NextGenSupport - Netzwerk

Unsere Kooperationspartner & Unterstützer

Sächsische Start-up-Partner-Netzwerk

Ein Netzwerk, welches öffentliche sächs. Unterstützern der Start-up-Szene vereint.

Sächsisches Mentoring-Netzwerk

Engagierte Menschen aus Sachsen, die gern ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Jugendlichen teilen.

STARTUP TEENS

Online-Plattform, die Jugendlichen unternehmerisches Denken & Handeln sowie Coding-Kenntnisse vermittelt.

Servicestelle Schülerfirmen

Ansprechpartner bei Gründung und Begleitung von sächsischen Schülerfirmen.

Jugend forscht

Bundesweiter Nachwuchswettbewerb im MINT-Bereich, mit dem Ziel, junge Menschen für Wissenschaft und Forschung zu begeistern.

JUGEND GRÜNDET

Bundesweiter Online- Businessplan- und Planspiel-Wettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende.

Was bisher geschah!

JUGEND GRÜNDET - Bundesfinale 2020

783 innovative Geschäftsideen - 10 Finalisten - 1 Sieger
Am 19. Juni 2020 fand das jährliche Bundesfinale von unserem Partner JUGEND GRÜNDET statt. Die Sieger, das Team Kompot, kommen aus Berlin.

Rückblick: Jugend forscht Regionalwettbewerbe 2020

futureSAX meets Jugend forscht – die Regionalsieger stehen fest!

futureSAX meets STARTUP TEENS - Ideencamp

Am 4. Dezember 2019 trafen Schüler/-innen beim futureSAX meets STARTUP TEENS Ideencamp in Leipzig auf 15 Top Mentoren.

Hohe Resonanz bei futureSAX meets STARTUP TEENS Vol. II

Gemeinsam mit futureSAX veranstaltete die bundesweite Initiative STARTUP TEENS am 15. November 2019 zum zweiten Mal ein Event in Sachsen mit erneut hoher Resonanz.

futureSAX meets STARTUP TEENS

Am Mittwoch, den 24.10.18, nutzten 100 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen die Gelegenheit und trafen beim STARTUP TEENS Event an der Technischen Universität in Dresden ihre unternehmerischen Vorbilder. Die Non-Profit-Initiative STARTUP TEENS veranstaltete zum ersten Mal in Dresden ein Event, um Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren für unternehmerisches Denken & Handeln zu begeistern.

Tutorus gewinnt STARTUP TEENS Challenge 2018

Drei Dresdner Schüler gründen im Rahmen des Businessplan-Wettbewerbs von STARTUP TEENS eine Firma, die Nachhilfe einfacher und bezahlbar machen will und gewinnen damit den ersten Preis im Bundesfinale 2018, in der Kategorie Games/ Apps. futureSAX hat die drei gefragt, woher die Idee kommt und wie es weitergeht.

Landeswettbewerb 2018

Der Landeswettbewerb Jugend forscht fand 2018 im BMW Werk Leipzig statt. Auch in diesem Jahr verlieh futureSAX im Rahmen der Prämierung des Jugend forscht-Landeswettbewerbs einen Sonderpreis. Die herausragenden Leistungen von Jungforschern und Jungforscherinnen wurden mit dem Sonderpreis "Präsentation auf der futureSAX-Innovationskonferenz 2018" geehrt. Als Ehrenteilnehmer erhalten sie somit die Möglichkeit ihre Projekte auf der futureSAX-Innovtionskonferenz am 25. Juni 2018 im DDV Stadion in Dresden auszustellen.

futureSAX meets Jugend forscht 2017

Bereits zum zweiten Mal wurden die futureSAX-Sonderpreisträger auf dem Jugend forscht-Landeswettbewerb Sachsen, der vom 6.-8. April 2017 im Deutschen Hygienemuseum in Dresden stattfand, gekürt.

Visionen der Jugend forscht-Alumni – Innovatoren von morgen?

Der 19-jährige Alexey Antsipkin hat gleich drei Auszeichnungen beim Jugend forscht-Wettbewerb 2016 erhalten. Der junge Dresdner forscht mit sehr dünnen und flexiblen Polymerfolien mit piezoelektrischem Effekt, welche künftig verschiedene Implantate, wie zum Beispiel Herzschrittmacher, mit Strom aus den Körperbewegungen des Patienten versorgen sollen.
Im Interview mit futureSAX gibt einen Einblick in die Gedanken und Wünsche des Ausnahmetalents Alexey Antsipkin.

