futureSAX-Matching am 12. Mai 2020

Call for Pitches: futureSAX-Matching am 12. Mai 2020

Ihr Unternehmen ist aktuell auf der Suche nach einer Frühphasenfinanzierung in den Bereichen Lifesciences, Digital und Hightech oder die nächste Finanzierungsrunde steht in mittelfristiger Zukunft an?

Mit dem nächsten futureSAX-Matching mit einem Family Office aus der Schweiz am 12. Mai 2020 in Dresden bieten wir Ihnen eine ideale Möglichkeit, um neue Investorenkontakte zu knüpfen und rufen Gründer und Unternehmer im futureSAX-Netzwerk zur Bewerbung auf. Die Unternehmen werden im Vorfeld gemeinsam mit dem Investor ausgewählt.

Wie können Sie sich bewerben?

Bewerben Sie sich bis zum 15. April 2020 um einen der begehrten Pitchplätze, in dem Sie die folgenden Bewerbungsunterlagen an uns unter kapital@futureSAX.de senden!

Vollständige Bewerbungsunterlagen:

  • Ausgefüllter futureSAX-One-Pager (Vorlage hier herunterladen)
  • Kurzbeschreibung (3-4 Sätze) sowie Slogan des Unternehmens (max. 10 Worte) auf Deutsch für das Programmheft
  • Pitchdeck (Versandversion)
  • Stichpunkte zum aktuellen Stand
    • Umsetzung der Technologie / des Produkts
    • Geschäftsmodell
    • erreichte Meilensteine am Markt
    • Finanzierungsvolumen aktuelle Runde + bereits zugesagte Finanzierungen

Was erwartet Sie?

Eindrücke der letzten futureSAX-Matching Software-as-a-Service mit seed + speed Ventures können Sie auf unserer Homepage nachlesen. Falls die aktuelle Situation einen Termin vor Ort nicht zulässt, wird das Format digital stattfinden. 

Bei Rückfragen steht Ihnen Projektmanager Alexander Kühne unter kapital(at)futuresax.de oder 0351 79 99 79 74 zur Verfügung.

futureSAX-Matching - Occident Group AG

12. Mai 2020 in Dresden

Das futureSAX-Matching unterstützt dabei innovative Unternehmen und Gründungsprojekte auf ihrem Wege durch die Vernetzung mit relevanten Kapitalgebern.

Jetzt anmelden!

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Kühne

Projektmanager Kapital

Seine Affinität für digitale Technologien und deren Geschäftsmodelle entwickelte er nach einer mehrjährigen Tätigkeit in der Automobilindustrie. Während seines Masterstudiums des Wirtschaftsingenieurswesens an der Technischen Universität Dresden fokussierte er sich auf die Themen Geschäftsmodellentwicklung & Innovation und gründete ein Unternehmen im Bereich eCommerce und Podcasting. Zusätzlich ist er zweifacher Absolvent der Blockchain School Mittweida und engagiert sich im Organisationsteam des Blockchain Meetup Saxony. Er ist ausgebildeter Qualitätsmanagementbeauftragter (QMB) und war lange ehrenamtlich in der überparteilichen politischen Bildung im Politischen Jugendring Dresden e.V. (PJR) als Vorstandsmitglied engagiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!