Sächsische Transfer Roadshow #8 am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Sächsische Transfer Roadshow #8 am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

Gründen

Transfer

Unternehmen

Sächsische Transfer Roadshow #8 am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

24.03.2022 | 16:00 - 18:00 Uhr | Region online

Vom Versuchsfeld in den Markt – Mit Innovationskraft und Highspeed aus Chemnitz zum wirtschaftlichen 3D-Druck von Großbauteilen: Die Teilnehmenden des Sächsischen Transferpreises stellen in der Sächsischen Transfer Roadshow die Hintergründe ihrer Erfolgsgeschichte vor und diskutieren das Potential des Highspeed-3D-Drucks.

Im Fokus: Johannes Blase vom Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Nominierter des Sächsischen Transferpreises 2021, für das Transferprojekt Hochgeschwindigkeits-3D-Druckverfahren – Screw Extrusion Additive Manufacturing (SEAM) in Kooperation mit der 1A Technologies UG

Unter dem Motto „Vom Versuchsfeld in den Markt – Mit Highspeed zum wirtschaftlichen 3D-Druck von Großbauteilen“ findet die Sächsische Transfer Roadshow am 24. März 2022 virtuell am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU statt. Johannes Blase vom Fraunhofer IWU und Marcus Witt, CTO von METROM Mechatronische Maschinen GmbH, erläutern ihren Weg von der Idee über eine vertrauensvolle Kooperation hin zur marktfähigen Innovation. Während in einer Live-Demonstration die einzigartigen Verfahrens- und Produktmöglichkeiten des Screw Extrusion Additive Manufacturing (SEAM) vorgeführt werden, teilen Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft ihre Erfahrungen zu den verschiedenen Möglichkeiten des Innovationstransfers in Unternehmen. In einer Paneldiskussion erläutern Sie Ihren Weg zu neuen Geschäftsfeldern.

Erhalten Sie Einblicke in Technologieneuheiten des Kunststoff- 3D-Drucks, lassen Sie sich von den Best-Practise-Beispielen des Wissens- und Technologietransfers inspirieren und knüpfen Sie Kontakte für Ihre neuen Kooperationsvorhaben.

Programm

  • 16:00 Uhr

    Online Check-In

  • 16:05 Uhr

    Begrüßung
    Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH & Prof. Welf-Guntram Drossel, Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

  • 16:25 Uhr

    Impuls: Eine Idee vom schnellen 3D-Druck
    Johannes Blase, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

  • 16:40 Uhr

    Impuls: SEAM - W/weg von der Entwicklung in die Serie
    Marcus Witt, Geschäftsführer 1A Technologies UG & CTO von METROM Mechatronische Maschinen GmbH

  • 17:00 Uhr

    Paneldiskussion: Investition in externe Forschung und Entwicklung - Gewinngeschäft oder unkalkulierbares Risiko?
    Dr. Martin Kausch, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz
    Susanne Witt, METROM Mechatronische Maschinen GmbH
    Tilo Sigmund, ibs Automation GmbH
    Moderation: Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH

  • 17:45 Uhr

    Live-Demonstration des Highspeed-3D-Druck

  • 18:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Bild

Niklas Lange

Projektmanager

Forschungsverwertung & Validierung

Bereits während seines Studiums sammelte Niklas Lange als studentische Hilfskraft Einblicke in unterschiedliche Forschungsprojekte. Nach Stationen in Münster, Breslau und Leipzig schloss er sein Masterstudium der Politikwissenschaft an der TU Dresden ab.

Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Freistaat Sachsen geförderten Center ScaDS.AI beschäftigte er sich im Anschluss daran vor allem mit gesellschaftspolitischen Auswirkungen von Digitalisierungsprozessen. Im Fokus standen hierbei etwa grundlegende regulatorische Fragen des Einsatzes von Algorithmen und Technologien Künstlicher Intelligenz sowie ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Demokratie.

In seiner Freizeit ist Niklas Lange entweder auf dem Fahrrad, auf den Wanderwegen der Sächsischen Schweiz und des Zittauer Gebirges oder in seinem Kleingarten anzutreffen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!