Sächsisches Start-up-Partner-Netzwerk: 7. Treffen

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. Sächsisches Start-up-Partner-Netzwerk: 7. Treffen

Das 7. futureSAX-Start-up-Partner-Netzwerktreffen in der BioCity in Leipzig am 14. Februar 2019

Bereits zum siebten Mal trafen sich die überwiegend öffentlichen Unterstützer der sächsischen Start-up-Szene am 14. Februar 2019. Dieses Mal führte sie die Einladung von futureSAX in die BioCity nach Leipzig. Dr. Randy Kurz, Transferassistent, begrüßte die Anwesenden im Namen des Gastgebers und führte sie in die Bio City, als eines der modernsten Zentren für Biotechnologie und Biomedizin Deutschlands ein. Insbesondere Start-ups und junge Unternehmen im Innovations-Inkubator finden hier individuelle Labor- und Büroflächen mit modernster Ausstattung.

Bereits zum siebten Mal trafen sich die überwiegend öffentlichen Unterstützer der sächsischen Start-up-Szene am 14. Februar 2019. Dieses Mal führte sie die Einladung von futureSAX in die BioCity nach Leipzig. Dr. Randy Kurz, Transferassistent, begrüßte die Anwesenden im Namen des Gastgebers und führte sie in die Bio City, als eines der modernsten Zentren für Biotechnologie und Biomedizin Deutschlands ein. Insbesondere Start-ups und junge Unternehmen im Innovations-Inkubator finden hier individuelle Labor- und Büroflächen mit modernster Ausstattung.

Anschließend kamen die Start-up-Partner zu Wort. In bewährter Weise berichteten sie von den in nächster Zeit geplanten gründungsunterstützenden Aktivitäten in allen Regionen Sachsens. Diese miteinander zu verzahnen und somit weitere Potentiale beispielsweise über die gemeinsame Kommunikation zu erschließen, ist das erklärte Ziel des Sächsisches Start-up-Partner-Netzwerkes.

Zudem gaben Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH, und der Projektmanager für den Gründerbereich, Alexander Seedorff, ein Update zu den aktuellen Ereignissen und Vorhaben der Innovationsplattform des Freistaates. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Endspurt des Sächsischen Gründerpreises, für den sich Interessierte mit ihrem innovativem Gründungsvorhaben oder junge innovative Unternehmen noch bis zum 10. März 2019 bewerben können. Gipfeln wird der sächsische Staatspreis in der Prämierung zur großen futureSAX-Innovationskonferenz am 19. Juni 2019 in Dresden. Hierzu lud Marina Heimann die Partner bereits herzlich zu einer aktiven Teilnahme ein.

Eine weitere wichtige Save-the-Date-Nachricht erhielten die Multiplikatoren für die Kick-off-Veranstaltung des InnoStartBonus. Die Richtlinie zu dem Modellprojekt zur Gründungsförderung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr wurde nahezu zeitgleich zum Partner-Treffen veröffentlicht. Bei dem großen Auftaktevent am 20. März 2019 fällt der Startschuss zu dem neuen Förderinstrument. Ab dem Folgetag können sich Interessierte online bewerben.

Im Get together nutzten die über 20 Teilnehmer die Gelegenheit, um sich intensiv mit den Kollegen aus den anderen Ecken Sachsens auszutauschen. Vielleicht hört bzw. liest man demnächst sogar von der einen oder anderen dabei entstandenen Kooperation. Zum Abschluss folgten die Partner gespannt Dr. Randy Kurz auf seiner Führung durch den Gebäudekomplex der BioCity.

Wir blicken auf ein informatives Treffen der Unterstützer der sächsischen Start-up Szene zurück. Ein besonderer Dank gilt dabei alle aktiven Mitgestaltern. In unserem Kalender finden Sie den nächsten Termin des futureSAX-Start-up-Partner-Netzwerks und viele weitere spannende Veranstaltungen im Freistaat Sachsen.

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!