futureSAX-Konkret: Wachstumskapital durch Revenue-based Financing

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. futureSAX-Konkret: Wachstumskapital durch Revenue-based Financing

Gründen

Kapital

Unternehmen

futureSAX-Konkret: Wachstumskapital durch Revenue-based Financing

06.07.2022 | 15:00 - 16:00 Uhr | Region online

Das Online-Format futureSAX-Konkret greift relevante Themen aus unseren Zielgruppen Gründen, Unternehmen, Transfer, Kapital und NextGen auf, die in einer kurzweiligen, impulsgebenden Veranstaltung diskutiert werden. In der aktuellen Ausgabe setzt sich ein Experte mit der Fragestellung auseinander, wie und unter welchen Voraussetzungen Wachstumsfinanzierungen mit Revenue Based Financing gestaltet werden können.

Jon Gonder ist Managing Director der Uplift1 GmbH und unterstützte bereits zahlreiche Start-ups beim Fundraising-Prozess. Im einstündigen Onlineformat futureSAX-Konkret gibt er seine Erfahrungen zur erfolgreichen Umsetzung des Revenue Based Financing weiter und erläutert Faktoren, welche bei der Bewertung durch Kapitalgebende von besonderer Bedeutung sind. Anhand von starken Erfahrungswissen und ausgewählten Best-Practice-Beispielen gibt er Anregungen zu dieser Finanzierungsform und steht dem Publikum anschließend für Fragen zur Verfügung. 

Zum Abschluss der Veranstaltung haben wir Daniel Matuschewsky eingeladen. Er ist Mentor im Sächsischen Mentoring-Netzwerk und wird seine Erfahrungen wiedergeben, warum ein Mentoring sinnvoll ist und in welchem Zusammenhang dieses Engagement mit dem Thema der Veranstaltung steht.

Ihr Ansprechpartner

Bild

Roman Schwarz

Projektmanager Unternehmen

Innovationsmanagement & Mentoring

Dem Unternehmertum ist Roman Schwarz schon frühzeitig durch den familiären Handwerksbetrieb begegnet. Nach einer Ausbildung im traditionellen Handwerk, studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Dresden mit Schwerpunkt Gründung und Führung mittelständischer Unternehmen. Beruflich lag der inhaltliche Schwerpunkt danach in der Gründungsunterstützung und dem Coaching als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dresden exists, sowie anschließend bei einer Dresdner Unternehmensberatung, bis es zur eigenen Unternehmensgründung kam. Als Mitgründer eines marinen Aquakulturunternehmens sind ihm die vielseitigen Herausforderungen als Unternehmer, in einer wissensbasierten und innovationsfreudigen Branche, bestens bekannt und wie hilfreich hierbei der branchenübergreifende Impuls sowie das gelebte Netzwerk ist.  Wenn es die Zeit zulässt, engagiert er sich als Gründungsmitglied des lassesunstun e.V. für die Sichtbarkeit gemeinwohlorientierter Projekte in Dresden oder widmet sich innerhalb einer ehrenamtlich organsierten monatlichen Funksession dem Schlagzeugspiel. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!