Sächsischer Transferpreis 2017

Sächsischer Transferpreis 2017

Sachsen gehört zu den forschungsintensivsten Regionen Europas. Vielfältige Transferaktivitäten tragen dazu bei, das einzigartige Know-how zu nutzen und in Innovationen zu überführen. Vor diesem Hintergrund hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 2017 erstmalig den Sächsischen Transferpreis ausgelobt. Unternehmen, die von einem Transferpro-zess profitiert haben, konnten ihren Know-how-Geber und -Mittler vorschlagen.

Der Sächsische Transferpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro dotiert. Die Bewertung orientiert sich u. a. an den Kriterien: Effektivität/Marktrelevanz des Transfers, Innovations-grad/Originalität des Transferprozesses sowie Nachhaltigkeit und Netzwerkeffekt.

Dr.-Ing. Frank Schladitz aus Dresden

Im C3-Projekt steht die Etablierung eines belastbaren und effektiv arbei-tenden Transfernetzwerks für die Carbonbetonbauweise im Vordergrund. Wichtige Schlüsseltechnologien der gesamten Wertschöpfungskette sollen fest in Ostdeutschland verankert werden. Herr Schladitz stellt sein Wissen und eigene Entwicklungen zur Verfügung. Andererseits ist er Mittler zu zahlreichen Wissenschaftlern, Ergebnissen und Patenten anderer Forschungseinrichtungen. Neben Prototypen hat der Transfer zu vermarktbaren Produkten und Arbeitsplätzen im Unternehmen geführt.

Statement der Jury

Leichtbau und Carbonbeton aus dem Labor hinaus in neue Produktlinien bringen? Eine Aufgabe härter als das Material selbst. Dr. Schladitz hat es geschafft in der eher konservativen Baubranche Firmen zur Entwicklung neuer Carbonbeton-Produkte zu bewegen – aus meiner Sicht ein fachlich gelungener Transfer, welcher ohne großes persönliches Engagement nicht denkbar wäre.

Prof. Dr. Jens Weber, Hochschule Zittau/Görlitz

Weitere Preisträger/-innen

Bettina Voßberg von HighTech Startbahn GmbH Dresden

Nominiert von 3NRG GmbH, HERTRON GmbH, Lipotype GmbH, Rhebo GmbH, ROTOP Pharmazie GmbH

Dr. Stefan Kühne, Institut für Angewandte Informatik e. V.

Nominiert von evermind GmbH

Die Wettbewerbsdokumentation mit allen wichtigen Infos zu den Sächsischen Preisen, allen Nominierten und zum Ablauf des Wettbewerbs.

Alle Informationen zu den Teilnehmern und Nominierten des Sächsischen Gründerpreises und des Sächsischen Innovationspreises 2019 im futureSAX-Showcase

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Wollensak

Öffentlichkeitsarbeit/Wettbewerbe

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Wollensak bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!