Sächsischer Gründerpreis 2020 - Nominierte

Die Nominierten des Sächsischen Gründerpreises 2020

Am Anfang steht die Idee: Nachdem wir am 29. März 126 Einreichungen verzeichnen konnten, stehen nun 15 Gründungskonzepte fest, die die Juroren überzeugten und deshalb für den Sächsischen Gründerpreis 2020 nominiert sind.
Diese 15 Teams haben nun die Chance, die 20. Ausgabe des Sächsischen Gründerpreises zu gewinnen. Dies entscheidet sich nun in der zweiten Wertungsrunde.
Die Gewinner werden am 8. Juli 2020 im Rahmen einer Preisverleihung bekanntgegeben.

DaVinci-Kitchen

DaVinci Kitchen entwickelt den ersten Roboter-Koch der Welt im Kioskformat, der die hohe, gleichbleibende Qualität von Spitzenköchen an jedem Ort ermöglicht.

Direa

Der Digital Retail Assist (DRA) ist für den Handel konzipiert und vereint das Beste aus zwei Welten: Das unersetzliche persönliche Verkaufserlebnis trifft auf eine datengestützte und leitfadengesteuerte Bedarfsanalyse.

DOCYET GmbH

DOCYET entwickelt eine Gesundheitsplattform, die mittels KI den Versorgungsbedarf für Patienten auf Basis ihres indiv. Gesundheitszustandes einschätzen kann und dann in den richtigen Versorgungskanal (Arzt, Telemedizin, ...) steuert.

HYBR Games

Jedes HYBR-Spiel besteht aus liebevoll designten Karten und Figuren sowie einer App. Das Brettspielerlebnis wird, mit Hilfe von Object Tracking per Handykamera, vielseitiger und einfacher zugleich.

LiGenium GmbH

Mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz setzen wir anspruchsvolle Anwendungen in der Logistik und dem Maschinenbau um. Die LiGenium® Bauweise hat dabei eine Vielzahl technischer Vorteile.

Morpheus Space GmbH

Morpheus Space produziert die weltweit kleinsten, effizientesten und am stärksten skalierbaren Ionenstrahlantriebe um den Autonomen Betrieb von Satelliten zukünftig zu ermöglichen.

Motion Composer GmbH

Der MotionComposer macht Bewegungen hörbar. Eine Armbewegung durch die Luft lässt zum Beispiel Klaviertöne erklingen.

NEUALP

NEUALP entwickelt innovative Funktionsbekleidung für den Berg- und Outdoorsport, die sich durch die Verwendung neuer, nachhaltiger und leistungsfähiger Materialien und Designs auszeichnen.

Peerox GmbH

Das Assistenzsystem MADDOX ist ein Wissensspeicher mit selbstlernendem Suchalgorithmus. Bei Produktionsstörungen analysiert es selbstständig die Situation und sucht nach passenden Informationen.

Quirlit

Quirlit ist der weltweit erste selbstrührende, intelligente Kochtopf für Induktionsherde. Die erforderliche Energie wird selbständig aus dem Magnetfeld des Herdes gewonnen, ohne den Wirkungsgrad des Herdes negativ zu beeinflussen.

Raylytic GmbH

UNITY stellt die Verbindung zu klinischen IT-Systemen her, extrahiert Informationen aus radiologischen Bilddaten mit Hilfe von KI und verknüpft diese mit dem Behandlungserfolg.

sciendis GmbH

Die sciendis GmbH entwickelt digitale Lösungen, um den derzeitigen Engpass in der Pflege optimal zu unterstützen und infolgedessen zu einer Erhöhung des Gemeinwohls beizutragen.

SEMRON GmbH

SEMRON designt einen analogen Halbleiterchip spezialisiert auf hoch-parallele Algorithmen für KI. Das Bauteil-Design ist international durch ein starkes IP geschützt.

Team T2K

Texte sind überall. Sie sind der wichtigste Wissensspeicher der Menschheit. T2K verbindet Künstliche Intelligenz und Natural Language Processing, um das in Texten enthaltene Wissen automatisch und schnell zugänglich zu machen.

VERSO Dresden gGmbH

"VERSO steht für verständnisorientierte und barrierefreie Kommunikation. Unser Ziel ist es, verständliche, zugängliche und stilvolle Kommunikationsformate für einen weiten Adressat:innenkreis zu erstellen.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!