header

futureSAX-Innova­ti­ons­forum

29. Oktober 2019

Alte Mensa Freiberg
Petersstraße 5
09599 Freiberg

„Zukunftsfeld Umwelt- und Ressourcentechnologie – mit Nachhaltigkeit und Effizienz Wettbewerbsfähigkeit sichern und neue Geschäftsfelder erschließen“

In Zeiten knapper und teurer werdender Rohstoffe entstehen innovative Lösungen, die Unter­nehmen einer­seits in der Produktion wettbe­werbs­fä­higer machen und anderer­seits neue Geschäfts­felder und -modelle eröffnen. Das Ziel muss demnach darin bestehen, mehr Wertschöpfung zu erlangen und dabei gleich­zeitig die Umwelt weniger zu belasten sowie weniger Ressourcen zu verwenden.

Umwelt- und Ressour­cen­tech­no­logie „made in Germany“ ist mittler­weile ein Export­schlager, der auch für viele sächsische Wirtschafts­zweige aus dem produ­zie­renden Gewerbe und dem Dienst­leis­tungs­sektor relevant ist. Neue Rohstoff­quellen und -kreis­läufe sowie effiziente Produk­ti­ons­ver­fahren bringen dabei vielseitige Innova­ti­ons­po­ten­tiale für den Mittel­stand mit sich. Die zahlreichen Forschungs­ein­rich­tungen im Freistaat Sachsen dienen dabei als Impuls­geber und Partner für die Wirtschaft.

Das futureSAX-Innova­ti­ons­forum bringt in drei Themen­werk­stätten sächsische Unter­nehmer und Wissen­schaftler zusammen, um inter­dis­zi­plinär Anwen­dungs­po­ten­tiale und Verfahren im Bereich der Umwelt- und Ressour­cen­tech­no­logie entlang der gesamten Wertschöp­fungs­kette zu präsen­tieren und mit Ihnen gemeinsam weiter­zu­ent­wi­ckeln.

Themenwerkstätten

  • Neue Rohstoffkreisläufe: Vom Abfall zum Rohstoff – die Kreislaufwirtschaft als Geschäftsmodell
  • Neue Rohstoffquellen: Erneuerbar und Grün – Chancen der Wasserstoff-Wirtschaft
  • Geringer Verbrauch: Weniger ist mehr – Reduktion & Effizienz als Wettbewerbsvorteil