Visionen der Jugend forscht-Alumni – Innovatoren von morgen?

Auf der futureSAX-Innovationskonferenz 2016 erhielten erstmals fünf sächs. Jungforscher die Möglichkeit ihr Projekt einem hochkarätigen Publikum aus Wissenschaft und Wirtschaft zu präsentieren. Elias Gürlich und Bilal Mahmoud erzählten uns, wie sie zu ihrer Forschung gekommen sind und was die Zukunft für Sie noch bringen soll.

futureSAX meets Jugend forscht 2016

„25 Jahre Jugend forscht in Sachsen!“: unter diesem Motto fand vom 07. bis 09. April der Landeswettbewerb im Sächsischen Industriemuseum in Chemnitz statt.
Der ideale Zeitpunkt, um die noch junge Kooperation zwischen Jugend forscht und futureSAX fortzusetzen. So ließ es sich futureSAX-Projektleiterin Marina Heimann nicht nehmen, den Siegern des Landeswettbewerbs persönlich zu gratulieren und den futureSAX-Sonderpreis zu vergeben.

25-jährige Jubiläum von Jugend forscht in Sachsen

Das Jubiläum von Jugend forscht in Sachsen zum Anlass nehmend fand am 2. November 2015 die gemeinsame Jubiläums- und Vernet­zungs­ver­an­staltung futureSAX meets Jugend forscht statt.

Jugend forscht

Bundesweiter Nachwuchswettbewerb im MINT-Bereich

Bis zum 30. November 2020 noch schnell mit dem eigenen Forschungsprojekt zum Wettbewerb anmelden!

Weitere Infos

Was ist Jugend forscht?

Jugend forscht ist der bundesweit bekannteste Nachwuchswettbewerb, mit dem Ziel, junge Menschen für Wissenschaft und Forschung zu begeistern, Talente aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu entdecken und gezielt zu fördern. Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 15 bis 21 Jahren.

futureSAX meets Jugend forscht

Seit 2015 besteht bereits die erfol­g­reiche Partner­­schaft von futureSAX und Jugend forscht, mit dem Ziel die klugen Köpfe zu fördern und hinein in die innovative sächsische Wirtschaft zu begleiten.

futureSAX schafft eine Vernetzung zwischen den Unternehmen, den Hochschulen und Jungforschern. futureSAX ist bei den Regionalwettbewerben dabei und prämiert die besten Projekte beim sächsischen Landeswettbewerb mit dem futureSAX-Sonderpreis.

Die Innovatoren von morgen werden in verschiedenen eigenen Formate eingebunden und haben die Möglichkeit sich und ihre Forschungsprojekte bei der jährlich stattfindenden Innovationskonferenz zu präsentieren und sich mit den Akteuren des sächsischen Innovations- und Gründerökosystems zu vernetzen.

Neue Wege - Insta-Challenge

Im ersten Quartal 2020 waren wir noch zu Gast auf den drei sächsischen Regionalwettbewerben und konnten uns vor Ort in Chemnitz Dresden und Leipzig die Projekte anschauen und die jungen Forscherinnen und Forscher kennenlernen. Als kurz darauf die Wettbewerbsrunde 2020 und somit auch der sächsische Landeswettbewerb aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde hat Jugend forscht Sachsen gemeinsam mit einem Patenunternehmen und weiteren sächsischen Netzwerkpartnern die “Jugend forscht #instachallenge 2020” ins Leben gerufen.

Alle Teilnehmer der drei sächsischen Regionalwettbewerbe waren dazu aufgerufen, sich bei der Präsentation ihrer Projekte zu filmen. Die eingereichten Clips wurden auf dem Instagram-Kanal und auf der Website von Jugend forscht Sachsen im Rahmen einer virtuellen Ausstellung veröffentlicht. Durch Online-Abstimmung wurden die Siegerprojekte 2020 ermittelt.

futureSAX-Interview mit Ronny Timmreck

Im Interview erzählt uns Ronny Timmreck, wie wertvoll für ihn die Teilnahme an Jugend forscht war.

Die Landessieger 2019 im Überblick!

