Fünf Jahre futureSAX – fünf Jahre #InnovationmadeinSaxony

Wir sagen Danke!

Seit fünf Jahren agieren wir als futureSAX GmbH im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr als Impulsgeber und Vernetzer für die Innovationsregion Sachsen. Dabei sind fast 3.000 Matchings zwischen den Zielgruppen Gründen, Unternehmen, Forschung & Transfer, Kapital und NextGen zustande gekommen, 350 Veranstaltungen mit rund 12.000 Teilnehmenden wurden durchgeführt und mehr als 570 Bewerbende nahmen in diesem Zeitraum an den Wettbewerbsverfahren für die Sächsischen Staatspreise für Gründen, Transfer und Innovation teil. Trotz zwei Jahren Krise konnten wir an der Stärkung der Innovationsregion arbeiten und zielgerichtete Formate entwickeln sowie unsere Angebote spezifizieren und weiter ausbauen. 

Staatsminister Martin Dulig gratuliert:

„Gerade in diesen herausfordernden Zeiten brauchen wir kluge Köpfe, die mit wegweisenden Konzepten, Mut und Zuversicht vorangehen. futureSAX steht ihnen unterstützend zur Seite und ist das zentrale Bindeglied zwischen den Akteuren des sächsischen Innovationsökosystems. futureSAX schafft Dynamik und Sichtbarkeit für herausragende Gründungs-, Innovations- und Transfervorhaben. Das kontinuierliche Wachstum des Netzwerks sowie das beachtliche Interesse an den Sächsischen Staatspreisen, der Gründungsförderung InnoStartBonus und der Validierungsförderung bestätigen das. Diese Netzwerkarbeit findet auch über Sachsens Grenzen hinaus Anerkennung. Wir sind stolz, solch einen Innovationsmotor im Freistaat zu haben. Er bringt den urbanen und ländlichen Raum gleichermaßen voran. Jede von futureSAX unterstützte Idee und Gründung birgt eine Chance für Sachsen.“

Marina Heimann, Geschäftsführerin der futureSAX GmbH und treibende Kraft und treibende Kraft hinter allem, ist gerührt:

„Es macht mich stolz zu sehen, was wir in Sachsen über die letzten Jahre hinweg im Bereich Innovations-, Transfer- und Gründungsförderung gemeinsam mit all den Akteuren des Innovationsökosystems und den Verantwortlichen im Freistaat geleistet haben und nachhaltig aufbauen konnten. Als Innovationsagentur, zu der sich futureSAX vom Wettbewerbsveranstalter über die ganzheitliche Arbeit als Innovationsplattform hin entwickelt hat, arbeiten wir täglich daran, Impulse für das Innovationsökosystem zu setzen und die Menschen darin nachhaltig zu begleiten. Wir freuen uns über das Erreichte und schauen begeistert in die Zukunft.“

3.000 Matchings
576 Teilnehmende an den Sächsischen Staatspreisen
12.000 Teilnehmende an den Veranstaltungen
10.000 Kontakte im Netzwerk
350 Veranstaltungen
420 Teilnehmende beim InnoStartBonus

Alles begann mit einer Idee...

Auch wenn wir heute fünfjähriges Jubiläum feiern - die Historie von futureSAX beginnt weitaus früher als 2017, vor etwas mehr als 20 Jahren. 1999 lobte das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) erstmals den Businessplan-Wettbewerb „futureSAX“ aus. Hier wurden erstmals innovative Ideen gesucht, die es galt weiter zu entwickeln und zu fördern. futureSAX war damals "nur" der Name für den Wettbewerb. Doch bereits 2000 öffnete sich der Ideenwettbewerb für alle Branchen und erstmals verlieh das SMWA den Sächsischen Staatspreis für Gründen, dessen Wettbewerbsprozess fortan von futureSAX – nun eingetragen als eigenständige Marke – organisiert und begleitet wurde. Und noch immer wird, denn 2023 wird er zum 23. Mal verliehen! In den Folgejahren entwickelte sich futureSAX zur „Innovationsplattform des Freistaates Sachsen“ und vernetzt seither als zentrale Institution im Innovationsökosystem Sachsens Gründende, Transferakteure, etablierte und innovative Unternehmen, Kapitalgebende sowie die NextGen. Die zentrale Aufgabe besteht nun mehr in der umfassenden Stärkung der Innovationskraft in Sachsen, die mittels eines breit aufgestellten, sachsenweiten und branchenübergreifenden Netzwerks aus mehr als 10.000 Akteuren sowie knapp 100 Events im Jahr, mehr als 1.000 Matchings, den wettbewerblichen Verfahren für die Sächsischen Staatspreise für Gründen, Transfer und Innovation sowie die Gründungsförderung InnoStartBonus vorangetrieben und unterstützt wird. Ein wesentlicher Teil davon ist auch die Sichtbarmachung der Innovationskraft Sachsens.

