Datenschutz-Social-Media

Datenschutzinformationen zu unseren Social-Media-Präsenzen

Vorbemerkung:

Neben der bestehenden Impressumspflicht müssen geschäftsmäßige Profilinhaber auf den diversen Social-Media-Präsenzen stets eine Datenschutzinformation (oft auch „Datenschutzerklärung“) vorhalten. Die direkte Einbindung einer Datenschutzinformation nach Art. 13 DS-GVO ist jedoch bei vielen sozialen Netzwerken nicht vorgesehen. Sie müssen sich daher mit den bestehenden Möglichkeiten behelfen. Unterscheiden müssen Sie diese Datenschutzinformationen von der allgemeine Datenschutzinformation Ihrer Internetseite. Auch hier sollten Sie einen Hinweis zu sozialen Netzwerken aufnehmen, sofern Sie z.B. Plugins nutzen. Für den Fall, dass hierdurch Cookies gesetzt werden, müssen Sie zudem eine Einwilligung der Nutzer einholen, bevor ein Cookie gesetzt wird.

Einbindungsmöglichkeiten:

Facebook: Bei den Facebook-Fanseiten befindet sich unter „Info“ und „Datenrichtlinie“ die Möglichkeit zur Platzierung eines Links zur entsprechenden Datenschutzinformation. Eine solche können Sie beispielsweise auf Ihrer eigenen Internetseite in einer gesonderten Datenschutzinformation für Ihre sämtlichen Social-Media-Präsenzen unterbringen.

Instagram: In ihrem Instagram-Profil findet sich im Bereich Nutzerinformationen ein Feld mit der Bezeichnung „Biografie“ bzw. in der mobilen Ansicht „Steckbrief“. Dies können Sie für das Impressum bzw. die Datenschutzinformation nutzen. Hier können Sie jedoch lediglich 150 Zeichen einfügen. Daher kann in der Regel lediglich ein Link zu einer vollständigen Datenschutzinformation bzw. einem Impressum platziert werden. Dieser kann dann auf eine entsprechende URL Ihrer Internetseite weiterleiten.

LinkedIn: Bei Ihrem LinkedIn-Unternehmensprofil kann eine entsprechende Datenschutzinformation ebenfalls nur über eine externe Verlinkung bereitgestellt werden. Im Bereich „Über uns“ besteht die Möglichkeit, einen derartigen Link einzufügen. Nachteil ist hierbei allerdings, dass nur der Link unter „Webseite“ als klickbar dargestellt wird. Aus diesem Grund empfiehlt sich das Einfügen des Links zur Datenschutzinformation auch unter „Webseite“.

Twitter: Ähnlich wie bei Instagram ist auch bei Twitter-Profilen die Zeichenanzahl innerhalb der „Biografie“ stark limitiert. Aus diesem Grund empfiehlt sich auch hierbei das Setzen eines Links innerhalb der Biografie zur eigenen Datenschutzinformation Ihrer Social-Media-Präsenzen auf der eigenen Internetseite.

YouTube: Bei YouTube-Kanälen bietet sich im Reiter „Kanalinfo“ die Möglichkeit zur Bereitstellung von Datenschutzinformationen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte im Bereich „Links“ ebenfalls ein Link zur eigenen Datenschutzinformation Ihrer Social-Media-Präsenzen eingefügt werden.

Xing: Bei Unternehmensprofilen innerhalb des Netzwerkes Xing besteht die Möglichkeit den entsprechenden Link zur eigenen Datenschutzinformation unter der Rubrik „Über uns“ einzupflegen. Damit dieser für den Nutzer leicht zu erkennen ist, sollte der Link stets mit „Datenschutzinformation:“ oder „Unsere Datenschutzinformation finden Sie unter folgendem Link:“ gekennzeichnet sein.

Datenschutzinformationen zu unseren Social-Media-Präsenzen

Die Datenschutzinformation für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Internetseite finden Sie unter folgendem Link: www.futureSAX.de/datenschutz

Zur aktiven Kommunikation mit den Nutzern sowie zur Bereitstellung von Informationen über unsere Tätigkeit, unterhalten wir, die futureSAX GmbH, Anton-Graff-Straße 20, 01309 Dresden; info@futuresax.de, teils in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit den unten aufgeführten Betreibern sozialer Netzwerke eine Reihe verschiedener Social-Media-Präsenzen.

