Sächsisches Gründerforum I: Geschäftsmodelle entwickeln und innovieren

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Sächsisches Gründerforum I: Geschäftsmodelle entwickeln und innovieren

Gründen

InnoStartBonus

Sächsisches Gründerforum I: Geschäftsmodelle entwickeln und innovieren

01.12.2022 | 16:30 - 19:30 Uhr | Region Leipzig

Leuchtenbau Eventlocation | Riesaer Str. 56 | 04329 Leipzig

Wie führe ich meine innovative Geschäftsidee zu einem tragfähigen Geschäftsmodell? Wie entwickle ich es weiter zur Vorbereitung der Skalierung? Antworten auf diese und Ihre ganz eigenen Fragen auf dem Weg zum erfolgreichen Geschäftskonzept bietet das Sächsische Gründerforum I.

Geschäftsmodelle sind die Grundlage einer jeden wirtschaftlichen Unternehmung. Sie sind für Start-ups ebenso wichtig wie für bestehende Unternehmen, denn sie beschreiben die Form der Umsetzung einer Geschäftsidee. Dabei gilt es, schnell zu lernen und zu iterieren, die Geschäftsidee zu konkretisieren sowie Wettbewerbsvorteile auszubauen und zu sichern.

Nutzen Sie die Chance und stellen Sie Ihre Fragen den Expertinnen und Experten in Sachen Geschäftsmodellentwicklung und -innovation. Lauschen Sie den Berichten erfahrener Gründender und erhalten Sie Impulse für die Umsetzung Ihres eigenen Geschäftskonzepts.

Die Sächsischen Gründerforen stehen für Fachvorträge mit wertvollem Know-how und persönlicher Austausch mit Expertinnen und Experten in lockerer Atmosphäre. Pro Wettbewerbsjahr gibt es drei zu den Themen Geschäftsmodelle, Finanzierungskonzepte (Sächsisches Gründerforum II) und Kommunikation (Sächsisches Gründerforum III), die parallel zum Wettbewerbsverlauf des Sächsischen Staatspreises für Gründen verlaufen.  

Programm

  • 16:30 Uhr

    Begrüßung

  • 16:45 Uhr

    Keynote: Von der Hypothese zum Market-Proof: der Lean-Start-up-Ansatz
    In der Keynote erwarten Sie wertvolle Einblicke und Best Practice-Beispiele aus der Unternehmensentwicklung der Spread Group sowie den eigenen Erfahrung im globalen Business Development der Speakerin.

    • Manuela von zur Mühlen, Director Global Strategic Alliances & Business Development, sprd.net AG (Leipzig)

  • 17:15 Uhr

    Fishbowldiskussionen Runde 1 (Parallel)
    Erhalten Sie wertvolle Impulse von erfahrenen Unternehmern sowie Start-up-Partnern und diskutieren Sie in Fish-Bowls wie Sie Ihr Geschäftsmodell (weiter-) entwickeln und innovieren können:


    FISHBOWL 1: Fail fast: Schnelles Lernen und Iterieren

    || Was sind deine Hypothesen? Wie teste ich diese?

    • Daniel Tröger, Geschäftsführer flowplace GmbH, Leipzig
    • Christian Hauke, Projektmanager für Internationale Gründungen, SMILE - die Gründungsinitiative der Universität Leipzig, Leipzig
    • Peter Wöckel, Projektmanager Ideenphase & InnoStartBonus, futureSAX GmbH, Dresden (Moderation)

    FISHBOWL 2: Scale-up: Konkretisierung der Geschäftsidee

    || Wie bereite ich eine Skalierung vor? Potenzialanalyse (In Portfolio Unternehmen)

    • Johannes Rasch, Geschäftsführer, Scaling Champions GmbH, Dresden
    • Prof. Dr. Alexander Knauer, Geschäftsführer, Teleskopeffekt GmbH, Mittweida
    • Heinz Truckenbrodt, Senior Projektmanager Gründungsphase und InnoStartBonus, futureSAX GmbH, Dresden (Moderation)

    FISHBOWL 3: One step ahead: Wettbewerbsvorteile ausbauen und sichern

    || Wie schaffe ich einen unfairen Vorteil und baue ihn aus? Wie richte ich mein Geschäftsmodell danach aus?