"Herzlichen Glückwunsch zu 5 Jahren futureSAX GmbH an Marina Heimann und ihr Team. Ich wünsche der futureSAX GmbH auch für die Zukunft das außerordentliche Engagement und die professionelle Weiterentwicklung für erfolgreiche Innovation und unternehmerische Entwicklung in und für Sachsen. "

Lutz Berger, geschäftsführender Gesellschafter/ CEO der Buskam Investment GmbH und Mitglied im Beirat der futureSAX GmbH

"futureSAX ist eine beispielgebende Initiative für Innovation und Transfer. Auf vielen Veranstaltungen habe ich erlebt, wie Gründer, Unternehmer, Wissenschaftler und Investoren zusammen neue Projekte angingen! Herzlichen Dank an das gesamte Team der sächsischen Innovationsagentur!"

Prof. Dr. Dr. Karl Leo, TU Dresden

"futureSAX hat für mich eine Spotlight-Funktion für die Innovationsregion Sachsen: Es macht aufstrebende Unternehmen sichtbar und gewährt Investoren wie der MBG zugleich Einblicke in zukunftsweisende Geschäftsideen, die bis dato oftmals nur einem kleinen Fachkreis bekannt sind. Als Juror bei diversen futureSAX Wettbewerben und Teilnehmer bei zahlreichen futureSAX Veranstaltungen nehme ich immer wieder neue Impulse und Zuversicht mit. Herzlichen Dank an Marina Heimann und ihr Team für den unermüdlichen Einsatz!"

Markus H. Michalow, Geschäftsführer der Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen (MBG)

Von der Innovationsplattform zur Innovationsagentur

Am 8. Dezember 2017 wurde die futureSAX GmbH gegründet, womit die bereits erzielte erfolgreiche Entwicklung und Stärkung der Innovationsregion Sachsen weiter verstetigt werden sollte. Im gleichen Jahr wurde erstmals der Sächsische Staatspreis für Transfer  verliehen. 2019 verstärkten wir unsere Aktivitäten im Bereich Gründen durch die Entwicklung des Bereiches NextGen, dessen Aktivitäten sich auf Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren mit Unternehmergeist konzentrieren, sowie die Etablierung der beliebten sächsischen Gründungsförderung InnoStartBonus, die mittlerweile in den 9. Call gestartet ist. Ein toller Erfolg für dieses Im Folgejahr 2020 intensivierten sich die Aktivitäten im Bereich Wissens- und Technologietransfer durch u. a. die Begleitung der Validierungsförderung sowie die erste Sächsische Transfer Roadshow zur Stärkung des konkreten Austausches zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und das erste Sächsische Transferforum, das der Vernetzung der sächsischen Transfer-Community dient. 

Im Jahr 2022 stand insbesondere die Stärkung des Bereichs Kapitaltransfer im Wachstumsbereich im Fokus und, die Aktivitäten rund um Business Angels-Aktivitäten in Sachsen wurden intensiviert und feierten ihre besonderen Erfolge auf dem ersten Sächsischen Investorentag im Juli sowie dem Deutschen Business Angels Tag Ende November in Leipzig.

"Die Dynamik des internationalen Wettbewerbs und der daraus resultierende Wettbewerbsdruck machen die Innovation zu einem Schlüsselelement der Wachstumssicherung. Damit ist die Innovationskultur grundsätzlich die Grundlage des Erfolges.

Mit Gründung der futureSAX GmbH hat der Freistaat eine zentrale Anlaufstelle zu allen Innovationsfragen in Sachsen geschaffen. Dabei hat futureSAX selbst in den letzten 5 Jahren eine rasante Entwicklung, weg von einem Eventorganisator hin zu einer Innovationsagentur, vollzogen.

Es ist bemerkenswert, mit welchem Einsatz und mit welcher Effektivität die verschiedensten Projekte durchgeführt werden. Die Kernkompetenzen für die Zielgruppen, Gründer, Kapitalgeber, Wissenschaft, Unternehmen und Jugend werden immer weiter ausgebaut.

Dabei ist die hervorragende Leistung in der Vernetzung all dieser Akteure als wesentlicher Erfolgsfaktor zu sehen. Hier entsteht die Möglichkeit, Wissen zu teilen und zu potenzieren.

Ich bedanke mich für die hervorragende Arbeit von futureSAX in den letzten 5 Jahren und wünsche der Gesellschaft weiterhin viel Erfolg beim Netzwerken und so der weiteren Stärkung sächsischer Innovationen."

