Sächsische Transfer Roadshow #9 an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg: Wissens- und Technologietransfer zum 3D-Druck in Freiberg: Lehre – Forschung – Start up

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Events
  3. Sächsische Transfer Roadshow #9 an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg: Wissens- und Technologietransfer zum 3D-Druck in Freiberg: Lehre – Forschung – Start up

Gründen

Transfer

Unternehmen

Sächsische Transfer Roadshow #9 an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg: Wissens- und Technologietransfer zum 3D-Druck in Freiberg: Lehre – Forschung – Start up

13.04.2022 | 16:00 - 19:00 Uhr | Region Landkreis Mittelsachsen

Technische Universität Bergakademie Freiberg, Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung (ZeHS) | Winklerstraße 5 | 09599 Freiberg

Wettbewerbsvorteile durch 3D-Druck auch außerhalb der Kleinstserien- und Prototypenfertigung – Mittels Wissens- und Technologietransfer aus Freiberg zu Wirtschaftsstärke in Mittelsachsen: Die Teilnehmenden des Sächsischen Transferpreises stellen in der Sächsischen Transfer Roadshow die Hintergründe ihrer Transfergeschichte vor und diskutieren das Potential des industriellen 3D-Drucks.

Hightech-Transfer als Motor des regionalen Innovationsökosystems – Teilnehmer des Sächsischen Transferpreises erzählen ihre Geschichte 
 

Transferprojekt: Additive Drives - 3D gedruckte Elektromotoren 

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg ist Quelle für erfolgreiche Hightech-Ausgründungen. Ein Beispiel hierfür liefert die Professur für Additive Fertigung mit der Ausgründung Additive Drives GmbH – Gewinner des Sächsischen Gründerpreises 2021. Auf der sächsischen Transfer-Roadshow #9 an der TU Bergakademie Freiberg geben die Akteure der Erfolgsgeschichte Auskünfte über ihre zugrunde liegende Motivation, genutzte Chancen und gemeisterte Herausforderungen. In einer Panel-Diskussion wird u.a. der Frage nachgegangen, was für Produkt- und Prozessinnovationen rund um den industriellen 3D-Druck noch zu erwarten sind. Welche davon bereits heute im Labor realisiert werden können, kann anhand der Demonstratoren und Anlagen beim Rundgang durch die Hallen der Professur für Additive Fertigung der TUBAF erfahren werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken im anschließenden Get-together. 

Lassen Sie sich inspirieren und diskutieren Sie mit! 

Hinweis für Teilnehmende: 

In Anbetracht des anhaltend dynamischen Infektionsgeschehens und zum Schutz aller Beteiligten vor einer Covid-19-Infektion wird diese Veranstaltung unter Einhaltung der 3G-Regel durchgeführt. 

Alle Teilnehmenden, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Akteure müssen einen offiziellen tagesaktuellen Coronatest (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen. Das Vorliegen eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses wird am Empfang kontrolliert. Die Testpflicht entfällt für Personen, die nach dem Verständnis der SächsCoronaSchVO

  • 1. nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2-Infektion verfügen oder
  • 2. von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind.

Programm

  • 16:00 Uhr

    Check-in

  • 16:20 Uhr

    Begrüßung
    Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH

    Prof. Dr. rer. nat. habil. Jörg Matschullat, Prorektor für Forschung, Technische Universität Bergakademie Freiberg

  • 16:30 Uhr

    Impuls: Baue deine Zukunft mit 3D-Druck aus Freiberg! Von der Lehre über die Forschung zum Start-up
    Prof. Dr.-Ing. Henning Zeidler, Inhaber der Professur für Additive Fertigung, Technische Universität Bergakademie Freiberg

  • 16:40 Uhr

    Impuls: High Performance eDrives – wie 3D-Druck Elektromobilität beschleunigt
    Philipp Arnold, Kaufmännischer Leiter, Additive Drives GmbH, Freiberg

  • 16:50 Uhr

    Impuls: Forschungstransfer - Dein Weg zum eigenen zum Start-up
    Andre Uhlmann, Standortleiter Gründernetzwerk SAXEED an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

  • 17:00 Uhr

    Paneldiskussion: Wie und was drucken die Start-ups der Zukunft?
    Prof. Dr.-Ing. Henning Zeidler, Inhaber der Professur für Additive Fertigung, Technische Universität Bergakademie Freiberg

    Philipp Arnold, Kaufmännischer Leiter, Additive Drives GmbH, Halsbrücke

    Marit Baltzer, Senior Scientist, FILK Freiberg Institute gGmbH

    Carolin Neumann, Vertriebsingenieurin, ACTech GmbH

    Oliver Jan Wagner, Prokurist, Rapidobject GmbH

    André Uhlmann, Standortleiter Gründernetzwerk SAXEED an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

  • 18:00 Uhr

    Ausstellung und Get-together

  • 19:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Bild

Niklas Lange

Projektmanager

Forschungsverwertung & Validierung

Bereits während seines Studiums sammelte Niklas Lange als studentische Hilfskraft Einblicke in unterschiedliche Forschungsprojekte. Nach Stationen in Münster, Breslau und Leipzig schloss er sein Masterstudium der Politikwissenschaft an der TU Dresden ab.

Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Freistaat Sachsen geförderten Center ScaDS.AI beschäftigte er sich im Anschluss daran vor allem mit gesellschaftspolitischen Auswirkungen von Digitalisierungsprozessen. Im Fokus standen hierbei etwa grundlegende regulatorische Fragen des Einsatzes von Algorithmen und Technologien Künstlicher Intelligenz sowie ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Demokratie.

In seiner Freizeit ist Niklas Lange entweder auf dem Fahrrad, auf den Wanderwegen der Sächsischen Schweiz und des Zittauer Gebirges oder in seinem Kleingarten anzutreffen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!