Sächsische Innovationsbörse: Robotik und Automatisierung

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Sächsische Innovationsbörse: Robotik und Automatisierung

Transfer

Unternehmen

Sächsische Innovationsbörse: Robotik und Automatisierung

26.05.2021 | 10:00 - 12:30 Uhr | Region online

Gute Ideen verdienen starke Partner! Kooperationen von jungen & etablierten Unternehmen auf der Sächsischen Innovationbörse Robotik & Automatisierung anstoßen.

Die sächsische Innovationsbörse bietet klein- und mittelständischen Wachstumsunternehmen sowie Start-Ups die Möglichkeit, sich anhand konkreter Technologien aus dem Bereichen Robotik & Automatisierung auszutauschen und Kooperationen zur Optimierung der eigenen Prozesse anzustoßen. Wachstumsorientierte Unternehmen profitieren so von den frischen Ideen und dem hohen Innovationspotenzial der Start-Ups während diese die langjährigen Erfahrungen und Netzwerke der etablierten Unternehmen als Türöffner für die Weiterentwicklung Ihrer Technologien nutzen können. Bereichert wird die Veranstaltung durch die Vorstellung transferrelevanter Technologieprojekte sächsischer Forschungseinrichtungen. 

Im Rahmen kurzweiliger Pitches werden den Teilnehmenden konkrete technologie- und prozessorientierte Neuentwicklungen sowie deren potenzielle Anwendungsfelder aus den Bereichen Robotik und Automatisierung vorgestellt. Anschließend besteht die Möglichkeit, in virtuellen Themenräumen in den Austausch zu treten und Kooperationen zu initiieren.  

Programm

  • 09:45 Uhr

    Check-In

  • 10:00 Uhr

    Eröffnung und Begrüßung
    Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH

  • 10:15 Uhr

    Pitches der Unternehmen & Forschungseinrichtungen
    Moderation: Oliver Hanns und Ronny Kittler, Projektmanager futureSAX GmbH

    Mittelständische Unternehmen
    • Andreas Hultsch, Entwicklung Führungsmaschinen TRUMPF Sachsen GmbH, Neukirch
    • Bernd Loose, Geschäftsführer Actemium BEA GmbH, Spremberg
    • Sylvia Horn, Gruppenleiterin Steuerungsentwicklung, XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
    • Benjamin Bielefeld, Innovationsmanager Hörmann Rawema Engineering & Consulting GmbH, Chemnitz
    • Gerald Walter, Leiter Versuchsfeld KIESELSTEIN International GmbH, Chemnitz
    • Sven Wähner, Key Account Manager Technik/Automation, IMM electronics GmbH, Mittweida

    Junge Unternehmen
    • Dr.-Ing. Michael Krahl, Geschäftsführer ANYBRID GmbH, Dresden
    • Jan Drechsler, Head of Marketing Wandelbots GmbH, Dresden
    • Dr.-Ing. Ievgenii Tsokalo, Geschäftsführer Mimetik UG, Dresden
    • Dr. Markus Henke, Geschäftsführer PowerOn GmbH, Dresden
    • Robert Leh, Key Account Manager WAKU Robotics GmbH, Dresden
    • Thomas Höschele, Geschäftsführer CampusGenius GmbH, Dresden
    • Andre Schult, Geschäftsführer Peerox GmbH, Dresden
    • Henry Bloch, Geschäftsführer Semodia GmbH, Dresden
    • Sreekrishna Pandi, Geschäftsführer Meshmerize GmbH, Dresden
    • Roy Kaiser, Chief Marketing Officer, Peeriot AG, Nobitz

    Forschungseinrichtungen
    • Dr. Mohamad Bdiwi, Abteilungsleiter Kognitive Mensch-Maschine-Systeme Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz
    • Christoph Allmacher, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Technische Universität Chemnitz
    • Sebastian Krusche, Gruppeleiter Roboter und Vision-Systeme, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

  • 11:30 Uhr

    Pause

  • 11:45 Uhr

    Matching und Austausch in den Themenräumen

  • 12:30 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Bild

Michael Kelber

Projektmanager Forschung & Transfer

Wissens- & Technologietransfer

Nach seinem Studium der Architektur war Michael Kelber mehrere Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Transferbereich zwischen Wissenschaft und Innovation an der Wissensarchitektur – Laboratory of Knowledge Architecture der Technischen Universität Dresden tätig. Schwerpunkt seiner Forschung und Lehre lag auf den Gebieten des Wissensmanagements und Entrepreneurships sowie der Methodenvermittlung zur Entwicklung von Geschäftsideen und der Ausschöpfung von Innovationspotentialen. Parallel dazu begleitete Herr Kelber ein vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziertes Forschungsprojekt zum Aufbau und zur Vertiefung von Innovationskapazitäten im sächsisch-polnischen Grenzraum. Durch die Teilnahme an internationalen Forschungskonferenzen und dem Akademischen Austausch mit der Waseda Universität in Tokyo sind Herrn Kelber kulturübergreifende Herangehensweisen und Verfahren zur Entwicklung von Forschungsprojekten und Geschäftsideen vertraut. In seiner Freizeit unterstützte er zuletzt in einer aktiven Rolle die Vorbereitungsphase einer Ausgründung und engagiert sich als Ordentliches Mitglied beim Filmverband Sachsen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!