3. Innova­ti­ons­forum des Freistaates Sachsen

  1. futureSAX
  2. 3. Innova­ti­ons­forum des Freistaates Sachsen

3. Innova­ti­ons­forum des Freistaates Sachsen

23. August 2013

Industrie trifft Kreativ­wirt­schaft am 25. September 2013 in Dresden

Welche kreativen Poten­ziale gibt es in Sachsen und wie lassen sie sich indus­triell für Innova­tionen nutzen? Dieser Frage gehen Vertreter aus Politik, Industrie, Kreativ­wirt­schaft und Wissen­schaft am 25. September 2013 beim nächsten sächsi­schen Innova­ti­ons­forum nach.

Das dritte sächsische Innova­ti­ons­forum findet erstmals in Dresden statt. Neben Vorträgen wird es Workshops und eine Podiums­dis­kussion geben. Ziel ist es, Vertreter aus Industrie, Kreativ­wirt­schaft, Wissen­schaft und Politik zusam­men­zu­bringen, um so Innova­tionen in Sachsen zu fördern.

In ihrem Auftakt­vortrag wird Prof. Dr. Diane Robers von der European Business School aus Oestrich-Winkel über die Nutzung von beste­henden sächsi­schen Poten­zialen sprechen. Die folgende Podiums­dis­kussion wird das Thema zum Dialog von Kreativ­wirt­schaft und Industrie weiter vertiefen. Die anschlie­ßenden Workshops werden von Praktikern und Wissen­schaftlern geleitet. Neben der funktio­nalen Gestaltung von Produkten als Wettbe­werbs­vorteil wird die Förderung von Unter­neh­mens­zielen durch künst­le­risch-kreative Ansätze thema­ti­siert. Jochen Gürtler, Dozent an der „School of Design Thinking“ am Hasso-Plattner-Institut der Univer­sität Potsdam, wird in seinem Schluss­vortrag Wege aufzeigen, wie Innova­tionen und neue kreative Ansätze in ein Unter­nehmen kommen können.

Im Rahmen des Innova­ti­ons­forums stellen zusätzlich die Branchen­ver­bände „Krea­tives Leipzig“, „Krea­tives Chemnitz“ und „Wir gestalten Dresden“ Beispiele für erfolg­reiche Aktivi­täten im Bereich Kultur- und Kreativ­wirt­schaft und ausge­wählte Projekte von Mitgliedern vor.

Interessierte können sich zum Innovationsforum unter www.futuresax.de anmelden. Die Veranstaltung findet am 25. September 2013 in der Hochschule für Bildende Künste Dresden (Brühlsche Gasse 1, 01067 Dresden) statt. Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Personen begrenzt.

Das Innova­ti­ons­forum wird im Rahmen von futureSAX, einem Projekt des Sächsi­schen Staats­mi­nis­te­riums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, durch­ge­führt. Beim ersten Innova­ti­ons­forum am 7. Februar 2012 in Mittweida stand die „Bedeutung von Innova­tionen für die betrieb­liche und gesell­schaft­liche Entwicklung und die Rolle der Trend­for­schung in diesem Zusam­menhang“ im Mittel­punkt. Das zweite Innova­ti­ons­forum fand unter dem Motto „Frei­räume für Innovation schaffen“ am 24. Mai 2012 in Leipzig statt.

Bild

Anja Giese

Manager Marketing & Kommunikation

Während ihres Studiums der Sprachwissenschaften mit der späteren Vertiefung auf Unternehmenskommunikation an der Technischen Universität in Dresden nutzte Anja Giese jede Möglichkeit, ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz darin praktisch anzuwenden und zu erweitern. In dieser Zeit organisierte sie diverse Kongresse, Tagungen und Events. Sie erstellte unterschiedliche Marketingkampagnen für KMUs in ganz Deutschland, führte diese durch und wirkte an der Erstellung diverser Handbücher mit. Nach Abschluss arbeitete sie mehrere Jahre für ein großes US-amerikanisches Technologieunternehmen in Berlin, entschied sich dann jedoch für ihre Heimat Sachsen, um hier aktiv ihre bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten einzusetzen und dabei zu unterstützen, sächsische Innovationen sichtbar zu machen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!