futureSAX-Innovationsforum II/2016 Radebeul

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Innovationsforum II/2016 Radebeul

Das futureSAX-Innovationsforum am 18. August 2016 auf Schloss Wackerbarth, Radebeul

Über 120 Unternehmer und Wissenschaftler kamen beim zweiten futureSAX-Innovationsforum auf Schloss Wackerbarth zusammen, um sich gemeinsam zum Thema „Innovationspotenziale entdecken – Impulse aus der Biotechnologie nutzen“ auszutauschen. Auf der ausgebuchten Veranstaltung lernten die Teilnehmer die Biotechnologie als wichtige Schnittstellen-Technologie und Innovationstreiber für andere Branchen kennen. So fungierte das futureSAX-Innovationsforum als wichtiger Impulsgeber für neue Cross-Innovation-Projekte im Freistaat.

„Beziehen Sie die zum Teil überraschenden Einsatzgebiete dieser Schlüsseltechnologie in Ihre Geschäftsentwicklung mit ein“, bereits bei seiner Begrüßung ließ Dr. Hartmut Mangold, Sächsischer Staatssekretär für Wirtschaft und Verkehr, keinen Zweifel daran, dass die Biotechnologie eine Schlüsselfunktion bei den Innovation von morgen einnehmen wird – und das weit über die bekannten Einsatzgebiete Pharmazie und Medizintechnik hinaus. Umso wichtiger ist es für die sächsische Wirtschaft, sich die Stärken des forschungsintensiven Biotechnologiestandorts Sachsen zu Nutze zu machen. Eine Kernaufgabe stellt hierbei der Wissens- und Technologietransfer dar. Genau hier setzte das futureSAX-Innovationsforum an: So bot die Veranstaltung den idealen Rahmen für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie für branchenübergreifendes und interdisziplinäres Netzwerken.

Doch zunächst erhielten die Teilnehmer von Sandra Wirsching, Divisional Director bei der BIOCOM AG, einen ersten Überblick zur Bedeutung und Entwicklung der Biotechnologie in Sachsen und weit darüber hinaus. In anschließenden interaktiven Themenwerkstätten erhielten die Gäste schließlich die Gelegenheit selbst mit Vertretern der Unternehmen Lipotype, Biotype Diagnostics und Infineon Technologies sowie der Forschungseinrichtungen Deutsches Biomasseforschungszentrum, TU Dresden, Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und dem Institut für Holztechnologie Dresden in einen regen Austausch zu kommen und daraus neue Impulse für ihre eigene Geschäftsentwicklung zu gewinnen.

futureSAX-Innovationsforum I/2016 in Radebeul - Doku

Im Mittelpunkt der kleinen Gesprächsrunden standen hierbei die Themen „Neue Produkte und Verfahren“, „Interdisziplinarität – der Blick über den Tellerrand“, „Wettbewerbsvorteil Nachhaltigkeit“ und „Die Märkte von übermorgen“. Bei geselligem Austausch wurde Cross-Innovation sichtlich mit Leben gefüllt.

Abschließend führten Michael Thomas vom Sächsischen Staatsweingut Schloss Wackerbarth und Matthias Schuh vom Weingut Schuh in eine der ältesten Anwendungen der Biotechnologie ein – für viele Teilnehmer nicht wenig überraschend – die Weinproduktion.

Abrundung fand die Veranstaltung beim gemeinsamen Get-together in den sommerlichen Abendstunden. Bei einem guten Glas war ausreichend Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen und Kooperationspartner aus anderen Bereichen zu finden. Welche Synergien und Projekte sich aus den Gesprächen entwickeln werden? Man an darf gespannt sein!

Fotos: Frank Grätz

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!