    • Benedict Rehbein, Geschäftsführer eCovery GmbH, Leipzig
    • Maurice Steinhoff, Incubation Lead, HHL DIGITAL SPACE, Leipzig
    • Moderation: Marina Heimann, Geschäftsführerin, futureSAX GmbH

  • 17:45 Uhr

    Pause

  • 18:00 Uhr

    Auftakt Sächsischer Gründerpreis 2023
    • Sabine Fuhrmann, Partnerin, Spirit Legal, Leipzig, Jurorin Sächischer Gründerpreis

    • Thomas Kralinski, Staatssekretär und Amtschef, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

    • Benedict Rehbein, Geschäftsführer eCovery GmbH, futureSAX-Alumni und Publikumspreisträger 2022

    • Moderation: Marina Heimann, Geschäftsführerin, futureSAX GmbH

  • 18:30 Uhr

    Fishbowldiskussionen Runde 2 (Parallel)
    FISHBOWL 1: Fail fast: Schnelles Lernen und Iterieren

    FISHBOWL 2: Scale-up: Konkretisierung der Geschäftsidee

    FISHBOWL 3: One step ahead: Wettbewerbsvorteile ausbauen und sichern

  • 19:00 Uhr

    Ergebnisszusammenführung und Learnings aus den Fishbowls
    Was sind die zentralen Learings der Fishbowls?

    • Marina Heimann, Geschäftsführerin, futureSAX GmbH
    • Heinz Truckenbrodt, Senior Projektmanager Gründungsphase und InnoStartBonus, futureSAX GmbH
    • Peter Wöckel, Projektmanager Ideenphase & InnoStartBonus, futureSAX GmbH, Dresden

  • 19:15 Uhr

    Get together und Jury Lounge
    • Sabine Fuhrmann, Partnerin, Spirit Legal, Leipzig
    • Maria Grimpe, IHK zu Leipzig, Leipzig
    • Christian Hauke, Projektmanager für Internationale Gründungen, SMILE - die Gründungsinitiative der Universität Leipzig, Leipzig
    • Valentin Heim, Betriebsberater Handwerkskammer zu Leipzig, Leipzig
    • Romy Lages, Projektleiterin Gründen in Mittelsachsen, Freiberg
    • Marion Mattern, Startup-Consultant Teleskopeffekt GmbH und Werkbank32, Mittweida
    • Raphael Mis, Leiter wunderbar Leipzig, Leipzig
    • Lucas Naumann, Projektkoordinator & Gründungsbetreuer bei SAXEED, Mittweida
    • Community-Manager HHL, Community-Manager HHL DIGITAL SPACE, Leipzig
    • Sarah Wagenvoorde, Projektleiterin Gründerzeit Zwickau
    • Marco Weicholdt, Head of Basislager Coworking, Leipzig
    • Dorothea Zoelfl, biosaxony Management GmbH

  • 19:00 Uhr

    Side-Event die Alumni- & Start-up Lounge
    • Moderation: Alexander Seedorff, Senior Projektmanager Wachstumsphase und Skalierung, futureSAX GmbH

Ihr Ansprechpartner

Bild

Heinz Truckenbrodt

Senior Projektmanager

Gründungsphase & InnoStartBonus

Nach mehrjähriger Tätigkeit als internationaler Produktmanager eines globalen Automobilkonzerns absolvierte Heinz Truckenbrodt ein Masterstudium im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Dresden und der Mid Sweden University mit den Themenschwerpunkten Corporate Development & Innovation sowie Leichtbau. Während dieser Zeit arbeitet er als Gründungsberater bei dresden|exists und machte sich als solcher im Bereich Business Development für Start-ups selbstständig. Seine Affinität zu digitalen Technologien und Geschäftsmodellinnovationen resultierten in einer Abschlussarbeit über die Digitale Transformation der Automobilindustrie. Darüber hinaus engagiert er sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich in zwei Vereinen zur Kulturförderung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!