Netzwerktreffen „Regionale Kapitalgeberinstitutionen“

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Netzwerktreffen „Regionale Kapitalgeberinstitutionen“

Kapital

Netzwerktreffen „Regionale Kapitalgeberinstitutionen“

29.02.2024 | 14:00 - 16:00 Uhr | Region Chemnitz

Carlowitz Congress Center Chemnitz | Theaterstraße 2 | 09111 Chemnitz

Im Rahmen des Gründerforums II findet das nächste Treffen Netzwerks für regionale Kapitalgeberinstitutionen statt.

Vernetzen Sie sich mit kuratierten Vertreter/-innen, tauschen Sie sich aus und erhalten Sie neueste Einblicke in das aktuelle Gründergeschehen Sachsens, anstehende Deals.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist invite-only.

Im Anschluss an das Netzwerktreffen ist es möglich auf dem Sächsischen Gründerforum II mit Kapitalsuchenden Unternehmer/-innen ins Gespräch zu kommen.

Programm

  • 14:00 Uhr

    Begrüßung und Vorstellung des Netzwerks
    Marco Schnell, Projektmanager Kapitaltransfer: Business Angels, futureSAX GmbH

  • 14:15 Uhr

    Vorstellungsrunde Teilnehmende

  • 14:30 Uhr

    Deep Talk
    Thema 1: Höhere Anforderungen durch ESG: Problematik und Folgen
    Lars Süchting, Firmenkundenberater, Volksbank Chemnitz eG, Chemnitz

    Thema 2: Team Due Diligence: Damit Start-ups besser matchen
    Paul Eppinger, Junior Investment Manager, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH, Dresden

    Moderation: Claudia Landrock, Senior Projektmanagerin Investorennetzwerk und Wachstumsfinanzierung, futureSAX GmbH

  • 15:00 Uhr

    Round Tables
    Diskussion zu den Vortragsthemen in kleinen Gruppen

  • 15:30 Uhr

    Feedback & Gestaltungswünsche

  • 15:40 Uhr

    Kaffee und Netzwerken

  • 16:00 Uhr

    Start Gründerforum II

Anmeldung zur Zeit nicht möglich

Ihr Ansprechpartner

Bild

Marco Schnell

Projektmanager

Kapitaltransfer: Business Angel

Abwechslungsreichtum - steht über der Vita des ehemaligen Bankers. Denn nach einer Zusatzausbildung in den kreativen Künsten in Südafrika machte sich Marco Schnell als Kreativ-Trainer in Mecklenburg selbstständig. Weitere Auslandserfahrungen sammelte er später in zweijährigen interkulturellen Studien in Argentinien und Chile. Sein Interesse an fremden Kulturen und Sprachen, sowie dem Verbinden von Menschen führte ihn danach zurück nach Deutschland, wo er als Projektmanager einen Verein in der Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien auf europäischer Ebene unterstützte.

Aus privaten Gründen zog es ihn im Anschluss nach Leipzig. Hier kam er in Kontakt mit der sächsischen Start-up-Welt. Mit seinen kommunikativen Fähigkeiten war der Brückenbauer in drei Start-ups abwechselnd für Kommunikation, Vertrieb, HR und Business Development verantwortlich, bevor er seine letzte Position als Head of Marketing aufnahm.

Sportlichen Ausgleich bieten ihm abwechselnd die Boulderwand, das Schwimmbecken, das Fahrrad und für den Fingersport: sein Klavier.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!