Evelyn Duarte Martínez, Senior Consultant FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH & Co. KG und Mitglied im Beirat der futureSAX GmbH

„futureSAX ist das renommierteste und erfolgreichste Netzwerk in Ostdeutschland. Von der Gründung bis zur Nachfolge, von der Idee bis zur Marktreife, von der Frühphase bis ins Wachstumssegment stärkt und begleitet futureSAX erfolgreich Innovationen in Sachsen, fördert und stärkt die wichtige Innovationskultur und macht die Innovationsregion auch über Sachsen hinaus sichtbar. Herzlichen Glückwunsch und auf eine weiterhin so dynamische Zusammenarbeit.“

Achim Oelgarth, Geschäftsführender Vorstand Ostdeutscher Bankenverband e.V.

"Zum 5jährigen Geburtstag der futureSAX GmbH möchte ich Ihnen meinen Dank für die außerordentliche Öffentlichkeitsarbeit für den Innovationsstandort Sachsen aussprechen. Als Teil des sächsischen Mentoring-Netzwerks von futureSAX und Leiter des Arbeitskreises Startup vom Silicon Saxony kann ich Ihnen versichern, dass diese sowohl wichtig als auch sehr effektiv sowohl für die Wahrnehmung bei unseren Startups und Unternehmen vor Ort als auch bei Unternehmen von "außerhalb" ist, um Sachsen überhaupt für sich zu entdecken.

Formate wie der sächsische Gründerpreis, die Investorenroadshow oder aber auch die gemeinsame Business-Angel-Veranstaltung mit dem BAND bringen zum einen Aufmerksamkeit für uns als Bundesland als auch die Gelegenheit, dass sich die "Szene" trifft, austauscht und gemeinsam mit einer verbindenden Innovationskulturwächst.

Ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Veranstaltungen und die Gelegenheit, unser schönes Bundesland voranzubringen. futureSAX ist eine willkommene Bereicherung der medialen Berichterstattung, die es doch sonst gern auf unsere Landsleute abgesehen hat.

Ihnen und Ihrem Team meinen herzlichen Dank!"

Stefan Urlberger, Geschäftsführer der swp software systems GmbH & Co. KG und Mitglied im Mentoring-Netzwerk

4. Juli 2023: Die Sächsische Innovationskonferenz

Save the Date!

Das Jahreshighlight im sächsischen Innovationsökosystem

Jetzt vormerken!

Starke Partner für den Erfolg

Ohne unsere Partner wäre die Innovationsregion Sachsen undenkbar. Als Innovationsplattform fungiert futureSAX in erster Linie als zentrale Anlaufstelle im Innovationsökosystem für den Austausch und das Matching von Menschen, die Ideen haben und Menschen, die diese Ideen unterstützen. Für deren Erfolg ist die zielgerichtete Vernetzung initial – sachsenweit, branchen- und zielgruppenübergreifend, da Innovation besonders an den Schnittstellen von Branchen und Technologien entstehen. Zum futureSAX-Netzwerk gehören viele branchenspezifische Netzwerke und Vereinigungen wie Innovationscluster, die Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammern in Sachsen, Wirtschaftsförderungen, Gründerinitiativen und viele weitere Institutionen, die in den Bereichen Wirtschaftsentwicklung und Gründungsförderung aktiv sind. Daneben aber auch Einzelpersonen, Unternehmen und Unterstützende. Den Kern des futureSAX-Kosmos bilden dabei die futureSAX-Alumni, die sich aus den Nominierten der Staatspreise für Gründen und Innovation zusammensetzen und als Botschafter für #InnovationmadeinSaxony die Innovationsregion Sachsen repräsentieren. Mittlerweile sind über 10.000 Kontakte aus Wissenschaft und Wirtschaft, die im futureSAX-Netzwerk wirken, sich austauschen, Kooperation und Kollaboration leben und so die Innovationskraft in Sachsen gemeinsam stärken und wachsen lassen.

Wir sagen Danke an alle Innovationsakteurinnen und Innovationsakteure, alle Partner/-innen und Unterstützende und freuen uns auf die nächsten - mindestens - fünf Jahre für die Innovationsregion Sachsen!

Ihre Ansprechpartnerin bei futureSAX

Bild

Franziska Kleeberg

Projektkoordinatorin

Kommunikation & PR

Die richtigen Worte für die richtige Zielgruppe finden - das treibt die studierte Theater-, Kultur- und Literaturwissenschaftlerin seit jeher an. In den letzten Jahren war sie leitend in den Bereichen Kommunikation, Presse, Marketing, Projektmanagement und Eventkonzept für staatliche wie auch private Unternehmen und Start-ups tätig und lernte dabei verschiedene Branchen sowie ihre kommunikativen Ansprüche und Netzwerke kennen. Als selbständige Texterin und PR-Beraterin im Nebenerwerb begleitete sie zudem KMU, Selbständige und Konzerne - vornehmlich - in der digitalen Kommunikation und Konzeption. In ihrer Freizeit liebt sie Abwechslung -  so spielt sie  u. a. in mehreren Bands Saxophon, näht Damenkleidung und widmet sich begeistert ihren drei Norwegischen Waldkatzen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!