Sächsischer Transferpreis 2019

Sächsischer Transferpreis 2019

Die Preisträger des Sächsischen Transferpreises 2019 wurden zum jährlichen Höhepunkt des futureSAX-Jahres am 19. Juni im Ostra-Dome Dresden im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz bekannt gegeben.

Preisträger des diesjährigen Sächsischen Transferpreises sind Prof. Dr. Dr. Karl Leo aus Dresden, mit der Miniaturisierbaren Spektroskopie basierend auf organischer Elektronik (1. Platz), Prof. Dr. Jens-Peter Majschak aus Dresden, mit der cera2heat-Revolution industrieller Heizprozesse (2. Platz) und Karl Lötsch aus Chemnitz, mit der großserientauglichen Herstellung von metallischen PEM-Bipolarplatten (3. Platz). Den Sonderpreis des Technologiemittlers erhielt Maria Kryger aus Leipzig, mit der Entwicklung einer herzgesünderen Rostbratwurst.

Der Sieger: Prof. Dr. Dr. Karl Leo aus Dresden

Prof. Dr. Dr. Karl Leo war Initiator des Projekts, indem er anfänglich Personalmittel bereitstellte, um die Vermarktungschancen des entsprechenden Patentpakets zu prüfen. Er unterstützte zu diesem Zeitpunkt außerdem bei der Fördermittelakquise, was u.a. zur Bewilligung eines EXIST­Forschungstransferprojektes führte. Später engagierte er sich in den Verhandlungen mit der Technischen Universität Dresden bei der Übertragung des Patentportfolios, bei der Businessplanerstellung sowie der Investorensuch

Statement der Jury

Was braucht man, um Wissen in die Anwendung zu bringen? Immer zwei Dinge: Rahmenbedingungen und Menschen. Einer dieser Menschen ist Professor Karl Leo. Professor Leo arbeitet auf dem Gebiet der Halbleiteroptik und der Physik dünner organischer Schichten. Er ist TU Dresden Professor und Leiter des Fraunhofer COMEDD, aber vor allem Mitinitiator verschiedener Ausgründungen wie der Novaled AG, der Heliatek GmbH und der Senorics GmbH. Letztere hat ihn für den Sächsischen Transferpreis 2019 vorgeschlagen. Mit diesen und weiteren Gründungen verfolgt er konsequent seine Vision – große Unternehmen nach Sachsen locken.

Beate Victoria Ermisch, GWT­TUD GmbH

Prof. Dr.-Ing. Jens-Peter Majschak

cera2heat – Revolution industrieller Heizprozesse - Vorgeschlagen von watttron GmbH

Karl Lötsch

Großserientaugliche Herstellung von metallischen PEM­Bipolarplatten - vorgeschlagen von WätaS Wärmetauscher Sachsen GmbH

Maria Kryger

Entwicklung einer herzgesünderen Rostbratwurst - vorgeschlagen von Möllmer Die Fleischerei

Die Wettbewerbsdokumentation mit allen wichtigen Infos zu den Sächsischen Preisen, allen Nominierten und zum Ablauf des Wettbewerbs.

Alle Informationen zu den Teilnehmern und Nominierten des Sächsischen Gründerpreises und des Sächsischen Innovationspreises 2019 im futureSAX-Showcase

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Honke

Assistant Managerin Öffentlichkeitsarbeit

Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Honke bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!