Im Rahmen der nutzerseitigen Verwendung unserer Präsenzen in den unten genannten sozialen Netzwerken möchten wir darauf hinweisen, dass personenbezogene Daten der Nutzer durch die Betreiber der sozialen Netzwerke auch außerhalb der Europäischen Union sowie außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet werden können. Für die Nutzer können hieraus etwaige Risiken resultieren, beispielswiese in einer erschwerten Durchsetzung datenschutzrechtlicher Betroffenenrechte. Zugleich möchten wir jedoch darauf verweisen, dass sofern die Betreiber der sozialen Netzwerke dies unterstützen, wir auf den Abschluss von Vereinbarungen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DS-GVO sowie von Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. d DS-GVO hinwirken.

Darüber hinaus möchten wir darauf aufmerksam machen, dass die personenbezogenen Daten der Nutzer in der Regel durch die Betreiber der sozialen Netzwerke auch zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet werden. Etwaige aus dem Nutzungsverhalten generierte Nutzungsprofile können dazu verwendet werden, auch außerhalb der sozialen Netzwerke interessengerechte Werbeanzeigen darzustellen. Hierfür werden durch die Betreiber der sozialen Netzwerke im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer abgelegt, sodass Geräteinformationen, Nutzungsverhalten sowie Interessen von Nutzern auch dann verarbeitet werden können, wenn der Nutzer nicht über ein Profil im jeweiligen Netzwerk verfügt. Weitere Informationen hierzu und bezüglich etwaigen Widerspruchsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformationen und weiterführenden Hinweisen der jeweiligen Betreiber sozialer Netzwerke, die wir unten für Sie verlinkt haben.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gilt des Weiteren Folgendes:

 

Verarbeitete Datenkategorien

Zu den verarbeiteten Datenkategorien gehören Bestandsdaten (z.B. Namen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben), Nutzungsdaten (z.B. Interesse an Inhalten) sowie Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen und IP-Adressen).

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Datenverarbeitungen erfolgen, soweit diese unserer Verantwortlichkeit unterliegen zu Zwecken der Informationsbereitstellung, der Kommunikation, des Marketings sowie zur Reichweitenmessung. Der Betrieb der Social-Media-Präsenzen ergibt sich aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, wobei sich die jeweiligen Interessen aus den vorgenannten Zwecken ergeben.

 

Speicherdauer

Eine Speicherung der durch uns verarbeiteten Datenkategorien erfolgt allein innerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerkes. Auf die konkrete Speicherdauer haben wir in den meisten Fällen keinen Einfluss, da diese durch die Anbieter der sozialen Netzwerke festgelegt werden. Informationen hierzu erhalten Sie in der Datenschutzinformation des jeweiligen Anbieters. Sofern die Speicherdauer in Einzelfällen durch uns beeinflusst werden kann, erfolgt eine Löschung nach Zweckerfüllung unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Von uns eingesetzte Dienste und Diensteanbieter sowie netzwerkspezifische Informationen

Im Folgenden informieren wir Sie über die von uns eingesetzten Dienste und Diensteanbieter sowie über netzwerkspezifischen Informationen unter Nennung der jeweiligen verantwortlichen Stellen innerhalb der EU / des EWR sowie derer außerhalb. Eine darüberhinausgehende Datenübermittlung findet unsererseits nicht statt.

 

Hinweise auf Betroffenenrechte

Betroffene können jederzeit Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls Berichtigung oder Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung verlangen oder einer Verarbeitung widersprechen. Außerdem besteht zu ihren Gunsten ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus kann, sofern die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung durchgeführt wird, diese jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Zur Ausübung Ihrer Rechte steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter, das Dresdner Institut für Datenschutz unter datenschutz(at)futuresax.de (weitere Kontaktdaten unter www.dids.de) zur Verfügung. Darüber hinaus besteht für jede betroffene Person gemäß Art. 77 DS-GVO ein Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn vermutet wird, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Bezüglich der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese zur Erlangung umfassender Maßnahmen bestenfalls direkt an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerkes gerichtet werden sollten. Nur die Betreiber haben Zugriff auf sämtliche der erhobenen personenbezogenen Daten der Nutzer und können entsprechend umfassendere Auskünfte geben und etwaige Maßnahmen ergreifen. Sofern Sie hierbei Hilfe benötigen, können Sie sich selbstverständlich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!