Gründen-Konkret April 2021

futureSAX-Gründen-Konkret: Q&A zur Skalierung von Tech-Start-ups

futureSAX-Gründen-Konkret ist ein regelmäßig stattfindendes Onlineformat, in dem erfahrenen Gründende und Experten ihren Erfahrungsschatz zu wechselnden Fragestellungen rund um die zentralen Themen von wachstumsorientierten Start-ups teilen. Zur Premiere stand die Geschäftsführerin vom Dresdner Tech-Start-up Packwise GmbH Rede und Antwort zu den Herausforderungen und Chancen der Skalierung von innovativen Gründungen mit Technikgrundlage.

„Unser Ziel ist, mit einer zukunftsweisenden Industrielösung die Effizienz von Unternehmen insbesondere in der Chemie- und Lebensmittelindustrie zu steigern und dabei Ressourcen zu schonen – und das ab dem ersten Tag.“, stellte Gesche Weger die Mission von Packwise GmbH zu Beginn des Talks vor. Das 2017 in Dresden gegründete Unternehmen hat eine IoT-Lösung, den Packwise Smart Cap, entwickelt, das Standort und Füllstand von Flüssigkeitscontainer verfolgt. Der somit erzeugte digitale Zwilling des Behälters ermöglicht Einblicke in den Verbrauchszustand des Kunden und eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten in der Produktionsplanung und bei der Gestaltung von Geschäftsmodellen. 

Wachstumsschmerzen als Katalysator für einen optimierten Product-Market-Fit

Das Geschäftsmodell von Packwise selbst stand gleich zu Beginn des lockeren Austausches mit der Geschäftsführerin im Fokus. Ursprünglich ist Packwise als Online-Marktplatz gestartet, der Verkäufer gebrauchter Intermediate Bulk Container (IBCs) und auf die Wiederaufbereitung spezialisierte Firmen zusammenbringen sollte. Jedoch bat ein Großteil der Kunden um individuelle Vermittlung per E-Mail. Dies stand dem Wachstumsbestrebung und der vorgesehen Skalierung des Unternehmens entgegen, sodass Packwise die Marktanforderungen nochmalig evaluierte und das Geschäftsmodell grundlegend überarbeitete. Im Ergebnis führten die Entwicklung und die Markteinführung des Smart Cap zu einem optimierten und skalierbaren Produkt-Market-Fit. 

Dass ein derartiger Wandel der grundlegenden Erlösmechanik eines Start-ups herausfordernd sein kann, ist eine Binsenweisheit. Doch wenn bereits die erste Finanzierungsrunde gelaufen und Investoren an Bord sind, gilt es noch viel dickere Bretter zu bohren.  Auch diese Hürde kann mit einem engen Austausch und transparenter, ehrlicher Kommunikation gemeistert werden, berichtete Gesche Weger. 

Den Schwung aus dem auf diese Weise optimierten Product-Market-Fit wiegt die Mühen jedoch mindestens wieder auf. So ist Packwise aus dem dreiköpfigen Gründungsteam mittlerweile auf über 15 Mitarbeitenden gewachsen. Weitere erfolgreiche Finanzierungsrunden sowie eine steigende Nachfrage aus den Zielmärkten ermöglichen zudem weiteres Wachstum. Gleichwohl folgen darauf wiederum typische ‚Wachstumsschmerzen‘, denen es sich zu widmen gilt: Wie gelingt es, dass Strukturen und Prozesse sowie die gesamte Infrastruktur nicht nur mit dem personellen Wachstum Schritt halten? Wie überzeuge ich als junges Unternehmen entsprechende Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt von mir? – Diese und weitere Fragestellungen diskutierte Weger in einem sich zunehmend zu einem dynamisch entwickelnden Austausch mit den Teilnehmenden. 

Wie geht es weiter?

Indem sie diese Aspekte ansprach, gab Gesche Weger unbewusst bereits einen Teaser für die zentralen Inhalte der nächsten futureSAX-Gründen-Konkret-Termine in diesem Jahr. Im zweimonatigen Rhythmus werden die genannten und viele weitere Aspekte, Herausforderungen und Chancen im Zuge der Skalierung der eigenen innovativen Gründung von Experten und erfahrenen Gründenden diskutiert. Dabei besteht stets die Gelegenheit für alle registrierten Teilnehmenden, die eigenen Fragen anzubringen. Die nächste Gelegenheit für einen Austausch zum Thema „Employer Branding – Wie begeistern wir (zukünftige) Mitarbeiter von unserem Unternehmen?“ gibt es am 10. Juni. 

Nächstes Event:

Gründen-Konkret: Employer Branding

10. Juni 2021

Wie begeistern wir (zukünftige) Mitarbeiter von unserem Unternehmen?

(Weitere) aufstrebende sächsische Gründungen live erleben auf der Hannover Messe

Der Auftakttermin von futureSAX-Gründen-Konkret fand im Kontext der futureSAX-Start-up Corner zur Hannover Messe Digital Edition statt. Die virtuellen Messehallen sind in der Woche vom 12. bis 16. April 2021 täglich von 6:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns über Ihren Besuch der Start-up Corner und der dort präsentierten sächsischen Gründungen. Hier gelangen Sie direkt zum virtuellen Messestand. Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich Ihr kostenloses Besucherticket zur Hannover Messe über diesen Link. Am 16. April stellen sich überdies die teilnehmenden Teams der Start-up Corner im Rahmen des Programmpunkts #InnovationMadeInSaxony Live ab 11:30 Uhr auf der Hannover Messe vor. Interessierte sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen. 

Ihr Ansprechpartner bei futureSAX

Bild

Alexander Seedorff

Projektmanager Gründen

Start-ups & Skalierung

Aktiv mitgestalten und Neues schaffen, anstatt anderen dabei zuzusehen – dieses Credo prägt das Leben von Alexander Seedorff. Bereits während seines Studiums der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Technischen Universität Dresden engagierte er sich ehrenamtlich beim Aufbau von professionellen Strukturen beim Basketball-Drittligist Dresden Titans. Durch seine beruflichen Stationen in der Erziehungswissenschaft und im Sächsischen Landtag fokussierte er die zukunftsorientierten Themen Hochschule, Wissenschaft und Bildung sowie Kultur und Medien. Mit Herz und Hand sammelt er persönliche Erfahrungen als Social Entrepreneur bei der Gründung und Leitung eines Vereins zur Förderung der Fankultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Neuigkeiten aus den Netzwerken, kommende Veranstaltungen und aktuelle News aus dem sächsischen Innovationsland. Das und vieles mehr in unserem monatlich erscheinenden Newsletter!