Landessiegerin im Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften

Anouk Soisson

Erklärung von Beobachtungsphänomenen in der grafischen Auswertung des Hipparcos-Sternkataloges

Landessieger im Fachbereich Biologie

Clemens Hörhold

Rekombinante Proteinexpression in E.coli zur Untersuchung des molekularen Wirkmechanismus von Vaspin

Landessieger im Fachbereich Biologie

Falco Eigner

Die Gesänge der Wiese entschlüsseln

Landessieger im Fachgebiet Chemie

Fritz Henke

Chitosan - BioPo­lyMeer zur Farbstof­fad­sorption

Landessieger im Fachgebiet Technik

Leon Cornelius Schmidt

Solarzellen von der Rolle – Untersuchungsmethode für eine Ursache von Produktionsdefekten

Landessieger im Fachgebiet Physik

Timo Hofmann

Chaotische Dynamik in Hamiltonschen Systemen

JUGEND GRÜNDET

Bundesweiter Online-Businessplan- und Planspielwettbewerb

Innovative Idee? Das Wettbewerbsjahr 2020/2021 ist gestartet! Einstieg zeitlich flexibel möglich.

Weitere Infos

Was ist JUGEND GRÜNDET?

Innovative Geschäftsidee entwickeln. Businessplan erstellen. Unternehmen simulieren.
JUGEND GRÜNDET ist ein zweistufiger bundesweiter Online-Wettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende.

futureSAX meets JUGEND GRÜNDET

Jugendliche im unternehmerischen Denken und Handeln fördern, Kompetenzen aufbauen und sie für Gründen und Unternehmertum begeistern – das ist sowohl die Mission von futureSAX als auch vom Projekt JUGEND GRÜNDET, was seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Und eine Teilnahme von der Kultusministerkonferenz empfohlen wird.

Das Ziel der 2019 ins Leben gerufenen Kooperation futureSAX meets JUGEND GRÜNDET ist es, sächsischen Schülerinnen, Schülern und Auszubildenden eine spannende Möglichkeit zum Aufbau von unternehmerischen Kompetenzen zu bieten.

Das jährliche JUGEND GRÜNDET Wettbewerbsjahr startet im September mit der Ideenfindungs- und Businessplanphase, die zweite Wettbewerbsphase mit dem Unternehmensplanspiel schliesst im Februar an.

Am Anfang steht die Idee.

Aus innovativen Geschäftsideen werden Businesspläne entwickelt. Die Teams mit den besten Businessplänen lädt JUGEND GRÜNDET zu den Pitch Events in verschiedene deutsche Städte ein, wo sie sich präsentieren und ihre Geschäftsideen vor der JUGEND GRÜNDET – Jury pitchen. Die drei besten Teams werden dann zum Bundesfinale eingeladen.

futureSAX ist Teil der Fachjury beim Pitch-Event in Sachsen und prämiert die besten sächsischen Teams mit dem futureSAX-Sonderpreis und verknüpft sie mit dem futureSAX-Netzwerk.

Während der Unternehmenssimulation führen die Jugendlichen ihr virtuelles Unternehmen über acht Perioden durch die Höhen und Tiefen der simulierten Konjunktur zum wirtschaftlichen Erfolg.

Im Anschluss an die Unternehmenssimulation werden die gesamtbesten Teams aus beiden Wettbewerbsphasen beim jährlichen Bundesfinale ausgezeichnet.

futureSAX-Interview mit Franziska Metzbaur

Im Interview erzählt uns Franziska Metzbaur wie sie mit dem Projekt JUGEND GRÜNDET die unternehmerischen Kompetenzen aufbaut und stärkt.

Servicestelle Schülerfirmen

Die Anlaufstelle für Schülerfirmen in Sachsen

Was macht die Servicestelle Schülerfirmen?

Die Servicestelle berät und begleitet Schülerfirmen und solchen, die es werden wollen auf dem Weg zur Gründung und im Schülerfirmen-Alltag.

futureSAX meets die Servicestelle Schülerfirmen

Die Servicestelle begleitet Schülerfirmen auf dem Weg zu ihrer Gründung und berät zu allen Fragen des Firmenalltags. Sie organisiert den Erfahrungsaustausch zwischen den Schülerfirmen und unterstützt die Vernetzung untereinander.

