futureSAX-Interview Heinz Rainer Schnettler, Pla.to GmbH

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Interview Heinz Rainer Schnettler, Pla.to GmbH

„Innovation ist Pflicht und ein anhaltender Prozess.“

futureSAX-Interview mit Heinz Rainer Schnettler, Geschäftsführer der Pla.to GmbH

 

Warum Innovationen so wichtig sind? Das weiß Heinz Rainer Schnettler aus Erfahrung. Als Geschäftsführer der pla.to GmbH gibt er im futureSAX-Interview Einblicke in das Unternehmen, welche Rolle Innovationen und Kooperationen spielen & worauf sich die Teilnehmenden beim futureSAX-Innovationsforum am 15.09.2022 zum Thema „Kreislaufwirtschaft als Innovationstreiber für resiliente Lieferketten“ freuen können.

futureSAX: Herr Schnettler, die Pla.to GmbH produziert innovative Recyclingtechnik mit Hilfe derer Stoffkreisläufe geschlossen werden und somit die stoffliche Verwertung von Kunststoffen vorangetrieben wird. Welche Relevanz haben Anlagen wie Ihre für den deutschen Sekundärrohstoffmarkt für Kunststoffe?

Heinz Schnettler: Wir haben uns auf leistungsstarke Maschinen und Apparate spezialisiert, die im Dauerbetrieb 24/7 arbeiten können. Dadurch sind unsere Kunden, mit ihren Fabriken trotz hohen Arbeits- und Energiekosten wettbewerbsfähig. Wir entwickeln kundenspezifische Lösungen, die am Markt nicht verfügbar sind. Oft sind die Verfahren speziell konzipiert, sodass Sie nur einmal verkauft werden.

futureSAX: Welche Relevanz haben Innovationen in Ihrem Bereich und welchen Beitrag leisten diese zur Zukunftssicherung Ihres Unternehmens?

Heinz Schnettler: Innovationen und Marketing sind die entscheidenden Faktoren für Wachstum und Zukunftssicherung. Es reicht nicht aus sich auf einem technologischen Stand auszuruhen. Innovation ist Pflicht und ein anhaltender Prozess. Von fünf neuen Entwicklungen ist manchmal nur eine oder zwei kommerziell erfolgreich. Von dieser Quote darf man sich nicht irritieren lassen.

Innovationen und Marketing sind die entscheidenden Faktoren für Wachstum und Zukunftssicherung.

Heinz Rainer Schnettler, Geschäftsführer der Pla.to GmbH

futureSAX: Um dauerhaft zu Innovieren und somit langfristig Wettbewerbsvorteile zu generieren ist die Etablierung einer entsprechenden Unternehmenskultur eine wichtige Voraussetzung. Durch welche Maßnahmen unterstützen Sie die hohe Innovationskraft der Pla.to GmbH?

Heinz Schnettler: Nicht jede neue Entwicklung führt zu einem neuen Produkt. Für Innovationen bedarf es Kapital und vor allen Dingen personelle Ressourcen. Ich lasse meinen Mitarbeitern Spielraum, um neue Ideen zu entwickeln und greife nur ein, wenn die Chancen gering sind.

futureSAX:  Welche Rolle spielen Kooperationen bei der Entwicklung und Implementierung von Innovationen in Ihren Produkten und Prozessen?

Heinz Schnettler: Wir bevorzugen Kooperationen mit Fachhochschulen und Forschungsinstituten wie Fraunhofer. Damit Umgehen wir mögliche Konkurrenz- und Interessenkonflikte.

futureSAX: Sie diskutieren im Rahmen des futureSAX Innovationsforums am 15. September 2022 über das Schließen des Kreislaufs mit Hilfe des Recyclings bei Verpackungen. Welche Mehrwerte verbinden Sie mit dem persönlichen Austausch mit Vertretern der sächsischen Wirtschaft auf Veranstaltungen wie dem futureSAX Innovationsforum?

Heinz Schnettler: Bei Kunststoffen ist das vollständige Schließen des Kreislaufs eine besonders schwierige Aufgabe. Das liegt an den komplexen Materialverbunden und den hohen Anforderungen der Lebensmitteltauglichkeit. Bei dem Werkstoff PET ist dies im Flaschenbereich sehr gut gelungen. Design for Recycling ist ein wichtiger Ansatz. Das sogenannte Rohstoffrecycling also der Herstellung von Rohöl ähnlichen Flüssigprodukten, die wieder in der Raffinerie eingesetzt werden können, ist in der in der Phase der großtechnischen Umsetzung. Diese Technologie ist besonders vielversprechend für die Mischkunststoffe und Verbundmaterialien.

Von der futureSAX-Veranstaltung verspreche ich mir interessante Kontakte und einen Austausch mit Unternehmen, mit denen wir Synergien finden.

futureSAX: Vielen Dank für das Interview! Wir freuen uns Ihre und viele weitere Innovationen sächsischer Unternehmen im Rahmen des Sächsischen Innovationspreises 2023 auf die Bühne zu heben!

Mehr zu Herrn Schnettler und zur Pla.to GmbH erfahren Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Roman Schwarz

Projektmanager Unternehmen

Innovationsmanagement & Mentoring

Dem Unternehmertum ist Roman Schwarz schon frühzeitig durch den familiären Handwerksbetrieb begegnet. Nach einer Ausbildung im traditionellen Handwerk, studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Dresden mit Schwerpunkt Gründung und Führung mittelständischer Unternehmen. Beruflich lag der inhaltliche Schwerpunkt danach in der Gründungsunterstützung und dem Coaching als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dresden exists, sowie anschließend bei einer Dresdner Unternehmensberatung, bis es zur eigenen Unternehmensgründung kam. Als Mitgründer eines marinen Aquakulturunternehmens sind ihm die vielseitigen Herausforderungen als Unternehmer, in einer wissensbasierten und innovationsfreudigen Branche, bestens bekannt und wie hilfreich hierbei der branchenübergreifende Impuls sowie das gelebte Netzwerk ist.  Wenn es die Zeit zulässt, engagiert er sich als Gründungsmitglied des lassesunstun e.V. für die Sichtbarkeit gemeinwohlorientierter Projekte in Dresden oder widmet sich innerhalb einer ehrenamtlich organsierten monatlichen Funksession dem Schlagzeugspiel. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!