und keine Neuigkeiten zum Sächsischen Gründerpreis verpassen

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an und werden Sie über Neuigkeiten zum Sächsischen Gründerpreis informiert.