Ziel der 2020 ins Leben gerufenen Kooperation futureSAX meets Servicestelle Schülerfirmen ist es, den Unternehmergeist von Schülerinnen und Schülern in Sachsen zu wecken, ihnen den Aufbau unternehmerischer Kompetenzen zu ermöglichen und sie mit den Akteurinnen und Akteuren des futureSAX-Netzwerks zu vernetzen.

futureSAX-Interview mit mit Friedrich Armin Bethke

Was ist eine Schülerfirma und wie gründet man diese? Damit kennt sich Friedrich Armin Bethke sehr gut aus. Als Ansprechpartner der Servicestelle Schülerfirmen beim LSJ Sachsen e.V. ist er in Kontakt mit ca. 120 sächsischen Schülerfirmen.

STARTUP TEENS

Bundesweite Online-Plattform für Unternehmertum und Coding

Mach mit beim höchstdotierten Businessplan-Wettbewerb für SchülerInnen in Deutschland! Die Challenge 2021 ist gestartet!

Weitere Infos

Was ist STARTUP TEENS?

STARTUP TEENS ist die erste Online-Plattform in Europa, die Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren unternehmerisches Denken & Handeln sowie Coding vermittelt und gleichzeitig ein einzigartiges Netzwerk für den Austausch der Teenager untereinander und mit Mentoren und Vorbildern aus Unternehmen schafft. In vier verschiedenen Formaten werden Teenagern Inspiration, Austauschmöglichkeiten und das nötige Rüstzeug für erfolgreiches Unternehmertum mitgegeben.

futureSAX meets STARTUP TEENS

Innova­ti­ons­geist und Unter­neh­mertum in Sachsen stärken und Jugendliche für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern – das ist sowohl die Mission von futureSAX als auch von der Non-Profit-Organisation STARTUP TEENS.  

Das Ziel der 2018 ins Leben gerufenen Kooperation futureSAX meets STARTUP TEENS ist es, sächsischen Schülerinnen und Schülern eine spannende Möglichkeit der frühen Entwicklung von unternehmerischen Denken und Handeln zu bieten.

Dafür stellt futureSAX durch sein Netzwerk das vielseitige Know-how etablierter Unternehmer und erfolgreicher Gründer zur Verfügung. Sachsens Jugendliche gewinnen dadurch einen ersten Einblick in das Unternehmertum und lernen früh wichtige Faktoren auf dem Weg zum erfolgreichen Gründer/Unternehmer kennen.

Mit den Bausteinen von STARTUP TEENS können erste Gründungsideen weiterentwickelt werden, die dann bestenfalls im Businessplan-Wettbewerb, der Ideen-Challenge eingereicht werden. 

  • Bei bundesweiten Live-Events und Ideen-Camps lernt man erfolgreiche Unternehmerinnen & Unternehmer kennen, identifiziert erste Ideen und entwickelt bestenfalls schon erste Prototypen.
  • Zahlreiche Online-Videos rund um die Themen Unter­neh­mens­gründung und Coding stehen den Jugendlichen zur Verfügung.
  • Das Mentoring-Netzwerk beinhaltet mehr als 800 hochkarätige Persönlichkeiten. Diese unterstützen die Jugendlichen bei der Entwicklung der Ideen bzw. teilen ihre Erfahrungen und ihr Know-How. 
  • Die Ideen-Challenge ist der am höchsten dotierte Business Plan-Wettbewerb für Schülerinnen & Schüler mit einem spektakulären Finale im Axel-Springer-Haus.

futureSAX-Interview mit Hauke Schwiezer

Im Interview erzählt uns Hauke Schwiezer was STARTUP TEENS ist und warum es wichtig ist, Jugendlichen eine spannende Möglichkeit der frühen Entwicklung von unternehmerischen Denken und Handeln zu bieten.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Heinz Truckenbrodt

Projektmanager Gründen

Nach mehrjähriger Tätigkeit als internationaler Produktmanager eines globalen Automobilkonzerns absolvierte Heinz Truckenbrodt ein Masterstudium im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Dresden und der Mid Sweden University mit den Themenschwerpunkten Corporate Development & Innovation sowie Leichtbau. Während dieser Zeit arbeitet er als Gründungsberater bei dresden|exists und machte sich als solcher im Bereich Business Development für Start-ups selbstständig. Seine Affinität zu digitalen Technologien und Geschäftsmodellinnovationen resultierten in einer Abschlussarbeit über die Digitale Transformation der Automobilindustrie. Darüber hinaus engagiert er sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich in zwei Vereinen zur Kulturförderung.

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Sie wollen über generationsenübergreifende Themen informiert bleiben? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!