Zwei junge Gründer besprechen ihr Projekt

InnoStartBonus für Gründerinnen und Gründer

Du hast eine innovative Idee und möchtes gründen? Die Gründungsförderung InnoStartBonus vom Freistaat Sachsen unterstützt dich dabei!

Sachsens unkomplizierte Gründungsförderung

Damit du aus deiner innovativen Idee dein eigenes Unternehmen gründen kannst, unterstützt dich der Freistaat Sachsen mit dem InnoStartBonus. Über 60 Gründerinnen und Gründer werden schon mit dem InnoStartBonus gefördert und haben damit die Chance, sich voll auf die Gründung konzentrieren zu können - die Hälfte davon hat schon gegründet!

Mit einer monatlichen Förderung, dem Kinderbonus und einer umfangreichen Betreuung durch futureSAX und das futureSAX-Netzwerk mit über 8.500 Kontakten sowie einer barrierearmen und unkomplizierten Online-Bewerbung und wertvollem Feedback durch ein Expertengremium ist der InnoStartBonus für Gründungsinteressierte die optimale Unterstützung, um aus innovativen Ideen ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu entwickeln.

Das sagen die Gründerinnen und Gründer

Hier geht es zum Video mit Maxi Lasheras von Radrobe. Sie bekommt die Gründungsförderung InnoStartBonus.

Maxi Lasheras von RadRobe

"Das Bewerbungsverfahren bringt einen dazu, nochmal zu fokussieren und genau zu überlegen, was die Geschäftsidee ausmacht, damit aus einer vagen Idee ein Produkt wird, was auf dem Markt existieren kann.

Hier geht es zum InnoStartBonus-Video mit Danny Arnold von BRICK4U. Er bekommt die Gründungsförderung InnoStartBonus.

Danny Arnold von BRICK4U

"Durch den InnoStartBonus haben wir Zugriff zu den futureSAX-Netzwerken wie das Sächsische Start-up-Partner-Netzwerk und dem Investoren-Netzwerk erhalten. Die Zuwendung hat uns gezeigt, dass unsere Idee funktioniert und vor allem Investoren überzeugt."

Hier geht es zum InnoStartBonus-Video mit Katharina Schubert von Zaunreiter. Sie bekommt die Gründungsförderung InnoStartBonus.

Katharina Schubert von Zaunreiter

„Wir waren vorher in Berufen tätig und hatten keine Zeit, uns auf die Geschäftsidee zu konzentrieren, mit dem InnoStartBonus haben wir die Möglichkeit gesehen, uns voll und ganz darauf fokussieren zu können. Als Mutter von drei Kindern war ich sehr dankbar, dass Kinder in einem Förderprogramm bedacht werden.“

Hier geht es zum Video mit Matthias Knappe von EDBYTO. Er bekommt die Gründungsförderung InnoStartBonus.

Matthias Knappe von EDBYTO

„Der InnoStartBonus bedeutet für mich, dass ich in Ruhe im ländlichen Raum mein Geschäft entwickeln kann. Es hilft mir bei der Fokussierung auf mein Produkt. Die Hilfe vom InnoStartBonus ist einfach unersetzlich.“

Hier geht es zum Video mit Eric Böhner von oldtimerparts. Er bekommt die Gründungsförderung InnoStartBonus.

Eric Böhner von oldtimerparts

„Der Bewerbungsprozess ist sehr simple und komplett online. Das Online-Bewerbungsverfahren ist einfach und unkompliziert.“

Deine Vorteile mit dem InnoStartBonus, um in Sachsen zu gründen

Mit dem InnoStartBonus erhältst du über ein ganzes Jahr pro Monat 1.000 Euro. Der Freistaat Sachsen fördert damit innovative Gründerinnen & Gründer.

Pro unterhaltspflichtigem Kind erhöht sich der InnoStartBonus um 100,- Euro pro Monat über den vollständigen Bewilligungszeitraum.

Unsere kompetenten Projektmanager unterstützen Sie mit Know-How und wertvollen Kontakten, die sie bei Ihrer Gründung unterstützen.

In einem Wettbewerbsverfahren gibt das Expertengremium zu jeder Bewerbung ein direktes Feedback, was du nutzen kannst, um dein Konzept weiter zu verbessern.

Schnelle formale Bewilligung: Zwischen Förderempfehlung durch das Expertengremium und Förderbeginn liegen vier Wochen.

Einzel- oder Teamgründung: Der InnoStartBonus fördert bis zu zwei Teammitglieder.

03.11. - 10.05.2023Bewerbungs-zeitraum
01.06.2023Kurzpitch Gründungspersönlichkeit
21. - 22.06.2023Sitzung des Expertengremiums
bis 30.06.2023Antrags-einreichung bei der SAB
ab 08/2023Bewilligungsbeginn

Das sagt Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig

Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig ermutigt Menschen mit Mut zum Gründen und ruft alle Gründungsinteressierten aus dem Freistaat Sachsen dazu auf, sich mit ihrer Idee bei der Gründungsförderung InnoStartBonus zu bewerben.

"Wir sind der festen Überzeugung, dass es in Sachsen noch eine Menge innovativer, neuer, vielversprechender Geschäftsideen gibt. Diese Potenziale wollen wir finden und nutzen - denn da werden zukunftsfähige Arbeitsplätze geschaffen!"

Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

InnoStartBonus - der Imagefilm

Das Expertengremium

Das Expertengremium besteht Kapitalgebern, Mitarbeiter von Hochschulen und Kammern sowie weiteren Experten.

Alle InnoStartBonus-Geförderte

61 Einzel- und Teamgründung haben bisher ein positives Fördervotum bekommen und konnten den InnoStartBonus beantragen.

Noch Fragen? Gerne!

futureSAX-Geschäftsführerin Marina Heimann und Projektmanager InnoStartBonus Heinz Truckenbrodt beraten bei einer Veranstaltung sächsische Gründerinnen und Gründer.

InnoStartRoadshow

Das Format für Wissbegierige - bei der InnoStartRoadshow werden alle Fragen beantwortet. Ob online oder als Präsentveranstaltung, hier können Gründungsinteressierte alle Fragen zum Bewerbungsablauf, zum Expertengremium oder zum Ablauf der Förderung stellen.

Bei einem Termin der InnoStart-Roadshow werden alle Fragen rund um die Gründungsförderung InnoStartBonus beantwortet.

FAQs

Das Format für Wissbegierige - bei der InnoStartRoadshow werden alle Fragen beantwortet. Ob online oder als Präsentveranstaltung, hier können Gründungsinteressierte alle Fragen zum Bewerbungsablauf, zum Expertengremium oder zum Ablauf der Förderung stellen.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Heinz Truckenbrodt

Senior Project Manager Start-up

Idea Phase & InnoStartBonus

After several years as an international product manager for a global automotive industry, Heinz Truckenbrodt completed a master's degree in industrial engineering and management at the Technical University of Dresden and Mid Sweden University with a focus on corporate development & innovation and lightweight construction. During this time he worked as a startup consultant at dresden|exists and as such became self-employed in the field of business development for startups. His affinity for digital technologies and business model innovations resulted in a thesis on the digital transformation of the automotive industry. In addition, he has been involved for several years as a volunteer in two associations for the promotion of culture. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!