futureSAX-Interview mit André Weidauer, E-VITA GmbH

  1. futureSAX - Innovationsplattform des Freistaates Sachsen
  2. futureSAX-Interview mit André Weidauer, E-VITA GmbH

"Erfolg hängt von starken Partnern und vertrauensvoller Zusammenarbeit ab"

futureSAX-Interview mit André Weidauer, Geschäftsführer der E-VITA GmbH

 

Die E-VITA GmbH ermöglicht die Anwendung der innovativen Elektronenbehandlungstechnologie in der Landwirtschaft.
Damit wird erstmals die flächendeckende Nutzung eines nachhaltigen und zugleich wirtschaftlichen Saatgutbehandlungsverfahrens, ganz frei von Beizmitteln, möglich gemacht. Diese Geschäftsidee überzeugte die Jury nachhaltig und wurde zum Gewinner des Sächsischen Gründerpreises gekürt!
André Weidauer, Geschäftsführer der E-VITA GmbH, erzählt mehr dazu.

futureSAX: Bitte beschreiben Sie Ihre Innovation in einem Satz.

André Weidauer: Wir bieten nachhaltige, wirtschaftliche und ertragreiche Landwirtschaft durch die Behandlung von Saatgut mit beschleunigten Elektronen.

futureSAX: Wie sind Sie auf den Gedanken zu Ihrem Produkt/ihrer Dienstleistung gekommen? Was war der Auslöser mit der Innovation an den Markt zu gehen?

André Weidauer: Die Technologie zur Elektronenbehandlung von Saatgut wurde über viele Jahre am Fraunhofer FEP entwickelt, erprobt und gemeinsam mit dem Partner Ceravis zur Marktreife geführt. Die Gründung war der logische Schritt die Technologie fortan mit neuer Anlagentechnik und neuen Vertriebskonzepten allgemeinverfügbar zu machen.

futureSAX: Hat der Ort der Gründung eine wichtige Rolle gespielt oder würden Sie eher sagen, dass Sie ortsunabhängig sind? 

André Weidauer: In Dresden wird seit über 40 Jahren an Elektronenstrahltechnologie geforscht und gearbeitet. Die Nähe zur Forschung und zu langjährigen Partnern war bei der Gründung entscheidend für die Wahl des Standortes Dresden.

Die Nähe zur Forschung und zu langjährigen Partnern war bei der Gründung entscheidend für die Wahl des Standortes Dresden.

André Weidauer, Geschäftsführer der E-VITA GmbH

futureSAX: Welche wichtige Empfehlung oder welchen Tipp würden Sie anderen Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg geben? 

André Weidauer: Ganz sicher sind alle Gründer von Ihrem Produkt überzeugt. Wichtig ist aber andere zu überzeugen und mit diesen eng zusammen zu arbeiten. Erfolg hängt von starken Partnern und vertrauensvoller Zusammenarbeit ab.

futureSAX: Warum sollten (angehende) Gründerinnen/Gründer an Wettbewerben wie dem Sächsischen Gründerpreis teilnehmen? 

André Weidauer: futureSAX schafft Reichweite und Vernetzung für die – spätestens nach Abschluss der Gründung im Tagesgeschäft - nur noch wenig ist.

futureSAX:  Auf was dürfen wir uns mittelfristig von Ihnen freuen? 

André Weidauer: 2022 ist unser erstes vollständiges Geschäftsjahr und für uns und unsere Partner gleich ein ganz besonderes. Noch in diesem Jahr wird von uns die erste Großanlage ausgeliefert. Damit steigt der Marktanteil von E-VITA® - behandeltem Saatgut auch im kommenden Jahr zweistellig an.

Mehr zu unserem Unternehmen erfahren Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin für Wettbewerbe

Bild

Mara Honke

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltungen, Wettbewerbe & Alumni

Als Mitgründerin und ehemalige Geschäftsführerin einer Schülerfirma stellte Mara Honke bereits früh fest, wie wichtig Netzwerke für die Weiterentwicklung von Unternehmen sind, was es bedeutet, einen Businessplan zu schreiben und wie wichtig es ist, Ziele immer vor Augen zu haben. Während ihres Studiums im Bereich der Wirtschaftswissenschaften in Management & Organisation Studies hat sie durch ihr ehrenamtliches Engagement eine der größten Firmenkontaktmessen Sachsens und verschiedenste Veranstaltungen organisiert. Ihre Flexibilität und Kreativität in der Veranstaltungsorganisation kommt von der Leidenschaft für das Nähen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!