Begleitung der Validierungsförderung

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Begleitung der Validierungsförderung

futureSAX startet die Begleitung der Validierungsförderung

Mit der Validierungsförderung soll die beschleunigte Einführung und Verbreitung moderner Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft erreicht werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft zu erhalten und weiter auszubauen. Um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Verwertung der zu validierenden Forschungsergebnisse zu erhöhen, begleitet futureSAX – die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen die geförderten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch einen strukturierten Prozess.

Vorstellung des Begleitprozesses

Im Rahmen des ersten Förderaufrufs des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Validierung von Forschungsergebnissen wurden 25 Validierungsprojekte und 3 Orientierungsvorhaben aus über 140 eingereichten Konzepten ausgewählt. Davon begannen 9 Projektvorhaben am 1. April 2021. Der Beginn der weiteren Projekte ist zwischen Mai und Juli 2021 vorgesehen. Alle Validierungsprojekte werden über ein Jahr bei der Evaluierung des Verwertungspotenzials wissenschaftlicher Ergebnisse durch futureSAX unterstützt.

Nach der Begrüßung der ersten, geförderten Teams durch Marina Heimann, Geschäftsführerin von futureSAX stellten Frau Heimann und Dr.-Ing. Katarzyna Wiesenhütter, Projektmanagerin im Bereich Forschung & Transfer die futureSAX GmbH vor und erklärten die Details des Begleitprozesses. Insgesamt sind drei obligatorische und zwei optionale Begleittreffen vorgesehen, um gezielt bei den Themen Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Netzwerkaufbau zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Begleitprozess finden Sie auf unserer Webseite.

Vorstellung der Projekte im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz

Um einen kleinen Überblick über die anderen ausgewählten Validierungsvorhaben zu erhalten und bereits hier aktiv die Vernetzung und mögliche Synergie zu fördern, fand eine kurze Vorstellungsrunde statt.

Im Anschluss an die Vorstellungsrunde lud Frau Heimann zur Teilnahme an der futureSAX-Innovationskonferenz ein, die am 14. Juli 2021 stattfinden wird. Es ist geplant die Projekte in die futureSAX-Innovationskonferenz einzubinden, welche als jährliches Highlight im sächsischen Gründungs- und Innovationsjahr vielfältige Impulse und Vernetzungsmöglichkeiten bereit hält. Im Rahmen der Veranstaltung werden zudem die Gewinner der drei Sächsischen Staatspreise für Gründen, Transfer und Innovation prämiert.

Wir freuen uns auf die Begleittermine und unsere Zusammenarbeit mit den geförderten Teams!  

futureSAX-Innovationskonferenz

Save the Date: 14. Juli 2021

Das Jahreshighlight im Sächsischen Innovationsökosystem

Die futureSAX-Innovationskonferenz bringt Akteure des sächsichen Gründungs- und Innovationsökosystems zusammen, um #InnovationmadeinSaxony gemeinsam zu erleben.

Ihre Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Dr. Katarzyna Wiesenhütter

Projektmanagerin Forschung & Transfer

Nach ihrer Promotion an der Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden hat Dr. Katarzyna Wiesenhütter aktiv als ForscherinManagerin und Koordinatorin von verschiedenen Material-, Physik- und Life Sciences FuE- sowie Technologietransfer-orientierte Projekten mitgewirkt, die weltweit realisiert wurden. Um einen besseren Einblick in die Veröffentlichungsprozesse von wissenschaftlichen Ergebnissen zu erhalten, übernahm sie die Stelle als Managing Editor für das Journal of Alloys and Compounds (JALCOM), das zu Elsevier, einem niederländischen Verlag für wissenschaftliche Zeitschriften und Fachbücher, gehört. Um ihre Leidenschaft für Innovation weiter zu entwickeln hat sie sich in den letzten Jahren intensiv mit den Themen Science2Business - Entwicklung und Umsetzung einer erfolgreichen Technologietransferstrategie sowie der Gründung und Führung eines modernen Unternehmens, befasst. Sie ist ausgebildete Qualitätsbeauftragte (TÜV)Professional Scrum Master (PSM I) und Changemanagerin. Privat engagiert sie sich in der Entwicklung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit im Wirtschaftssektor. 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!