Mentoring-Konkret: Unternehmensentwicklung in einer hybriden Arbeitswelt

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Mentoring-Konkret: Unternehmensentwicklung in einer hybriden Arbeitswelt

Unternehmen

Mentoring-Konkret: Unternehmensentwicklung in einer hybriden Arbeitswelt

03.11.2021 | 18:00 - 19:00 Uhr

Das Format Mentoring-Konkret gibt jungen & etablierten Unternehmen wertvolle Impulse rund um das Thema Innovation und Mentoring. In der aktuellen Ausgabe spricht Geschäftsführer Stephan Preuss über die Unternehmensentwicklung in einer hybriden Arbeitswelt - jetzt Ticket anfordern und online dabei sein!

Mentoring-Konkret ist ein jeden 1. Mittwoch eines Monats stattfindendes Onlineformat, in dem Expert/-innen, Mentor/-innen und Mentees aus dem futureSAX-Netzwerk ihre Erfahrungen zu wechselnden Themen und Fragestellungen rund um zentrale Themen von wachstumsorientierten Gründenden oder etablierten Unternehmen austauschen. Zielsetzung dabei ist die Impulsgebung und der Transfer von Wissen sowie Erfahrungen zur Unterstützung von innovativen Unternehmen. Mentoring-Konkret ergänzt das futureSAX-Angebot – insbesondere in den Bereichen Mentoring und Innovationsmanagement. 

Weitere Informationen folgen in Kürze. 

Jetzt anmelden

Ich stimme der Einwilligung Fotografien/Filmaufnahmen zu.*

Mit dem „Mein futureSAX“ Zugang können Sie sich zur nächsten Anmeldung mit E-Mail und Passwort bequem einloggen und müssen Ihre Daten nicht erneut eingeben.

Fehler bei der Anmeldung! Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Fehler bei der Anmeldung! Zu dieser Anmeldung gab es bereits eine Anmeldung bzw. Ticketanfrage. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unten stehenden Ansprechpartner.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Veranstaltung. Ihre Anfrage wird nun von unserem Team bearbeitet. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anfrage keine Anmeldung zur Veranstaltung darstellt.

Ihr Ansprechpartner

Bild

Michael Kelber

Projektmanager Unternehmen

Innovation & Mentoring

Nach seinem Studium der Architektur war Michael Kelber mehrere Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Transferbereich zwischen Wissenschaft und Innovation an der Wissensarchitektur – Laboratory of Knowledge Architecture der Technischen Universität Dresden tätig. Schwerpunkt seiner Forschung und Lehre lag auf den Gebieten des Wissensmanagements und Entrepreneurships sowie der Methodenvermittlung zur Entwicklung von Geschäftsideen und der Ausschöpfung von Innovationspotentialen. Parallel dazu begleitete Herr Kelber ein vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziertes Forschungsprojekt zum Aufbau und zur Vertiefung von Innovationskapazitäten im sächsisch-polnischen Grenzraum. Durch die Teilnahme an internationalen Forschungskonferenzen und dem Akademischen Austausch mit der Waseda Universität in Tokyo sind Herrn Kelber kulturübergreifende Herangehensweisen und Verfahren zur Entwicklung von Forschungsprojekten und Geschäftsideen vertraut. In seiner Freizeit unterstützte er zuletzt in einer aktiven Rolle die Vorbereitungsphase einer Ausgründung und engagiert sich als Ordentliches Mitglied beim Filmverband Sachsen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!