futureSAX-Gründerforum III/2019 Leipzig

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Gründerforum III/2019 Leipzig

Die eigene Idee überzeugend präsentieren – futureSAX-Gründerforum III in Leipzig

Das 3. futureSAX-Gründerforum 2019 fand in Leipzig unter dem Motto "Die eigene Idee überzeugend präsentieren" statt.

Fast 60 Teilnehmer folgten der Einladung zum futureSAX-Gründerforum III in Leipzig, um in entspannter Atmosphäre alles rund um die Kommunikation innovativer Geschäftsideen zu erfahren. Unter ihnen waren neben den Nominierten der Sächsischen Staatspreise für Gründen und Innovation viele weitere (angehende) Gründer. Durch diese vielfältige Mischung der Teilnehmer entstand nicht nur ein inspirierender Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander, sie profitierten gleichsam von den unterschiedlichen Erfahrungsschätzen beim Pitchen.

Gastgeber des futureSAX-Gründerforums III war in diesem Jahr das SpinLab, gemeinsam mit der benachbartem seecon Ingenieure GmbH, in deren Räumen das Pitchtraining für die Nominierten in Vorbereitung der Jurysitzung der zweiten Wertungsrunde stattfand. Nach der Begrüßung durch Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, und Dr. Eric Weber, Geschäftsführer des SpinLab, sowie Florian Finkenstein, Prokurist bei seecon, erhielten die Teilnehmer am Vormittag interessante Impulse in der strategischen Kommunikation von Start-ups durch Dr. Markus Wiesenberg vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Ihm schloss sich der professionelle Kommunikationstrainer Andre Ottlik mit seinem interaktiven Vortrag zu „Grundlagen effektiver Kommunikation“ an. Er vermittelte den interessierten Gästen somit das Rüstzeug, ehe sie am Nachmittag mit ihren eigenen Präsentationen gefragt waren.

Zuvor jedoch wurde die gemeinsamen Mittagspause intensiv zum Netzwerken genutzt. Danach erfuhren die Gründer in einem „Quick-Check der Pitch Story“ dank der kompetenten Einschätzung unserer Experten Martin Richter, Coach und Consultant im SpinLab, Christian Hauke, Gründerberater bei SMILE, Frederik Lindner, Dealflow-Manager der Seedmatch GmbH sowie Robin Nitsch, Investmentmanager beim Technologiegründerfonds Sachsen und Alexander Kühne, Projektmanager Investoren von futureSAX, wie Sie persönlich bei Investoren, Wettbewerbsjuroren und Gründerpartnern punkten. Durch die wertvollen Einblicke und das breite Spektrum der Referenten, erhielten die Teilnehmer ein differenziertes Feedback sowie eine Vielzahl hilfreicher Tipps und Tricks an die Hand.

Parallel dazu feilten die Nominierten des Sächsischen Innovationspreises gemeinsam mit Coach Andre Ottlik und futureSAX-Geschäftsführerin Marina Heimann an ihren Präsentationen in Vorbereitung auf die anstehende zweite Wertungsrunde. In einer dritten Session optimierten die Nominierten des Sächsischen Gründerpreises zeitgleich ihre Pitches gemeinsam mit futureSAX-Projektmanager Alexander Seedorff und Anja Giese, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing der futureSAX GmbH.

Für alle Teilnehmer war es ein spannender Tag großer Erkenntnisse, der sich sicher auszahlen wird. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Referenten!

Noch bis zum 31. Mai 2019 können Sie für Ihren Favoriten beim futureSAX-Publikumspreis abstimmen. Hierbei stellen sich alle Bewerber des Sächsischen Gründerpreises 2019 einem Onlinevoting, bei dem Sie bestimmen, welche innovative Geschäftsidee Sie am meisten überzeugt.

Die Gewinner der Sächsischen Staatspreise 2019 werden am 19. Juni im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz in Dresden prämiert. Dieses Highlight des futureSAX-Jahres bietet darüber hinaus ein vielfältiges Rahmenprogramm mit interessanten Impulsen und Kontakten aus dem sächsischen Innovationsökosystem. Sie sind gespannt, was Sie erwartet? Werfen Sie einen Blick in das Programm!

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!