futureSAX-Alumni-Interview mit Christoph Büttner isotech

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Alumni-Interview mit Christoph Büttner isotech

„Dampf, mehr als nur heiße Luft…“

futureSAX-Alumni-Interview mit Christoph Büttner, Leiter Sales & Marketing der isotech Gebäu­de­technik e.K.

Die isotech Gebäu­de­technik e.K. ist der beste Beweis dafür, dass Handwerk innovativ ist und das gleich im Stil. Firmen­gründer und Inhaber Klaus Büttner hat den Bedarf seiner Kunden vor Ort erkannt und gehandelt, getreu nach seinem Motto: „Einfach machen“ hat er zusammen mit seinen Mitar­beitern eine Anlage zur Rückge­winnung von Hochdruck­kon­den­saten entwi­ckelt, die nicht nur Energie und damit auch Kosten spart, sondern gleich­zeitig auch ein echter Gewinn für die Umwelt ist. Wir haben mit Christoph Büttner, Leiter Sales & Marketing der isotech Gebäu­de­technik e.K. über das Unter­nehmen und die Teilnahme an Wettbe­werben wie dem Sächsi­schen Innova­ti­ons­preis gesprochen.

futureSAX im Interview mit dem Preisträger des Sonderpreises der Sächsischen Handwerkskammern 2019

Die isotech Gebäudetechnik e.K. ist der beste Beweis dafür, dass Handwerk innovativ ist und das gleich im Stil. Firmengründer und Inhaber Klaus Büttner hat den Bedarf seiner Kunden vor Ort erkannt und gehandelt, getreu nach seinem Motto: „Einfach machen“ hat er zusammen mit seinen Mitarbeitern eine Anlage zur Rückgewinnung von Hochdruckkondensaten entwickelt, die nicht nur Energie und damit auch Kosten spart, sondern gleichzeitig auch ein echter Gewinn für die Umwelt ist. Wir haben mit Christoph Büttner, Leiter Sales & Marketing der isotech Gebäudetechnik e.K. über das Unternehmen und die Teilnahme an Wettbewerben wie dem Sächsischen Innovationspreis gesprochen.

futureSAX: Seit wann besteht das Unternehmen isotech Gebäudetechnik e.K.? Schildern Sie uns kurz Ihre Geschichte.

Das Unternehmen isotech Gebäudetechnik e.K. wurde 1993 durch den Inhaber Klaus Büttner gegründet. Wir beschäftigen derzeit 30 hochmotivierte und fachlich qualifizierte Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche unterteilen sich in: Gebäude- und Energietechnik, Dampf- und Kondensattechnik, Kundendienst und Service. Mit den patentierten Rückgewinnungsanlagen für Hochdruckkondensat die unter dem Namen STEAM X vermarktet und europaweit vertrieben werden, besitzen wir in dieser Sparte ein Alleinstellungsmerkmal was kein anderes Unternehmen in der Dampf- und Kondensattechnik vorweisen kann.

futureSAX: Bitte beschreiben Sie Ihre Innovation in einem Satz.

Dampf, mehr als nur heiße Luft – 16% Energieeinsparung mit STEAM X

futureSAX: Wie sind Sie auf den Gedanken gekommen? Was war der Auslöser?

Mein Vater Klaus Büttner hatte schon immer mit dem Gedanken gespielt etwas zu erfinden. Immer wieder begegnete er bei seinen vor Ort Besuchen in Wäschereien und Brauereien unzähligen Dampffahnen die sinnlos über Dach bzw. in die Atosphäre geblasen werden. So entstand die Idee für STEAM X.

futureSAX: Warum sollten sich etablierte Unternehmen wie Ihres nicht scheuen, an Wettbewerben wie um den Sächsischen Innovationspreis teilzunehmen?

Das schönste am Leben ist bekanntlich den Erfolg mit seinen liebsten zu teilen. So in etwa auch mit Erfindungen oder Innovationen, sie zu teilen und darauf aufmerksam zu machen und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Welche Plattform ist dafür besser geeignet als der Sächsische Innovationpreis?
Unser Motto: Einfach Machen!

futureSAX: Ihr Unternehmen 2025 – Was haben Sie erreicht?

Wir haben den Fachkräftemangel erfolgreich gemeistert, aufgrund der Handwerklichen Ausbildung unserer Fachkräfte die wir selber ausgebildet haben. STEAM X wird weltweit verkauft und die Auftragszahlen gehen weiter nach oben. Wir haben erreicht, dass ein mittelständiges Handwerks-Unternehmen am Markt besteht und auch zukünftig bestehen wird.

Mehr zur isotech Gebäudetechnik e.K. erfahren Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Steffen Beer

Projektmanager Unternehmen

Nach seiner Ausbildung im Bankwesen und einem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit der Spezialisierung auf Groß- und Außenhandel sammelte Steffen Beer im Firmenkundenbereich als Leiter und Betreuer speziell für Start-ups in der Ostsächsischen Sparkasse Dresden umfangreiche Erfahrungen – hauptsächlich in der Gründerszene. Berufsbegleitend erwarb er das Diplom an der Frankfurt School of Finance & Management. Darüber hinaus sammelte er umfangreiche Erfahrungen in der freien Wirtschaft im Bereich Finanzen und Administration.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!