Sächsischer Gründerpreis 2020

Gewinner 2019Impressionen 2019
Bewerbung Ab 2. Januar 2020
Bewerbungsende 29. März 2020
VÖ Nominierte 11. Mai 2020
Jurysitzung 08. Juni 2020
Verleihung 08. Juli futureSAX-Innovationskonferenz 2020
  1. futureSAX
  2. Gründen
  3. Sächsischer Gründerpreis

Der Sächsische Gründerpreis feiert Jubiläum!

Bereits zum 20. Mal verleiht der Freistaat Sachsen den Sächsischen Gründerpeis und zeichnet damit die besten Gründungskonzepte aus. Bei dem branchen- und techno­lo­gie­of­fenen Wettbewerb werden Gründer und junge Unter­nehmen dabei unter­stützt, ihre Idee oder ihr Geschäfts­konzept weiter­zu­ent­wi­ckeln und sichtbar zu machen.

Die wichtigsten Fragen zum Sächsischen Gründerpreis 2020

Sie sind ein Siegertyp? Dann sind Sie hier richtig! Alle wichtigen Informationen zum Gründerpreis erhalten Sie hier. Wenn Sie Fragen haben, können Sie gern unseren Ansprechpartner für Wettbewerbe Lisa Krannich kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung beim Sächsischen #Gründerpreis2020!

Was wird gesucht?

Der Sächsische Gründer­preis prämiert die überzeu­gendsten Geschäfts­ideen und Gründungs­kon­zepte, unabhängig davon, ob die Idee bereits umgesetzt ist oder noch umgesetzt wird. Der Wettbewerb ist branchen- und techno­lo­gie­offen.

Wer kann teilnehmen?

Am Wettbewerb um den Sächsischen Gründerpreis können Einzelpersonen, Gründerteams und junge Unternehmen mit (geplantem) Sitz in Sachsen teilnehmen.

Was ist zu beachten?

Die Gründung darf maximal drei Jahre zurückliegen oder muss in den kommenden zwei Jahren angestrebt werden.

Worauf kommt es an?

Die Bewertung orien­tiert sich an den folgenden Kriterien:

  • Neuartigkeit (30%)
  • Kundennutzen/Umsetzbarkeit (40%)
  • Kommerzialisierungs- und Marktpotenzial (30%)

Preisgeld

Insgesamt 30.000 Euro und Publikumspreis (Sachpreis)

Warum mitmachen?

  • Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 7.500 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Bekanntheitsgradsteigerung durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit
  • Ausstellung der Geschäftsidee im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz.
  • Intensiver Erfahrungs- und Know-how-Austausch zu Innovations- und Wachstumsprozessen weit über den Wettbewerbszeitraum hinaus (Alumni-Netzwerk & Sächsisches Mentoring-Netzwerk)
  • Kontaktaufbau zu Kapitalgebern aus dem futureSAX-Investoren-Netzwerk
  • Unterstützung beim Markteintritt (futureSAX-Start-up-Corner)

Publikumspreis

Neben dem Sächsischen Gründerpreis wird außerdem der Publikumspreis verliehen. Dazu findet ein Online-Voting zwischen dem 1. April und dem 7. Juni 2020 statt, in dem der Sieger des Publikumspreises bekannt gegeben wird.

Wettbewerbsablauf

  • Bewerbungphase: 2. Januar - 29. März 2020
  • Bewertungsphase: 8. April - 3. Mai 2020
  • Bekanntgabe der Nominierten: 11. Mai 2020
  • Jurysitzung: 8. Juni 2020
  • Prämierung der Preisträger: 08. Juli 2020 bei der futureSAX-Innovationskonferenz

Die Gewinner des Sächsischen Gründerpreises 2019

Sieger des Sächsischen Gründerpreises 2019: Wandelbots GmbH

Wandelbots GmbH

Wandelbots gibt jedem Menschen die Möglichkeit, Industrierobotoer zu programmieren, indem Aufgaben vorgemacht werden und die Software diese lernt und auf den Roboter überträgt.

Morpheus Space GmbH

Die weltweit kleinsten Ionenstrahlantriebe produziert Morpheus Space und verleiht der starkt wachsenden Nano-Satelliten-Industrie die notwendige Mobilität und Nachhaltigkeit.

Jymmin GmbH

Mithilfe von Sensoren und einer ausgeklügelten Software wird aus einer schmerzhaften Reha oder langweiligen Wiederholungen am Fitnessgerät eine anregende Session.

Gewinner Publikumspreis

Peerox GmbH (Team SAM Assistance)

Der Publikumspreis wurde von SEEDMATCH GmbH bereit gestellt.

Die Assistenzsysteme für Maschinenbediener erhöhen die Effizienz von Maschinen, indem es mit den Bedienern gemeinsam Erfahrungen aufbaut.

Zum Interview
Bild

Die Preisträger des Sächsischen Gründerpreises im Rückblick

Der Sieger: wisefood GmbH aus Langenbernsdorf

eatapple, der erste essbare Strohhalm auf Fruchtbasis für B2B-Kunden wie Bars, Restaurants, Clubs und Hotels.

Der Sieger: watttron GmbH aus Dresden

Das modulares Heizsystem für die genau zonale Erwärmung von Kunststofffolien beim Thermoformen.

Der Sieger: Team „Senorics“ aus Dresden

Neuartige, organische High-Tech-Sensoren im Briefmarkenformat für die Erntehilfe in der Landwirtschaft.

Ihr Ansprechpartner für Wettbewerbe

Bild

Lisa Krannich

Eventmanagement/ Wettbewerbe

Nach ihrem Abitur in Prag studierte Lisa Krannich an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Politikwissenschaft und Soziologie und absolvierte anschließend ihren Master in Politik und Verfassung an der Technischen Universität Dresden. Im Studium, während ihres Erasmus-Aufenthaltes in Sevilla, wie auch im Berufsleben wählte sie ihre Schwerpunkte stets in den Bereichen der Organisation, Kultur und Politik und war dabei u. a. in die Planung diverser Veranstaltungen für die Sächsische Staatskanzlei involviert. Darüber hinaus engagierte sie sich neun Jahre ehrenamtlich im Bereich der Planung und Gestaltung von Veranstaltungen in einer Jugendorganisation.

Jetzt Anmelden

und keine Neuigkeiten zum Sächsischen Gründerpreis verpassen

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an und werden Sie über Neuigkeiten zum Sächsischen Gründerpreis 2020 informiert.