NextGenPower-Konkret: Hobby? Gründen!

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. NextGenPower-Konkret: Hobby? Gründen!

Kundenbedürfnis identifiziert + Lösung gefunden = innovatives Geschäftsmodell

Unser neues monatliches Online-Format für die NextGen dieses Mal mit dem Thema: „Hobby? Gründen! – Mehrfachgründer im Gespräch“.

Jeder dritte Mittwoch im Monat: NextGenPower-Konkret

Dieses Mal standen bei NextGenPower–Konkret mit Sebastian Helmund und Dr. Ronny Timmreck zwei Akteure aus unserem Netzwerk im Fokus, die nicht nur ein Unternehmen gegründet haben, sondern gleich mehrfach. 

Das monatlich stattfindende Online-Format NextGenPower-Konkret ermöglicht Jugendlichen Einblicke in den unternehmerischen Alltag. Referenten aus unserem futureSAX-Netzwerk setzen zu unterschiedlichen unternehmerischen Themen kurze Impulse und die NextGen hat die Möglichkeit, nachzufragen und ihre ganz individuellen Fragen zu stellen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Dann melde dich schnell für unseren Newsletter an!

Die Schulzeit von Dr. Timmreck - Jobs neben dem Studium von Helmund

Unserer Einladung zur zweiten Session am 17. Juni 2020 folgten viele interessierte Jugendliche. Nach kurzer Begrüßung durch die Geschäftsführerin Marina Heimann und der Projektmanagerin für die NextGen Denise Beyer ging es los: die beiden Referenten fingen an, von ihrer Unternehmerlaufbahn zu berichten. Von den Anfängen bis zum heutigen Tag erzählten sie, welche Projekte sie bisher verwirklichten und was sie motiviert, neue Ideen weiterzudenken und umzusetzen.

Dr. Ronny Timmreck entführte alle Zuhörer in seine Schulzeit, in der er sich nicht nur bereits mit Solarzellen und erneuerbaren Energien beschäftigte, sondern auch zweimal erfolgreich als Schüler beim MINT-Nachwuchswettbewerb Jugend forscht teilnahm. Die Leidenschaft für das Thema erneuerbare Energien und die positive Resonanz auf sein eingereichtes Projekt ermutigten ihn und führten zur Gründung seiner ersten Firma im Jahr 2003.  Mut und die Leidenschaft aus Ideen mehr zu machen, war auch der Antrieb für die Gründung seiner nächsten Firma.

Die Unternehmerlaufbahn bei Sebastian Helmund begann während des Studiums. Begeisternd erzählte er von seinen ersten Jobs und wie er während des Studiums als Kleinunternehmer im Bereich Promotion & Messe selbständig war. Aus diesen Erfahrungen und seiner Leidenschaft Dinge und Prozesse zu optimieren, entstanden viele Ideen, aus denen er dann wiederum Unternehmen gründete.

„Man beschäftigt sich mit einem bestimmten Thema, merkt dabei, dass es dort einen gewissen Optimierungsbedarf gibt und im Optimalfall nutzt man diesen Mangel, um daraus eine Lösung und ein Unternehmen zu bauen.“

Sebastian Helmund, Gründer & Geschäftsführer von SIGNUU.COM, FABUU.DE, URBN JUNGLE

Unternehmer mit Fragen löchern

Im Anschluss an die spannende Vorstellungsrunde nutzten die Teilnehmer die Chance, die Referenten mit ihren Fragen zu „löchern“.

  • Wird Gründen einfacher, wenn man es öfter macht?
  • Habt ihr ein Lieblingsunternehmen?
  • Wie verteilt ihr eure Ressourcen?
  • Und wie finanziert ihr eure Unternehmen?

Fragen, die unsere Jugendlichen interessierten und zu denen die Referenten ganz unterschiedliche Antworten gaben - ein inspirierender Erfahrungsaustausch für alle Beteiligten und spannende Erkenntnisse, die die NextGen aus diesem Event mitnimmt.

So geht es jetzt weiter!

Euch interessieren Innovation, Gründen und Unternehmertum?

Dann schaut beim großen Bundesfinale von JUGEND GRÜNDET am 19. Juni vorbei, wo die 10 besten Teams aus ganz Deutschland um den Titel kämpfen. Die Live-Übertragung der Siegerehrung startet am 19. Juni um 9 Uhr. Beim Publikumspreis könnt ihr von Donnerstag, den 18. Juni – 8Uhr bis zum Freitag, 19. Juni – 9.30Uhr für euren Favoriten abstimmen.

Ihr wollt weiter bei NextGenPower-Konkret mit dabei sein? Dann schnell die kommenden  Termine vormerken!

Ihre Ansprechpartnerin bei futureSAX

Bild

Denise Beyer

Projektmanagerin NextGen

Bereits während ihres Studiums der Volkswirtschaft entdeckte die gelernte Bankkaufrau ihre Begeisterung für Innovation, Unternehmertum und Venture Capital. Ihre Affinität zu diesen Themen resultierte in ihrer Abschlussarbeit über Entscheidungskriterien bei VC Finanzierungen und führte zu weiteren Tätigkeiten bei einem Venture Capitalist und einem Ausgründungsprojekt. Anschließend war sie zehn Jahre als Gründungsberaterin an einer sächsischen Hochschule tätig, begleitet zahlreiche (Aus)Gründungsvorhaben und baute den hochschuleigenen Inkubator auf.

Ihre Leidenschaft gilt der nächsten Generation (NextGen) und der Aufgabe, diese für Entrepreneurship und Unternehmertum zu begeistern, sie zu befähigen unternehmerische Gelegenheiten zu erkennen und sie auf ihrem Weg zur Gründerpersönlichkeit zu begleiten. Hierfür sammelte sie vielseitige Erfahrungen als Expertin in verschiedenen Feriencamps.

Privat gilt ihr Interesse der italienischen Lebenskultur und der Stärkung des Schulsystems hin zu neuen Lehr- und Lernmethoden für die Schule von heute bzw. morgen.