2. Kernteam-Treffen Sächsisches Mentoring-Netzwerk 2022

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. 2. Kernteam-Treffen Sächsisches Mentoring-Netzwerk 2022

2. Kernteam-Treffen des Sächsischen Mentoring-Netzwerkes 2022

Zum zweiten Mal in diesem Jahr fanden die Kernteam-Treffen des Sächsischen Mentoring-Netzwerkes statt. In den einzelnen Treffen der Kernteams aus Chemnitz, Dresden, Leipzig, Oberlausitz und Südwestsachsen gab es intensiven Austausch darüber, wie das Sächsische Mentoring-Netzwerk die Sichtbarkeit insbesondere im ländlichen Raum erhöhen kann. Auch die überregionale Abstimmung zwischen den Kernteams war ein wichtiges Anliegen und wurde thematisiert.

Austausch engagierter Kernteams

Das Mentoring-Programm von futureSAX vernetzt erfahrene Mentor/-innen mit Unternehmer/-innen. Die Mentees sind in der Anbahnung eines Mentorings häufig in einer besonderen Situation, die bspw. im Zusammenhang mit Skalierung, Strukturveränderung oder Produktdiversifikation steht. Bei solchen Herausforderungen ist ein Mentoring eine großartige Möglichkeit, um durch einen gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch den Umgang mit solchen Herausforderungen noch besser zu meistern. Durch die wechselseitige Unterstützung können sich Unternehmer/-innen gezielt Fragen zu bestehenden Problemstellungen beantworten lassen und wiederum die Mentorin bzw. den Mentor durch eigene, innovative Impulse beflügeln.

Hierfür koordinieren die fünf engagierten Kernteams aus Chemnitz, Dresden, Leipzig, Oberlausitz und Südwestsachsen die Synergien zwischen „jung & wissbegierig“ und „erfahren & etabliert“ – alle mit dem gemeinsamen Ziel, für jeden ambitionierten Mentee die passende Mentorin bzw. den passenden Mentoren zu finden und zwischen ihnen zu vermitteln.

In den Kernteam-Treffen des 2. Quartales 2022 sind die Kernteams sowohl in Präsenz als auch online zusammengekommen, um darüber zu diskutieren, wie das Sächsische Mentoring-Programm im Zugang barrierefreier und in der jeweiligen Region sichtbarer wird. Insbesondere die Sichtbarkeit und dessen Steigerung ist ein wichtiger Hebel, um das Mentoring-Programm insgesamt bekannter zu machen, als auch Interessierte gezielt über das Angebot zu informieren.

Eine große Einigkeit herrschte in Bezug auf die Notwendigkeit von Mentoring. Gerade in der aktuellen anspruchsvollen wirtschaftlichen Situation sind langjährige Erfahrungen und der Transfer dieser ein enormer Mehrwert. Martin Fiedler aus dem Kernteam Dresden beschrieb die Situation wie folgt:

"Momentan habe ich selbst das Gefühl und spüre das auch im Austausch mit Partern, dass die Situation wie ein Motor mit defekter Kupplung ist. Manchmal läuft der Motor frei, um dann wieder untertourig oder in Überlast zu laufen."

Martin Fiedler, Mitglied des Kernteams aus Dresden

Dieses Bild bringt es tatsächlich auf den Punkt und in volatilen Zeiten ist Mentoring eine hilfreiche Möglichkeit einen guten Umgang mit Herausforderungen zu finden.

Das Treffen der Kernteams wurde außerdem genutzt, um die Bewerbungen potenzieller Mentees und Mentor/-innen zu diskutieren und gewinnbringende Sparring-Partnerschaften zwischen ihnen herzustellen. Mentoring dient dabei nicht nur etablierten Unternehmer/-innen zur Befähigung, das eigene Unternehmen neu zu denken und Innovationen voranzutreiben. Auch junge Unternehmer/-innen und Gründende lernen vom frühzeitigen Erfahrungsaustausch.

Sächsischer Mentoring-Tag am 10.05.2022 in der IHK zu Leipzig

Um die Akteure im Sächsischen Mentoring-Netzwerk kennenzulernen und mehr über Mentoring zu erfahren, findet zweimal im Jahr der Sächsische Mentoring-Tag statt. Neben dem Mentoring fokussiert die Veranstaltung ein weiteres Kernthema. Am 10.05.2022 wird hierzu der Vertrieb aus drei spannenden Perspektiven betrachtet. 

Sächsischer Mentoring-Tag: Wachstumsprozesse begleiten

- Innovative Vertriebswege als Chance

10.05.2022 | 14:00 - 18:00 | IHK zu Leipzig

Bewerbung als Mentee

Gehören Sie zu den „jungen & wissbegierigen“ Unternehmer/-innen und haben Fragen zu Ihren unternehmerischen Problemstellungen, dann bewerben Sie sich hier als Mentee – damit wir Ihnen eine für Sie passenden Mentorin bzw. einen passenden Mentoren zur Seite stellen können!

Bewerbung als Mentor/-in

Gehören Sie hingegen zu den „erfahrenen und etablierten“ Unternehmer/-innen, möchten Ihre unternehmerischen Erfahrungen teilen und sich durch junge Unternehmen neue, innovative Impulse einholen, dann bewerben Sie sich hier als Mentor/-in!

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Roman Schwarz

Projektmanager Unternehmen

Innovation & Mentoring

Dem Unternehmertum ist Roman Schwarz schon frühzeitig durch den familiären Handwerksbetrieb begegnet. Nach einer Ausbildung im traditionellen Handwerk, studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Dresden mit Schwerpunkt Gründung und Führung mittelständischer Unternehmen. Beruflich lag der inhaltliche Schwerpunkt danach in der Gründungsunterstützung und dem Coaching als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dresden exists, sowie anschließend bei einer Dresdner Unternehmensberatung, bis es zur eigenen Unternehmensgründung kam. Als Mitgründer eines marinen Aquakulturunternehmens sind ihm die vielseitigen Herausforderungen als Unternehmer, in einer wissensbasierten und innovationsfreudigen Branche, bestens bekannt und wie hilfreich hierbei der branchenübergreifende Impuls sowie das gelebte Netzwerk ist.  Wenn es die Zeit zulässt, engagiert er sich als Gründungsmitglied des lassesunstun e.V. für die Sichtbarkeit gemeinwohlorientierter Projekte in Dresden oder widmet sich innerhalb einer ehrenamtlich organsierten monatlichen Funksession dem Schlagzeugspiel. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!